» Infamous   » Daheim in den Bergen -...   » Tunnel   » T-34   » Grenzgänger - Zwischen...   » Tatort: Macht der Familie   » Wer einmal stirbt, dem...
 
Amazon.deMenü
 
 

Amokspiel

(Amokspiel)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Kamera)

(Schnitt)

: Ira Samin
: Jan May
: Timber
: Oliver Götz
: Kitty
: Steuer
: Innenminister Harzer
: Faust
: Dr. Rudolf Paulsen
: Leoni Gregor
: Diesel
: Dörte Schmidt
: Schulz
: Nils Laubert
: Techniker
: Ronald Lang
: Mitarbeiter des Innenministers
: Kai Berger
: Jonas
: Sandra Pfau
Amazon.de




"Amokspiel" ist ein deutscher Thriller aus dem Jahr 2018. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman des deutschen Schriftstellers Sebastian Fitzek. Die Erstausstrahlung erfolgte am 27. November 2018 bei Sat.1.

Titel zu diesem Film:

» Amokspiel

Handlung:

Die Psychologin Ira Samin entdeckt zuhause ihre tote Tochter Sara, die Selbstmord begangen hat. Knapp ein Jahr später erhält die Expertin für Geiselnahmen an einem heißen Sommertag einen Anruf. Beim lokalen Berliner Radiosender 101.5 hat ein Mann den Moderator Timber und die Teilnehmer einer Studioführung als Geiseln genommen. Der Täter zeigt sich gut informiert über Samin und erzählt ihr, daß er das beliebte Gewinnspiel "Cash Call" für seinen Zweck nutzt. Die Gewinnspielteilnehmer müssen den Satz "Ich höre 101.5 und jetzt lass eine Geisel frei" fehlerfrei nennen. Ansonsten erschießt der Verbrecher jede Stunde eine Geisel.

Mit ihrem Partner, dem Polizisten Oliver Götz, fährt Samin zum Studio. Von ihrem Chef Steuer erfährt sie, daß der Täter nach ihr persönlich verlangt habe, und sie erkennt, daß der Geiselnehmer sich gut auskennt. Das zeigt Jan auch, als Samin nach der ersten Runde Cash Call über Telefon mit ihm spricht, weil er die Taktik der Psychologin kennt. Er droht außerdem damit, daß er einen Sprengstoffgürtel mit Totmanneinrichtung trägt. Nachdem sich die Polizei aus dem Raum vor dem Studio zurückgezogen hat, erschießt er die erste Geisel Frank Körber, was alle Radiohörer mitbekommen.

Samin analysiert, daß der Täter gebildet ist und den Tag überleben will. Innenminister Harzer setzt die Polizei unter Druck. Die Psychologin sucht das direkte Gespräch unter vier Augen mit dem Geiselnehmer. Er deutet an, den Grund für Saras Selbstmord zu kennen, verlangt für die Information aber, daß die Polizei vorher Leoni Gregor findet. Doch die gesuchte junge Frau ist vor einem halben Jahr bei einem Autounfall gestorben und die entsprechende Akte hat einen Sperrvermerk. Jan glaubt allerdings, daß Leoni noch lebt.

Dann erfährt Samin, daß ihre zweite Tochter Kitty als Praktikantin beim Radiosender arbeitet und sich gerade in einem Schrank im Studio versteckt. Oberstaatsanwalt Forst bringt Leonis Akte und bestätigt den Tod der Frau. Er enthüllt auch die Identität des Geiselnehmers. Jan May hat als Psychotherapeut gearbeitet, bis er beim Autounfall seine Verlobte verlor. Während Senderchef Diesel eine Verschwörung wittert, sagt Faust, der eigentlich für Wirtschaftskriminalität zuständig ist, Samin, daß May Sara therapiert habe.

Samin konfrontiert May mit den Erkenntnissen, der daraufhin den nächsten Cash Call aussetzt und seine Verkleidung abnimmt. May zweifelt weiterhin an der Darstellung des Autounfalls, offenbart aber zugleich, daß er nichts über Leonis Vergangenheit weiß. Er weist darauf hin, daß im Obduktionsbericht nichts von Leonis angeblicher Schwangerschaft steht.

Diesel beobachtet, wie Faust gegenüber einem Mann, der sich als Sanitäter eingeschlichen hat, von Leonis Beseitigung spricht, und niedergeschlagen wird. Der Oberstaatsanwalt erklärt Samin, daß der Angreifer Dr. Rudolf Paulsen Politiker besteche und er seit langem gegen ihn ermittle. Leoni wisse über alle Vorgänge Bescheid und sei schon im Zeugenschutzprogramm in Spanien. Faust hat die Unfallakte inszeniert, um Leoni zu schützen, die in Wirklichkeit Lydia heißt und Paulsens Tochter ist.

Die Geisel Dörte Schmidt entdeckt eine kleine Kamera, die die Polizei in der Wand des Studios eingebaut hat, und signalisiert auf ihren Händen "Bombe sicher". Aus Angst um Kitty will Samin einen Zugriff der Polizei verhindern, wird aber von Götz zurückgehalten. Beim nächsten Cash Call nennt die angerufene Person die richtige Parole, doch May erkennt, daß Steuer den Anruf hat umleiten lassen. Bei dem folgenden Tumult schießt er Götz nieder, erleidet aber selbst auch eine Schusswunde am Bein. Außerdem findet er Kitty. Samin geht ins Studio und zeigt May die Akte über Leoni. Er verlangt jedoch, daß Leoni zum Studio gebracht wird. Als Samin ihm das zusichert, lässt er die Geiseln einschließlich Kitty frei.

Kitty sieht, daß Götz seinen Tod nur vorgetäuscht hat. Doch dann wird sie von Paulsen Helfer, der auch als Sanitäter verkleidet ist, betäubt und weggebracht. Samin ruft aus dem Studio den Innenminister an und erpresst ihn mit einem geheimen Konto, das dieser auf den Cayman Islands führt. Dadurch zwingt sie ihn, Leoni zum Sender zu bringen. Während sie warten, sagt May zu Samin, daß sie nicht an Saras Selbstmord schuld sei, und zeigt ihr außerdem, daß Körber noch lebt. Er habe nur eine Schreckschusswaffe und wollte niemanden verletzen. Dann ruft Paulsen Samin an und fordert sie auf, mit May in ein anderes Stockwerk zu kommen, wo er Kitty gefangen hält. Auf dem Weg nach oben verrät Götz, daß er von Paulsen bestochen wurde. Als der Hubschrauber mit Leoni zunächst wegfliegt, kommt es zu einem Schusswechsel, bei dem Paulsen und Götz sterben. May trifft dann doch noch Leoni. Später sorgt Samin dafür, daß das Paar ins Zeugenschutzprogramm kommt. Selbst beginnt sie eine Beziehung mit Diesel.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Di.
20:15-22:20
· So.
03:30-05:00

Externe Links zu diesem Film:

Amokspiel in der dt. Wikipedia
Amokspiel in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Amokspiel" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH