» Bad Times at the El Ro...   » Detroit   » Thor: Tag der Entschei...   » Ballon   » Aus dem Nichts   » Eva   » Lady Macbeth   » Bill & Ted 3   » Brave Mädchen tun das ...
 
Amazon.deMenü
 
 

Der Mann mit der Todeskralle

(Enter The Dragon)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA, Hongkong , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 18

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Lee
: Roper
: Williams
: Han
: Bolo
: Braithwaite
: Oharra
: Su Lin
Amazon.de




Der Mann mit der Todeskralle (Originaltitel: Enter The Dragon) aus dem Jahr 1973 war der erste in Amerika produzierte Martial-Arts-Film. Er ist der bekannteste, zugleich aber auch der letzte (vollständige) Film des Hauptdarstellers Bruce Lee. Lee starb an einem Hirnödem, drei Wochen bevor der Film in die Kinos kam.

Titel zu diesem Film:

» Der Mann mit der Todeskralle
» Enter The Dragon

Handlung:

Lee ist Mitglied eines Shaolin-Tempels und ein Meister in den Kampfkünsten. Auf Wunsch des britischen Gesetzesvertreters Braithwaite nimmt er eine Einladung zu einem Turnier des Millionärs Han an, der früher ebenfalls zu Lees Tempelgemeinde gehörte, doch dieser den Rücken zukehrte; Braithwaite vermutet, dass es als Deckmantel für illegalen Drogenhandel und Prostitution benutzt wird, und Lee soll nach Beweisen suchen; gleichzeitig soll er im Auftrag des Klosters Vergeltung an Han üben. Schon vor einiger Zeit wurde die Agentin Su Lin im Auftrag Braithwaites auf die Insel geschickt, doch jeglicher Kontakt zu ihr ist abgerissen.

Nach einigem Zögern nimmt Lee den Auftrag an, als er erfährt, dass seine Schwester von Hans Leibwächtern in den Selbstmord getrieben wurde. An dem Turnier nehmen auch einige amerikanische Kampfsportexperten teil, darunter Roper und Williams, die bald darauf zu wichtigen Helfern im Kampf gegen Han werden.

Das Turnier wird mit einem Fest begonnen, auf dem Han selbst nur kurz anwesend ist. Ein üppiges Mahl und Frauen stehen im Mittelpunkt der Festivitäten. Lee erkennt die verschollene Agentin unter den Anwesenden als eine der Mädchen Hans. Abends werden den Kämpfern junge Frauen vorgestellt, die die Nacht mit ihnen verbringen sollen. Lee sucht sich prompt die wiedergefundene Agentin aus und erfährt, dass sie zwar nicht die Seiten gewechselt hat, aber ständig Überwacht wird und deshalb nichts unternehmen kann. Alles was Lee erfährt ist, dass immer wieder junge Frauen verschwinden.

Am nächsten Tag beginnen die Wettkämpfe, in denen sich Roper und Williams als hervorragende Kämpfer erweisen, Lee selbst kämpft nicht. Am Abend durchsucht Lee das Gelände, obwohl das Verlassen der Zimmer verboten ist. Er findet eine Falltür, wird beim Versuch herunterzusteigen jedoch von Hans Wachen gesehen und muss diese daraufhin unschädlich machen. Er bricht seinen Erkundungsgang für diesen Abend ab und wird bei der Rückkehr in sein Zimmer von Williams, der an der frischen Luft trainiert, gesehen.

Han ist erzürnt über die zusammengeschlagenen Wachen, sieht die Schuld aber bei ihnen und bei keinem der Gäste. Er lässt die Wachen im Kampf töten. An diesem Morgen hat auch Lee seinen ersten Kampf; sein Gegner ist Hans Leichwächter Oharra, der seine Schwester zum Selbstmord getrieben hat. Nachdem dieser zu unfairen Mitteln im Kampf greift, wird er von Lee getötet, was Han billigt. Unter vier Augen beschuldigt Han Williams, der des Nachts gesehen wurde, des Angriffs auf seine Wachen und will ihn festnehmen lassen. Nachdem Williams Hans Wachleute ausschaltete wird er von Han selbst getötet. Dieser trifft sich mit Roper, dem er das Angebot macht bei ihm als Repräsentant für die USA zu arbeiten. Dazu offenbart er Roper seine Machenschaften: Auf der Insel wird Opium verarbeitet, gleichzeitig werden junge Frauen von der Droge abhängig gemacht um sie zu verkaufen. Han betreibt also Drogen- und Menschenhandel. Als Roper Williams' Leiche sieht, lehnt er Hans Angebot entschieden ab.

In der Nacht setzt Lee seinen Erkundungsgang fort und entdeckt die drogenabhängigen Mädchen. Er kann ein Telegramm an Braithwaite schicken, doch dann wird Alarm ausgelöst. Lee kann alle Wachen, trotz ihrer Überzahl und Bewaffnung, besiegen. Letztendlich wird er aber durch ein Fallgitter eingesperrt.

Am Morgen will Han Roper gegen Lee kämpfen lassen, doch Roper lehnt ab. Daraufhin schickt Han seinen besten Kämpfer, Bolo, um Roper zu vernichten. Obgleich es zunächst schlecht für Roper aussieht, kann er Bolo am Ende töten. Han ist außer sich vor Wut und schickt alle noch verfügbaren Krieger in den Kampf gegen Lee und Roper. Zwischenzeitlich hat Su Lin Hans Schlüssel gestohlen und lässt sämtliche Gefangenen frei, die sich ihrerseits nun auf Lees und Ropers Seite in den Kampf stürzen. Braithwaites Leute bemannen schwer bewaffnet ihre Hubschrauber, um Lee auf der Insel Hilfe zu leisten.

Han ist entsetzt über die Entwicklungen und tritt selbst zum Kampf an. Es stellt sich heraus, dass er eine austauschbare Handprothese trägt, die er durch eine nagelbespickte Tierkralle ersetzt. Lee kann ihm die Kralle jedoch abschlagen, worauf Han flieht. Lee folgt ihm in seine Gemächer, wo Han sich schon einen neue Prothese aufgesetzt hat: Diesmal handelt es sich um einen mit vielen Stahlspitzen versehenen Handersatz, der noch bedrohlicher als die Tierkralle scheint. Doch auch hier kann Lee die Oberhand gewinnen, selbst als Han zusätzlich einen Speer als Waffe gegen ihn einsetzt. Dieser Speer wird von ihm im Verlauf des Kampfes in eine Wand gestoßen, die sich als drehbar entpuppt und durch die Han in ein Spiegelkabinett flieht. Hier lauert er Lee auf, der Han vergebens sucht, da ihm die Spiegel jegliche Orientierung rauben. Es gelingt Han ihn zu verletzen, Lee jedoch besinnt sich auf die Worte seines alten Meisters: "Du darfst nicht vergessen, dass der Feind nur Bilder hat und Illusionen, hinter denen er seine wahren Motive versteckt. Zerstöre die Bilder und du besiegst den Feind." Lee zerstört alle Spiegel und kann Han auf den Speer werfen, den dieser vorhin durch die drehbare Wand gestoßen hat.

Draußen sieht man, dass Hans Leute besiegt wurden, die Gefangenen halten sie in Schach. Dennoch gab es auch auf ihrer Seite viele Tote. Roper ist unversehrt, wenn auch vom Kampf gezeichnet. In der letzten Szene sieht man die Ankunft der britischen Hubschrauber.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo.
02:30-04:10
· So.
03:30-06:20
· So.
03:50-05:45
· Di.
00:40-02:20
· Mi.
01:25-03:05

Externe Links zu diesem Film:

Der Mann mit der Todeskralle in der dt. Wikipedia
Der Mann mit der Todeskralle in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der Mann mit der Todeskralle" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Der Mann mit der Todeskralle...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH