» Doom: Die Vernichtung   » Messer im Herz   » Jessica Forever   » Helden der Wahrscheinl...   » The Many Saints of Newark   » Schachnovelle   » No Man of God
 
Amazon.deMenü
 
 

Der Laden

(Der Laden)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Esau Matt
: Esau Matt
: Esau Matt
: Großmutter
: Großvater
: Mutter
: Vater
: Frede
: Schwägerin
: Elvira
: Ilonka
: Baltin
: Christine
: Wullo
: Phile
: Hanka
: Mina
: Gustav
: Picklige Emma
: Nona

Amazon.de




"Der Laden" ist ein dreiteiliger TV-Spielfilm von Jo Baier aus dem Jahr 1998. Er basiert auf der Romantrilogie Der Laden von Erwin Strittmatter.

Titel zu diesem Film:

» Der Laden

Handlung:

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen Esau Matt und dessen Familie, die einen Krämerladen besitzt und sich mit diesem durch die Zeiten "schlägt". Es ist die Geschichte einer sorbisch-deutschen Familie. Vor allem die Mutter mit ihren wendischen Eltern (so vom Vater abschätzig benannt) ist Herr über den Laden, während der Vater eher für die Backstube zuständig ist. Durch die Filme hindurch wird die Mutter auf das Geschäft bedacht (jedoch nie erfolgreich) und der Vater auf die Geltung gegenüber anderen charakterisiert. Dafür erzählt der Vater auch schon gern über sein Geburtsland Amerika, welches er aber der Mutter zufolge nie bewusst erlebt hat. Es ist ein sehr poetischer Film, ohne in die Niederungen des populären Heimatfilms abzugleiten, sicher auch weil die Personen sehr authentisch und nicht als Ideale dargestellt werden. Es wird aus der Sicht des Jungen Esau erzählt (verwendet wird aber die Stimme eines Mannes im reiferen Alter), er betrachtet seine Familie, die Ereignisse der Zeit, seine Entwicklung in den 20er und 30er Jahren und in der Nachkriegszeit. Interessant ist, dass im dritten Teil nur über die Nazizeit gesprochen wird. Sie kommt aber in keinem der drei Teile direkt vor. So muss sich der Zuschauer selbst nach und nach erschließen, welche Rolle die einzelnen Personen, auch Esau (dem vor allem vom Vater die Desertion angelastet wird), in dieser Zeit gespielt haben. Zwar endet der Film mit einer Nebelszene, in der Esau, nachdem er vom Tod der Mutter erfahren hat, traurig durch eine Allee reitet. Jedoch hat er sich vorher mit seinem Sohn und seiner Frau versöhnt (die er zuvor als Belastung empfunden hat, wodurch es zu verbalen und fast auch zu einer physischen Auseinandersetzungen kam), so dass sie ein zufriedenes Leben führen. Und er konnte das "Schreiben" mit Hilfe eines SED-Beitritts zu einem soliden Broterwerb machen. Dies geschah auch durch die Fürsprache des ehemaligen oberen Nazis und kaisertreuen Lehrers, der nun bei der Sowjetmacht eine wichtige Rolle spielt. Dadurch bleibt eine kritische Sicht auf alle Personen, auch auf Esau, erhalten.

Externe Links zu diesem Film:

Der Laden in der dt. Wikipedia
Der Laden in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der Laden" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH