» Online für Anfänger   » Todesurteil - Nemez un...   » Contra   » Dear Evan Hansen   » Borga   » Hopfen, Malz und Blei   » Antlers   » Servus, Schwiegermutter!
 
Amazon.deMenü
 
 

Blind ermittelt - Das Haus der Lügen

(Das Haus der Lügen)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Österreich , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Alexander "Alex" Haller
: Nikolai "Niko" Falk
: Sophie Haller
: Laura Janda
: Lotta Behrbach
: Rüdiger Holtinger
: Max Holtinger
: Gitte Holtinger
: Saskia Mühlanger
: Lederjacke
: Edgar Bregner
: Peter Lassmann
: Chemielehrer Robert Leyer
: Carmen Meyer-Rodenbach
: Melanie Zusen
Amazon.de




"Blind ermittelt - Das Haus der Lügen" ist ein österreichischer Fernsehfilm der Krimireihe "Blind ermittelt" aus dem Jahr 2019. Regie führte David Nawrath. Es spielen u.a. Philipp Hochmair, Andreas Guenther und Patricia Aulitzky. · Der Film wurde am 9. Dezember 2019 im ORF erstmals ausgestrahlt. Es handelt sich um die Fortsetzung von "Die toten Mädchen von Wien" und "Blutsbande". Im Ersten wurde der Film unter dem Titel "Der Feuerteufel von Wien" erstmals am 5. März 2020 gezeigt.

Titel zu diesem Film:

» Blind ermittelt - Das Haus der Lügen
» Das Haus der Lügen
» Der Feuerteufel von Wien

Handlung:

Alexander "Alex" Haller ist ein blinder, ehemaliger Wiener Chefinspektor, der bei einem Sprengstoffanschlag sein Augenlicht und damit auch seinen Beruf verlor. Zusammen mit dem aus Berlin stammende Taxifahrer Nikolai "Niko" Falk ermittelt er in seinem dritten Fall.

Diesmal bittet Kommissarin Laura Janda ihren ehemaligen Chef Haller um Unterstützung bei der Aufklärung eines Falles. Doktor Lohberg, der Direktor eines Elite-Internates, wurde verbrannt aufgefunden, es gibt keinerlei Zeugen. Haller wird als Musiklehrer in die Schule eingeschleust, um dort als verdeckter Ermittler Nachforschungen anzustellen, weil der Elternbeirat die Befragung der Schüler durch die Polizei untersagte.

In der Schule lernt Haller die Lehrerin Lotta Behrbach kennen, die ihm dabei behilflich ist sich in der Schule zurechtzufinden. Für ihn ist es seit dem Sprengstoffanschlag und dem Tod seiner Lebensgefährtin Kara Hofmann das erste Mal, daß er wieder etwas für eine Frau empfindet. In der Nacht verschaffen sich Haller und Falk Zugang zum Chemielabor. Laut Inventarliste fehlen rund 400 Milliliter der dort gelagerten Perchlorsäure, die beim Brandanschlag auf den Direktor als Brandbeschleuniger verwendet wurde. Chemielehrer Robert Leyer gilt zunächst als tatverdächtig.

Der Direktor wurde zuletzt mit Max Holtinger, Sohn des Schulwartes Rüdiger Holtinger, der über ein Begabtenstipendium verfügt, gesehen. Haller und Falk statten den Holtingers in ihrer Wohnung im Wohnpark Alterlaa einen Besuch ab. Max Holtinger wurde von Doktor Lohberg gefördert, Haller bietet Rüdiger Holtinger ebenfalls seine Unterstützung an. Rüdiger lebt von Gitte, der Mutter von Max, getrennt. Max erzählt ihr, daß er über ihre Affäre mit dem Direktor Bescheid weiß.

Haller verbringt die Nacht mit Lotta Behrbach, dabei entdeckt er eine Narbe. Sie gibt an, das diese von einem Unfall in ihrer Kindheit stammt. Außerdem entdeckt Behrbach einen Anruf von Kommissarin Laura Janda auf seinem Handy. In der Folge recherchiert sie die wahre Identität von Haller.

Max Holtinger erhält ein Strafmandat, er wurde beim Schnellfahren in der Mordnacht auf dem Weg vom Internat zu seiner Wohnung in Alterlaa vom Radar geblitzt. Max gesteht seinem Vater, daß er das getan hatte, wozu seinem Vater der Mut fehlte. In der Folge legt Rüdiger Holtinger ein Geständnis ab, Haller glaubt ihm allerdings nicht.

Niko findet zufällig heraus, daß der Chemielehrer Robert Leier Spielschulden hat. Auf einem USB-Stick finden sich Fotos des Direktors mit Gitte Holtinger. Der Chemielehrer hatte den Direktor mit den Fotos erpresst, außerdem hatte er Prüfungsangaben an reiche Schüler verkauft.

Bei der Leiche des Direktors findet sich eine Titanplatte am Schlüsselbein. Diese stammt von einem rund fünfundzwanzig Jahre zurückliegenden Verkehrsunfall. Verursacher war der Direktor. Eines der Unfallopfer war Lotta Behrbach, ihre Eltern verbrannten bei dem Unfall. Sie gesteht schließlich den Mord an Doktor Lohberg.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Zweiter Film:
Vierter Film:
Fünfter Film:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo.
20:15-21:45
· Di.
02:20-03:50

Externe Links zu diesem Film:

Blind ermittelt - Das Haus der Lügen in der dt. Wikipedia
Blind ermittelt - Das Haus der Lügen in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Blind ermittelt - Das Haus der Lügen" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Blind ermittelt - Das Haus der Lügen...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH