» Eine Frau mit berausch...   » Faking Bullshit   » Der geheime Garten   » Mein Bruder heißt Robe...   » Hereditary - Das Vermä...   » Chasing Bullitt - Man....
 
Amazon.deMenü
 
 

Amistad

(Amistad)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch,Mende,Spani
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Joadson
: Martin Van Buren
: John Quincy Adams
: Cinque
: Roger Baldwin
: Außenminister John Forsyth
: Holabird
: Tappan
: Jamba
: Fala
: Königin Isabella
: James Covey
: Calderon
: Hammond
: John C. Calhoun
Amazon.de




Amistad ist ein filmisches Drama aus dem Jahr 1997, basierend auf der wahren Begebenheit der Amistad-Prozesse.

Titel zu diesem Film:

» Amistad

Handlung:

1839: La Amistad ist ein spanisches Segelschiff, das als "Fracht" etwa 40 Schwarze an Bord mit sich führt, die auf dem Seeweg von einer kubanischen Stadt nach einer anderen meutern und das Schiff in ihre Gewalt bringen. Sie töten die Besatzung bis auf zwei Angehörige, die sie nach Afrika zurückbringen sollen.

Knapp drei Monate später wird die beschädigte Amistad von einem Schiff der US-Marine aufgegriffen. Die Afrikaner werden als herrenloses Eigentum in den US-Staat Connecticut verschleppt, wo die Sklaverei noch erlaubt ist. Dort angekommen wird aus dem Drama ein Politikum, denn gleich mehrere Parteien beanspruchen das Schiff und die Sklaven: die überlebenden Seeleute Ruiz und Montes, die US-amerikanischen Kommandeure, die das Schiff in ihre Kontrolle gebracht haben, sowie die spanische Königin Isabella.

Der junge Rechtsanwalt Roger Baldwin wird von zwei christlichen Abolitionisten (Kämpfern gegen die Sklaverei) engagiert, um sich des Falles anzunehmen. Er versucht zu beweisen, dass die Afrikaner weder aus Spanien noch aus den USA kommen, sondern auf neutralem Boden gefangen wurden. Dabei lernt er deren Anführer kennen, Cinque, und erfährt, dass er zum Volk der Mende gehört.

Durch einen Dolmetscher erzählt Cinque, wie er in Afrika von anderen Afrikanern gefangen und an weiße Sklavenhändler verkauft wurde. Er berichtet ferner von den Grausamkeiten auf dem Schiff; eine Szene wird später von einem britischen Kapitän erklärt, der vor Gericht über den Sklavenhandel aussagt: Da die Schiffsführer nicht genug Proviant mitgenommen haben, ertränken sie fünfzig Afrikaner.

Nach einem ersten - für die Sklaven günstigen - Urteil legt der US-Präsident Martin Van Buren u. a. aus Furcht vor Schwierigkeiten mit den Südstaaten Berufung ein beim obersten Gerichtshof. Dort werden die Sklaven vertreten durch John Quincy Adams.

Schließlich wird die Berufung abgewiesen. In der Urteilsbegründung wird den Afrikanern das Recht auf gewaltsamen Widerstand gegen ihre widerrechtliche Versklavung zugesprochen. Die Afrikaner werden freigelassen. Van Buren wird nicht wiedergewählt.

Der Film endet mit der Rückführung der Sklaven in ihre Heimatländer und der Zerstörung der berüchtigten Festung in Sierra Leone, die Ausgangspunkt der Verschiffung der Amistad-Verschleppten war. Cinque findet seine Frau und sein Kind nicht wieder, vermutlich sind sie versklavt worden.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
20:15-22:50
· Mo.
01:10-03:25
· So.
23:35-02:10
· Do.
00:45-03:10
· Mo.
20:15-22:45
· Fr.
00:25-02:55
· Sa.
22:30-01:00
· Mo.
01:35-04:05

Externe Links zu diesem Film:

Amistad in der dt. Wikipedia
Amistad in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Amistad" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH