» Plötzlich Papa   » Ein Date mit Miss Fortune   » Das Leben ist ein Fest   » Wir   » Cemetery of Splendour   » The Sisters Brothers   » Prospect   » The Witch: Subversion
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Der 13te Krieger

(The 13th Warrior)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Vereinigte Staaten , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)
(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Ahmad Ibn Fadlan
: Buliwyf
: Herger
: Helfdane
: Skeld
: Edgtho
: Roneth
: Weath
: Ragnar
: Melchisidek
: Königin Weilew
: König Rothgar
: Rethel
: Hyglak
: Halga
: Karawanenführer
: Olga
: "Engel des Todes"
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Der 13te Krieger" ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm nach dem Roman "Eaters of the Dead" (deutsch: "Die ihre Toten essen", später auch "Schwarze Nebel") von Michael Crichton. Dieser hatte sich vom Reisebericht des arabischen Diplomaten und Weltreisenden Ahmad Ibn Fadlan inspirieren lassen und ihn mit Elementen aus dem altenglischen Beowulf-Epos vermischt. Der Film entstand 1999, zunächst unter der Regie von John McTiernan. Zu den beteiligten Schauspielern gehörte Antonio Banderas in der Titelrolle.

Titel zu diesem Film:

» Der 13te Krieger
» The 13th Warrior
» Der dreizehnte Krieger
» Der 13. Krieger

Handlung:

Handlungsverlauf:
Der Film beginnt mit der Selbstvorstellung der Hauptperson Ahmad Ibn Fadlan (Ibn Al Abbas Ibn Rashid Ibn Hammad) durch seine Erzählerstimme. In einem Vorgriff auf die Handlung wird er seekrank auf einem Wikingerboot sichtbar. Rückblickend berichtet Ibn Fadlan, wie er in Bagdad, der Stadt des Friedens, in Wohlstand und ohne Probleme lebte. Als Ahmad sich in die Frau eines anderen verliebt, fällt er in Ungnade und wird als Botschafter des Kalifen ausgesandt, um mit den Völkern des Nordens in Kontakt zu treten.

Von Bagdad aus reist er mit Melchisidek, einem Freund seines Vaters, bis an die Wolga. Dort treffen sie auf eine größere Gruppe Nordmänner, die zur Bestattung ihres König zusammengekommen sind. Darunter ist Buliwyf (Beowulf), der Anwärter auf den Thron, mit seinen Gefolgsleuten. Zu diesen zählt auch Herger, mit dem Ibn Fadlan über Melchisidek hauptsächlich kommuniziert, da nur diese beiden Latein sprechen und verstehen. Nach der Zeremonie trifft Wulfgar, der Sohn des großen und mächtigen Nordkönigs Rothgar (Hrodgar), ein und verkündet, dass die "Wendol", scheinbar übernatürliche Wesen, nach Jahren zurückgekehrt sind, um wieder Angst und Schrecken zu verbreiten. Der "Engel des Todes", eine alte Schamanin, befragt die Knochen und ruft Krieger in der Zahl der 13 Monde in einem Jahr auf, Rothgar zu Hilfe zu eilen. Dabei dürfe der letzte von ihnen aber kein "Nordmann" sein.

So wird Ahmad Ibn Fadlan der dreizehnte Krieger und tritt mit seinen neuen Gefährten die lange Reise zu Pferd und per Boot nach Norden an - die Anfangsszene -, bis die Gruppe endlich das Reich König Rothgars betritt und ein schier aussichtsloser Kampf gegen die übermächtigen Wendol beginnt, die ihre Überfälle normalerweise bei Nebel durchführen. Nach und nach fallen sieben der Krieger im Kampf. Schließlich erhalten die Überlebenden von einer alten Frau den Hinweis, dass sie ihre Gegner, von denen sie erkennen, dass diese menschlich sind, nur besiegen können, wenn sie deren Anführer und ihre "Mutter" töten.

Die letzten sechs der Gruppe, darunter auch Buliwyf und Ibn Fadlan, verfolgen die Spuren der Wendol bis zu deren labyrinthartigen unterirdischen Höhlen. Dort zeigt sich, dass es sich wohl um einen Stamm prähistorischer, kannibalischer Ureinwohner handeln muss, der bis zu dieser Zeit (dem Mittelalter) überlebt hatte. Die Krieger bekämpfen sie und erschlagen zahlreiche, während Buliwyf besagte Mutter, die Stammespriesterin, tötet. Doch zuvor hatte sie ihn im Zweikampf mit einem vergifteten Stachel getroffen. Die fünf Überlebenden flüchten zurück zum Dorf König Rothgars, wo sie sich auf einen weiteren Angriff der Wendol vorbereiten.

Es kommt zur finalen Schlacht bei strömendem Regen, bei der Buliwyf unter Aufbietung seiner letzten Kräfte den Anführer erschlägt. Dadurch ziehen sich die Ureinwohner schließlich zurück, und die Bedrohung ist vorerst abgewendet.

Buliwyf aber erliegt seiner Vergiftung und stirbt auf dem Schlachtfeld. Später wird er als König bestattet. Die übrigen vier, Ibn Fadlan, Edgtho, Weath und Herger, trennen sich in Freundschaft und gehen ihrer Wege. Ahmad kehrt auf einem Schiff wieder nach Hause zurück. Der Film endet damit, dass Ahmad Ibn Fadlan, der sich die Sprache der Wikinger selbst beibrachte, als Chronist die Geschichte seiner Reise und die begangenen Heldentaten seiner Freunde für die Nachwelt schriftlich niederlegt.

Erzählstruktur:
Zwischen Fantasy- und Abenteuerfilm mit historischem Hintergrund, artikuliert sich "Der 13te Krieger" nicht als Historienfilm im engeren Sinne und bleibt in Zeit- und Ortsangaben ziemlich unverbindlich. Das Verhältnis von Erzählzeit und erzählter Zeit lässt sich daher kaum einschätzen.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Ahmad Ibn Fadlan, einem gebildeten arabischen Botschafter, der auf eine ihm fremde und zunächst unzivilisiert scheinende Gruppe von Nordmännern trifft. Die Gegenüberstellung zweier Welten (Araber/Nordmänner) setzt sich in verschiedenen Themenbereichen von Religion (Polytheismus/Monotheismus), Kultur (Literalität/Illiteralität) Moralvorstellung, Kleidern, Waffen über die Deutung der Natur fort. Das Bild der von Ahmad anfangs als barbarisch bezeichneten Wikinger wandelt sich dabei im Filmverlauf merklich. Innerhalb der Gruppe der Nordmänner kommt zum einen Buliwyf, als Anführer, sowie Herger, als Vertrauter Ahmads, eine besondere Stellung zu. Frauenfiguren tauchen nur am Rande auf. Der Film beginnt mit der Reise der dreizehn Krieger in den hohen Norden, wobei die Stimme des Protagonisten sowohl am Anfang als auch am Ende der Geschichte durch eine Voice-over Zusatzinformationen liefert und kleinere Zeitsprünge einleitet. Mit Ausnahme der kleinen Rückblende zu Beginn, welche die Vorgeschichte erzählt, läuft die Handlung chronologisch ab. Alle wichtigen Erklärungen werden dann in Form von Dialogen vermittelt. Erst am Schluß erklingt noch einmal die Stimme des Arabers, um den Film abzuschließen.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
20:15-22:05
· Sa.
22:10-00:15
· So.
02:00-03:35
· So.
20:15-22:10
· Mo.
02:30-04:05
· Sa.
20:15-22:20
· So.
02:40-04:10
· Sa.
20:15-22:20
· So.
05:35-07:00
· Mo.
20:15-22:20
· Di.
02:35-04:10
· So.
18:05-20:00
· Do.
20:15-22:05
· Fr.
01:40-03:20
· Do.
20:15-22:20
4PLUS  Der 13. Krieger
· Fr.
00:55-02:45
3PLUS  Der 13. Krieger
· Sa.
20:15-22:20
· So.
18:05-20:00
· Mo.
22:05-00:20
4PLUS  Der 13. Krieger
· Di.
02:00-03:40
3PLUS  Der 13. Krieger
· Di.
20:15-22:15
4PLUS  Der dreizehnte Krieger
· Mi.
00:30-02:05
3PLUS  Der dreizehnte Krieger
· Di.
15:55-17:40
· Mo.
20:15-22:10
4PLUS  Der dreizehnte Krieger
· Di.
00:30-02:05
3PLUS  Der dreizehnte Krieger
· Mo.
22:20-00:25
4PLUS  Der dreizehnte Krieger
· Mo.
20:15-22:15
· Mi.
01:30-03:05
· Mo.
22:15-00:25
4PLUS  Der dreizehnte Krieger
· So.
01:00-02:45
3PLUS  Der dreizehnte Krieger

Externe Links zu diesem Film:

Der 13te Krieger in der dt. Wikipedia
Der 13te Krieger in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der 13te Krieger" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH