» Anna   » The Mule   » Asteroid-a-Geddon - De...   » Parasite   » Eine ganz heiße Nummer...   » Jungle Cruise   » She Dies Tomorrow   » Wrong Turn   » Yalda, a Night for For...
 
Amazon.deMenü
 
 

36 - Tödliche Rivalen

(36, Quai des Orfèvres)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Frankreich , Originalsprache: Französisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Léo Vrinks
: Denis Klein
: Robert Mancini
: Hugo Silien
: Camille Vrinks
: Eddy Valence
: Titi Brasseur
: Manou Berliner
: Ève Verhagen
: Groluc
: Francis Horn
: Jenner
: Hélène Klein
: Smao
Amazon.de




"36 - Tödliche Rivalen" (Originaltitel: "36, Quai des Orfèvres") ist ein französisches Kriminaldrama aus dem Jahr 2004. Regie führte Olivier Marchal, der auch das Drehbuch schrieb. Es spielen u.a. Daniel Auteuil, Gérard Depardieu und André Dussollier. · In Deutschland erschien der Film am 26. April 2006 als DVD-Premiere.

Titel zu diesem Film:

» 36 - Tödliche Rivalen
» 36, Quai des Orfèvres

Handlung:

In Paris und Umgebung kommt es zu einer Serie bewaffneter Raubüberfälle auf Geldtransporte. Die Polizeieinheiten Brigade de recherche et d'intervention und Brigade de répression du banditisme untersuchen den Fall. Deren Chefs Léo Vrinks und Denis Klein konkurrieren in der Hoffnung auf Beförderung. Da die Überfälle in den Medien breit kommentiert werden, stehen beide Polizisten unter Druck.

Vrinks ermittelt den Aufenthaltsort der Bande durch den Informanten Silien, der, als er ihn im Auto warten lässt, drei Morde begeht. Klein handelt bei dem von Vrinks geleiteten Einsatz, der die Bande stellen soll, auf eigene Faust. Ein guter Freund Vrinks' kommt dadurch ums Leben. Vrinks Einheit wendet sich gegen Klein und fordert dessen Entlassung. Auf Betreiben von Vrinks wird gegen Klein ein Disziplinarverfahren eingeleitet, Klein wird jedoch freigesprochen. Klein erfährt währenddessen davon, dass Vrinks die Morde seines Informanten gedeckt hat und veranlasst dessen Festnahme; er selbst erhält den Posten des Pariser Polizeichefs, für den Vrinks bestimmt war. Kurze Zeit später trifft sich Vrinks' Frau Camille - in der Hoffnung, ihrem Mann helfen zu können - heimlich mit Silien. Klein hat ihr Telefon abhören lassen und weiß so von dem Treffen. Camille und Silien fliehen im Auto, Klein drängt sie von der Fahrbahn, es kommt zum Unfall. Klein geht zu dem Wagen, der sich mehrfach überschlagen hat, und gibt mit der Waffe Siliens einen Schuss auf die reglose Camille ab, damit er hinterher behaupten kann, Silien habe Camille während der Flucht getötet.

Sieben Jahre später wird Vrinks aus dem Gefängnis entlassen und trifft seine inzwischen erwachsene Tochter, die fürchtet, er könne sie erneut verlassen. Er bekommt mit, dass mehrere Polizisten versetzt wurden oder gekündigt haben, weil sie mit Kleins Methoden nicht einverstanden waren. Als er zudem erfährt, dass Klein auf seine Frau Camille geschossen hat, sinnt er auf Rache. Auch sein Ex-Kollege Titi quittiert den Polizeidienst. Er wird von Gangstern überfallen und zusammengeschlagen und tödlich verletzt, weil er diesen seinerzeit zusammen mit Vrinks eine Lektion erteilte. Die Gangster wollen wissen, wer damals der Drahtzieher war. Titi nennt aber nicht den Namen von Vrinks, sondern den Namen Klein. Vrinks plant, Klein auf dem Polizeiball zu erschießen. Auf der Toilette stellt er ihn zur Rede. Klein behauptet, seine Frau sei bereits tot gewesen, als er auf sie anlegte. Vrinks droht Klein, ihn mit seiner Waffe zu erschießen, doch dann legt er die Pistole vor ihm nieder und verschwindet. Klein betrachtet verdutzt die Waffe und folgt ihm schließlich wutentbrannt mit gezückter Waffe nach draußen auf die Straße. Dort wird er von den wartenden Gangstern erschossen, die sich für die erteilte Lektion rächen wollen.

Am Ende reisen Vrinks und seine Tochter gemeinsam ab.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
22:35-00:20
· Sa.
02:10-04:00
· Sa.
02:00-03:45
· So.
03:40-05:25
· So.
02:20-04:05
· Mo.
22:15-00:25
· Di.
02:05-03:45
· Sa.
22:35-00:45
SERVUS TV  36 Toedliche Rivalen F 2004
· So.
02:15-03:55
SERVUS TV  36 Toedliche Rivalen F 2004
· Sa.
22:15-00:20
· So.
03:00-04:40
· Sa.
22:10-00:10
· So.
01:25-03:05
· Mo.
22:50-00:35
· Mi.
22:35-00:20

Externe Links zu diesem Film:

36 - Tödliche Rivalen in der dt. Wikipedia
36 - Tödliche Rivalen in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "36 - Tödliche Rivalen" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach 36 - Tödliche Rivalen...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH