» End of the Century   » Morgen sind wir frei   » Die Kinder der Toten   » Gott existiert, ihr Na...   » Black and Blue   » Rebellinnen - Leg dich...
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Der süße Brei

(Der süße Brei)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Soldat
: Balduin
: Nase
: Ida
: Hedwig
: Jola
: Hauptmann
: Nebelfrau
: Graf Ruben von Hammerlitz
: Veit von Hammerlitz
: Waldfrau Moira
: Jolas Mutter
: Schwarzrabe
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Der süße Brei" ist ein deutscher Märchenfilm von Frank Stoye aus dem Jahr 2018 mit Svenja Jung und Merlin Rose in den Hauptrollen. Er basiert auf dem Märchen "Der süße Brei" der Brüder Grimm und wurde für die ZDF-Reihe Märchenperlen produziert.

Titel zu diesem Film:

» Der süße Brei

Handlung:

Im Land herrscht großer Hunger und die Menschen verwandeln sich deshalb in Vögel. Jola und Veit von Hammerlitz wollen dem Hunger ein Ende setzen und begeben sich in die Tiefe des Waldes. Nachdem eine Schwester Jolas in eine Taube verwandelt wird, begibt sich Jola auf die Suche nach dem legendären Topf, der Brei kocht. Sie trifft im Wald auf eine alte Frau, die ihr einen Teil des zerbrochenen Topfes gibt. Auf dem Topf stehen die Teile eines Satzes, doch sie selbst kann nicht lesen. Erst als ein Barde ihr den ersten Satzteil vorlesen kann und eine unbekannte Strophe vorsingt, weiß Jola, daß sich die nächste Scherbe auf einem Berg befindet.
Sie findet schließlich die zweite Scherbe und lässt dies von Veit vorlesen.

Sie begibt sich nun zur weißen Frau, die die letzte Scherbe erst hergibt, wenn Jola sich entscheidet: Ihre nun weitere verstorbene Schwester sowie ihre verstorbene Mutter wieder zurückzuverwandeln oder die Scherbe und somit den Topf mit Brei zu erhalten.

Sie entscheidet sich schweren Herzens für den Topf, kennt aber das Sprüchlein nicht, um es kochen zu lassen.

Der Graf lässt den Topf der Jola rauben, doch auch die Räuber können den Topf nicht zum Kochen bringen. Jola gelangt zum Grafen, da er ihre weiteren Geschwister gefangen hält. Letztlich muß sie den Zauberspruch aufsagen und der Topf kocht den Brei, der sich über die ganze Stadt ergießt.
Nur Jola beendet es und bringt den Topf in ihr armes Dorf. Nun muß niemand mehr hungern und ihre Mutter sowie die anderen Geschwister verwandeln sich zurück.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo.
15:05-16:30
· So.
12:00-13:30
· Mo.
16:35-18:00

Externe Links zu diesem Film:

Der süße Brei in der dt. Wikipedia
Der süße Brei in der Internet Movie Database
Märchen "Der süße Brei" in der dt. Wikipedia

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der süße Brei" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH