» Miracle Season - Ihr g...   » Der göttliche Andere   » Il Traditore - Als Kro...   » The Witch Next Door   » Kokon   » Wege des Lebens - The ...   » I Still Believe
 
Amazon.deMenü
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Der Anschlag" aus dem Jahr 2002.
Es existieren auch noch "Der Anschlag" (2011), "Der Anschlag" (1986).
 

Der Anschlag

(The Sum of All Fears)

Filmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA, Deutschland , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Jack Ryan
: William Cabot
: Präsident Robert Fowler
: Präsident Nemerow
: Dressler
: Cathy Muller
: John Clark
: US-Sicherheitsberater Gene Revell
: Admiral Pollack
: Anatoli Gruschkow
Amazon.de




Der Anschlag (Originaltitel: The Sum of All Fears) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2002 von Regisseur Phil Alden Robinson. Das Drehbuch schrieben Paul Attanasio und Daniel Pyne anhand des Romans Das Echo aller Furcht von Tom Clancy aus dem Jahr 1991. In den Hauptrollen sind Ben Affleck und Morgan Freeman zu sehen. Die Hauptrolle des Jack Ryan wurde erstmals von Alec Baldwin in Jagd auf Roter Oktober (1990) dargestellt. In Die Stunde der Patrioten (1992) und Das Kartell (1994) spielt Harrison Ford Jack Ryan.

Titel zu diesem Film:

» Der Anschlag
» The Sum of All Fears

Handlung:

Während des Jom-Kippur Krieges schießt eine SA-2 "Guideline" Fliegerabwehrlenkwaffe ein israelisches Kampfflugzeug vom Typ A-4H "Achit" (Skyhawk) ab. Der Achit war in Alarmbereitschaft über feindlichem Luftraum und führte eine einzelne 14 kt-Atombombe des amerikanischen Typs Mk.12 mit sich. Die Bombe wird beim Absturz verschüttet und erst Jahrzehnte später zufällig gefunden. Eine von einem einflussreichen Mann namens Dressler angeführte internationale Gruppe von Neonazis bringt sie unter ihre Kontrolle und plant, sie bei einem Anschlag zu verwenden, der zum Krieg zwischen den USA und Russland führen soll.

Der junge CIA-Agent Jack Ryan, der früher ein Soldat bei den Marines war, aber aufgrund einer Rückenverletzung aus dem Militärdienst ausschied, geht derweil der Spur verschwundener russischer Atomwissenschaftler nach. Dabei vernachlässigt er seine neue Freundin, die Ärztin Cathy Muller. Mit Erlaubnis seines Mentors, des CIA-Direktors William Cabot, offenbart Jack Cathy, dass er für die CIA arbeitet; diese hält dies zuerst für eine faule Ausrede.

Derweil nimmt der russische Präsident Nemerow, der von den Amerikanern als Hardliner verdächtigt wird, wobei Ryan aber anderer Meinung ist, die Schuld an einem Kampfgasanschlag in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny auf sich, um vorzutäuschen, er hätte die Lage unter Kontrolle. In Wirklichkeit wurde der Anschlag aber von einem durch die Neonazi-Organisation bestochenen russischen General befohlen, was die Amerikaner allerdings nicht wissen.

Nach Ermittlungen, die Ryan in Zusammenarbeit mit Geheimdienstmann John Clark in Russland und der Ukraine durchführt, stellt Ryan fest, dass die verschwundenen Wissenschaftler in der Ukraine aus dem Material der israelischen Bombe eine neue Bombe gebaut haben. Diese wurde bereits per Schiff nach Baltimore in den USA geschmuggelt. Dort besucht US-Präsident Robert Fowler gerade den Super Bowl im Footballstadion, in dem die Bombe deponiert wurde.

Ryan schickt eine Warnung, Fowler und der ihn begleitende Cabot verlassen daraufhin fluchtartig das Stadion. Als ihre Wagenkolonne noch nicht ganz aus dem Gefahrenbereich heraus ist, detoniert die Atombombe und ein großer Teil der Innenstadt von Baltimore wird vernichtet, Tausende von Menschen sterben. In der Explosion wird Cabot schwer verletzt und stirbt wenig später in einem Lazarett in den Armen des inzwischen eingetroffenen Ryan. Dieser nimmt Cabots Papiere und Organizer an sich, und damit den Kontakt zu Anatoli Gruschkow, dem Leiter des russischen Geheimdienstes, der heimlich mit Cabot zusammenarbeitete, um die katastrophale Konfrontation der beiden Supermächte zu verhindern. Cathy bemüht sich derweil im Lazarett bei Baltimore um die verstrahlten Opfer.

Ein von Dresslers Leuten bestochener russischer Offizier befiehlt russischen Kampfflugzeugen, einen amerikanischen Flugzeugträger in der Nordsee zu beschießen. Er lässt sie glauben, die Amerikaner hätten kurz nach dem Atomschlag in Baltimore eine Interkontinentalrakete nach Moskau geschickt und dieses zerstört. Durch diesen Angriff sehen sich die Amerikaner darin bestätigt, dass Russland hinter dem Baltimore-Anschlag steckt; sie bombardieren daraufhin den Stützpunkt der Flugzeuge.

Nemerow alarmiert zum Schutz Russlands seine nuklearen Streitkräfte, Fowler schickt B-2 Bomber gegen Russland. Ein neuer Weltkrieg droht. Ryan versucht, einem Berater des amerikanischen Präsidenten zu erklären, dass die beiden Staaten Opfer einer Verschwörung wurden und gegeneinander ausgespielt werden sollen, dieser will ihm aber nicht zuhören. Mit Cabots Ausweis verschafft sich Ryan Zugang zum Pentagon und nimmt über den heißen Draht direkt Kontakt mit Nemerow auf. Nach ein wenig Überzeugungsarbeit widerruft dieser die Alarmbereitschaft, Fowler ruft die amerikanischen Bomber ebenfalls zurück.

Daraufhin vereinbaren die USA und Russland einen Friedensvertrag und ein Bündnis. Der russische Geheimdienst beginnt zu ermitteln und lässt im Nachhinein zahlreiche Schuldige, darunter den bestochenen Offizier, töten. Eine Autobombe, die vom russischen Agenten Gruschkow gelegt wurde, tötet Dressler. Jack Ryan verlobt sich mit Cathy. In der Schluss-Szene sucht Gruschkow Ryan und Cathy bei deren privatem Stelldichein am Nachmittag desselben Tages auf. Er beeindruckt sie durch seine Kenntnis scheinbar geheimer Informationen und zeigt ihnen sein Wohlwollen im Geiste seines Verhältnisses zu Cabot.

Verweise zu diesem Film:

Jack-Ryan-Filmreihe, Film #1:
Jack-Ryan-Filmreihe, Film #2:
Jack-Ryan-Filmreihe, Film #3:
Jack-Ryan-Filmreihe, Film #5:

Wer sich für "Der Anschlag" interessierte, interessierte sich auch für folgende Filme:


News zu diesem Film:

  • Di. 16.02.2016 20:15:
    Gib mir fünf: ProSieben zeigt den US-Thriller "Jack Ryan: Shadow Recruit" aus dem Jahr 2015, den fünften Einsatz für Agent Ryan (diesmal verkörpert von Chris Pine), am Sonntag, 21. Februar 2016, um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo.
20:15-22:50
· Mo.
20:15-22:40
· Di.
01:30-03:39
· Sa.
22:10-00:40
· So.
02:20-04:20
· Di.
20:15-22:40
· Mi.
00:25-02:25
· Mo.
20:15-22:35
· Di.
00:20-02:30
· Sa.
22:00-00:00
· So.
03:35-05:25
· So.
22:15-00:15
· So.
22:10-00:05
· Mi.
20:15-22:45
· Do.
22:40-01:05
· Do.
23:45-01:40
· Mi.
20:15-22:45
· Fr.
00:10-02:25
· Do.
00:35-02:30
· So.
21:50-23:55
· Mo.
03:30-05:25
· Fr.
22:30-01:00
· So.
02:20-04:15
· Sa.
20:15-22:45
· So.
01:00-03:10
· Mi.
20:15-22:50
· Do.
01:25-03:35
Kabel1  Der Anschlag USA 2002
· Mo.
22:45-01:05
· Mo.
20:15-22:55
· Di.
23:00-01:10
· Sa.
22:20-00:40
· Mo.
01:15-03:10
· Mi.
20:15-22:50
· Do.
01:00-02:55
· Mi.
20:15-22:50
· Do.
01:15-03:10
· So.
00:00-01:55
· Mi.
20:15-22:40
· Do.
03:15-05:05

Externe Links zu diesem Film:

Der Anschlag in der dt. Wikipedia
Der Anschlag in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der Anschlag" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH