» The New Mutants   » Mid90s   » Replicas   » Exil   » 1942: Ostfront   » Mortal - Mut ist unste...   » Crazy Rich   » Guests - Das Tor zur H...   » Encounter - Unheimlich...
 
Amazon.deMenü
 
 

Bonnie und Clyde

(Bonnie and Clyde)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Clyde Barrow
: Bonnie Parker
: C. W. Moss
: Buck Barrow
: Blanche
: Frank Hamer
: Ivan Moss
: Velma Davis
: Eugene Grizzard
Amazon.de




"Bonnie und Clyde" ist ein US-amerikanisches Gangsterfilmdrama aus dem Jahr 1967 von Regisseur Arthur Penn, das die Geschichte des Verbrecherpaares Bonnie Parker, dargestellt von Faye Dunaway, und Clyde Barrow, dargestellt von Warren Beatty, bekannt geworden als "Bonnie und Clyde", erzählt. Dem Pärchen gelang es in den 1930er Jahren in US-Amerika innerhalb kürzester Zeit nationale Berühmtheit zu erlangen. · In (West)Deutschland startete der Film am 19. Dezember 1967 in den Kinos. · Das US-amerikanische "National Film Registry" hat den Film in seine "Liste besonders erhaltenswerter Filme" aufgenommen; das "American Film Institute" listet "Bonnie und Clyde" auf Platz 27 seiner Liste "100 Years - 100 Movies". · Heutzutage genießt "Bonnie und Clyde" Kultstatus.

Titel zu diesem Film:

» Bonnie und Clyde
» Bonnie and Clyde

Handlung:

Zusammenfassung:
Bonnie Parker und Clyde Barrow aus Texas entschließen sich zu einer gemeinsamen Gangsterkarriere. Sie fahren in gestohlenen Autos und übernachten in wechselnden Unterkünften. Die erste Bank, die sie überfallen, hat kein Geld; danach rauben sie ein Lebensmittelgeschäft aus, wobei Clyde einen tätlichen Angriff gerade noch abwehren kann. Unterwegs lernen die beiden C. W. Moss kennen und nehmen ihn in die Bande auf. Der nächste Banküberfall ist ein Erfolg, doch Clyde erschießt dabei einen Verfolger. Clydes Bruder Buck und dessen Frau Blanche kommen zu Besuch und schließen sich der Bande an. Einen ersten Übergriff der Polizei kann die Bande abwehren. Dann ziehen sie einen weiteren Banküberfall durch und setzen sich in einen Nachbarstaat ab. Beim nächsten Autodiebstahl nehmen sie zwei weitere Personen mit, die auf Bonnies Wunsch aber wieder ausgeschlossen werden. Zwischendurch fährt die Bande zu Bonnies Familie, wo dann erneut die Polizei vor der Tür steht. Bei der Flucht werden Buck und Blanche verletzt. Auf offenem Feld wird die Bande von Polizisten umzingelt, wobei Buck erschossen und Blanche gefangen genommen wird. Bonnie und Clyde werden angeschossen, von C. W. aber zu dessen Vater gebracht. Der kooperiert mit der Polizei und lockt das Gangsterpaar, das ohne C. W. weitergefahren ist, in einen Hinterhalt - die beiden sterben im Kugelhagel.

Ausführliche Darstellung:
Es erscheinen die folgenden zwei Texttafeln:
* "BONNIE PARKER, was born in Rowena, Texas, 1910 and then moved to West Dallas. In 1931 she worked in a cafe before beginning her career in crime."
(Bonnie Parker wurde 1910 in Rowena, Texas, geboren und zog nach West Dallas. 1931 arbeitete sie in einem Café, bevor sie ihre kriminelle Karriere einschlug.)
* "CLYDE BARROW, was born to a family of sharecroppers. As a young man he became a small-time thief and robbed a gas station. He served two years for armed robbery and was released on good behavior in 1931."
(Clyde Barrow kam in einer armen Bauernfamilie zur Welt. Schon als junger Kerl wurde er zum Gauner und überfiel eine Tankstelle. Er saß wegen bewaffnetem Raubüberfall für zwei Jahre und wurde 1931 aufgrund guter Führung entlassen.)

Texas, 1930er Jahre. Bonnie Parker ist nackt in ihrem Zimmer in einem ländlichen Haus und sieht durch das Fenster, wie ein Mann, Clyde Barrow, sich am Auto ihrer Mutter zu schaffen macht. Sie zieht sich etwas über und eilt zu ihm hinunter. Er bestreitet, dass er das Auto klauen wollte und lädt Bonnie prompt zu einem Drink in die Stadt ein. Unterwegs erzählt er ihr, dass er eine Bank ausgeraubt habe. Bonnie beginnt mit ihm zu flirten. In der Stadt behauptet Bonnie provokant, er habe wohl zu wenig Courage, um bei einem Überfall mit der Pistole zu schießen. Daraufhin überfällt er das gegenüberliegende Lebensmittelgeschäft und klaut mit Bonnie ein Auto, um zu fliehen. Nun stellen sie sich gegenseitig vor und küssen sich. Als Bonnie ihm zu nahe kommt, hält Clyde an und steigt aus. Bonnie ist verärgert und will abhauen, aber Clyde überzeugt sie zu bleiben, indem er ihr Komplimente macht.

Die beiden unterhalten sich in einem Restaurant. Clyde weckt in Bonnie die Lust, ihren Job als Kellnerin aufzugeben und mit ihm zu kommen und reich zu werden. Sie klauen erneut ein Auto und beziehen ein heruntergekommenes, verlassenes Haus. Während sie draußen Schießübungen machen, kommt der Farmer Otis Harris, dem das Haus gehört hatte, bis es von der Bank gepfändet wurde, vorbei. Clyde bietet ihm an, mit der Pistole auf das Schild der besagten Bank zu schießen.

Bonnie und Clyde planen ihren ersten gemeinsamen Banküberfall. Clyde bricht ein, während Bonnie draußen im Auto wartet, doch er muss erfahren, dass die Bank vor kurzem pleite gemacht hat. Bonnie lacht lauthals darüber, und die beiden fahren weiter. Nächste Station ist ein Lebensmittelgeschäft, wo Clyde die notwendige Verpflegung sicherstellt. Plötzlich wird er hinterrücks von einem Angestellten mit einem Hackebeil angegriffen, doch er kann den Angreifer gerade noch abwehren und fliehen. An einer Tankstelle verwickeln sie den jungen Tankwart C. W. Moss in ein Gespräch. Er lässt sich überreden, mit dem Gaunerpaar zusammenzuarbeiten, und steigt in den Wagen. In der Zwischenzeit hat der Angreifer, der zuvor von Clyde niedergestreckt worden ist, den Einbrecher bei der Polizei identifiziert. Nachts schmiegt sich Bonnie an Clyde, doch sie werden von C. W.s Schnarchen gestört.

Beim nächsten Banküberfall ist C. W. der Fahrer, während Bonnie und Clyde bewaffnet die Bank betreten. C. W. parkt den Wagen in einer Parklücke, so dass die Gangster, nachdem sie eine Tüte voll Geld erbeutet haben, nur mit Verzögerung fliehen können. Ein Bankangestellter hängt sich an die Fahrertür, und Clyde tötet ihn, indem er ihm ins Gesicht schießt. Als die drei einen Musicalfilm im Kino sehen, beschimpft Clyde verärgert C. W. Später fragt Clyde Bonnie, ob sie aus dem Geschäft aussteigen will, denn noch habe sie die Chance, unerkannt davonzukommen. Sie will aber bei ihm bleiben. Sie kommen sich näher, aber Clyde bricht vorzeitig ab.

Am Tag darauf bekommen die drei Besuch von Clydes Bruder Buck und dessen Frau Blanche. Im Zwiegespräch mit Clyde bittet Buck ihn, Blanche nichts von den Verbrechen zu erzählen. Gemeinsam fahren sie zum neuen Haus von Buck und Blanche und vergnügen sich dort. Nachdem ein Junge die Verbrecher erkannt hat, steht plötzlich die Polizei vor der Tür. Es folgt ein heftiger Schusswechsel, bei dem mehrere Polizisten getroffen werden. Die Bande schafft es, mit einer hysterisch schreienden Blanche im Auto die Flucht zu ergreifen. Bonnie kann Blanches Gezeter nicht mehr ertragen und will, dass Clyde die beiden rausschmeißt. Der lehnt das ab, und die beiden beschimpfen sich gegenseitig, vertragen sich aber bald wieder.

In der Zeitung lesen sie über die Fahndung nach der so genannten "Barrow-Bande", dann halten sie an einem See. Der Texas Ranger Frank Hamer nähert sich langsam dem Fahrzeug, doch Clyde kann ihn aus dem Hinterhalt aus überwältigen. Sie fesseln und demütigen ihn. Sie nehmen ein Foto von ihm auf, wo sie ihn als ihren Gefangenen präsentieren - später wird dieses Foto in der Zeitung veröffentlicht. Nachdem der Ranger Bonnie ins Gesicht spuckt, rastet Clyde aus und wirft den Ranger in den nahe gelegenen See. Buck versucht Clyde davon abzuhalten, dem Ranger etwas anzutun, darauf setzen sie ihn in ein Boot und lassen ihn in der Mitte des Sees zurück. Beim nächsten Banküberfall der Bande sind auch Buck und Blanche beteiligt. Nachdem sie Beute gemacht haben und Clyde aus Notwehr einen Polizisten angeschossen hat, nehmen zwei Polizeiautos die Verfolgung auf. Zwischen den fahrenden Wagen werden Schüsse ausgewechselt, bis sich die Bande in den Nachbarstaat Oklahoma rettet. Bei der Aufteilung des erbeuteten Geldes empört sich Blanche, weil sie in der Aufteilung der Beute nicht in Betracht gezogen wird. Clyde lenkt ein, obwohl Bonnie damit nicht einverstanden ist. Wegen eines Schadens am Fahrzeug stehlen sie erneut ein Auto in einer Kleinstadt. Der Besitzer und seine Geliebte verfolgen die Bande, beschließen dann aber doch, zur Polizei zu fahren. Als sie umkehren, kehrt auch Clyde um; die Bande holt das Pärchen ein und entführt es. Sie treiben einige Späße miteinander, aber als der Mann sagt, dass er Bestattungsunternehmer sei, wirft Bonnie das Pärchen raus. Die beiden werden mitten in der Nacht in der Landschaft ausgesetzt.

Bonnie versucht auf eigene Faust zu fliehen, da sie Sehnsucht nach ihrer Mutter hat - Clyde holt sie ein und überzeugt sie, gemeinsam zu ihrer Mutter zu fahren. Am nächsten Tag trifft sich die Gruppe mit Bonnies großer Familie an einem verlassenen Ort. Während die Kinder Spaß mit den Männern haben, bringt Bonnies Mutter zum Ausdruck, dass sie Angst um ihre Tochter hat. Nachdem die Bande ein Ferienhaus bezogen hat, besorgen Blanche und C. W. Essen in der Stadt. Ein Mann sieht C. W.s Pistole und alarmiert die Polizei. Diese nähert sich in der Nacht dem Haus mit einem Großaufgebot und eröffnet das Feuer. Die Verbrecher können sich mit Maschinengewehren und Granaten zur Wehr setzen und erneut fliehen; doch sowohl Buck als auch Blanche werden am Kopf verletzt - Blanche erblindet. Notgedrungen übernachtet die Bande unter freiem Himmel.

Am nächsten Morgen sind sie von Polizisten umzingelt. Bei dem Fluchtversuch wird Clyde am Arm verletzt, Blanche gefangen genommen und Buck tödlich angeschossen. Bonnie, Clyde und C. W. fliehen zu Fuß, wobei Bonnie durch eine Kugel getroffen wird. C. W. fährt die beiden Verletzten in einem weiteren geklauten Auto bis zu einem Obdachlosencamp, wo sie mit Trinkwasser versorgt werden. Danach fährt er sie zu seinem Vater. Dieser ist scheinbar gastfreundlich, empört sich aber über eine Tätowierung, die sich C. W. hat machen lassen. Inzwischen wird Blanche vom Ranger Frank Hamer vernommen. Er entlockt ihr den der Polizei bisher nicht bekannten Namen von C. W.

Bonnie verfasst das Gedicht "Die Geschichte von Bonnie und Clyde", das später in einer Zeitung abgedruckt wird. Die beiden liegen auf einer Wiese und schlafen miteinander. C. W.s Vater verbietet seinem Sohn, weiter mit Bonnie und Clyde mitzufahren, und kooperiert nun mit der Polizei. Bonnie und Clyde verlassen die Stadt ohne C. W., da sie ihn nicht auf Anhieb finden und gleichzeitig mehrere Polizeifahrzeuge auftauchen. Auf der Fahrt stoßen sie auf C. W.s Vater, der vorgibt, eine Reifenpanne zu haben. Das Paar hält an, C. W.s Vater geht in Deckung, und Frank Hamer und andere Polizisten, die sich in einem Gebüsch versteckt halten, eröffnen das Feuer aus Maschinengewehren. Bonnie und Clyde werden von unzähligen Kugeln durchlöchert.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
22:20-00:20
SAT.1 GOLD  Bonnie and Clyde
· So.
04:05-05:50
SAT.1 GOLD  Bonnie and Clyde
· So.
00:25-02:10
SAT.1 GOLD  Bonnie and Clyde
· So.
04:00-05:45
SAT.1 GOLD  Bonnie and Clyde
· Fr.
23:45-01:35
SF1  Bonnie and Clyde
· Mo.
00:50-02:35
SF1  Bonnie and Clyde

Externe Links zu diesem Film:

Bonnie und Clyde in der dt. Wikipedia
Bonnie und Clyde in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Bonnie und Clyde" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH