» Mercuriales - Die Töch...   » Zwischen den Jahren   » Das schweigende Klasse...   » 3 Tage in Quiberon   » Early Man - Steinzeit ...   » Steig. Nicht. Aus!
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Der Wein und der Wind

(Ce qui nous lie)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Frankreich , Originalsprache: Französisch, Englisch, Spanisch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Der Wein und der Wind" (Originaltitel "Ce qui nous lie", weltweit englisch "Back to Burgundy") ist eine französische Dramödie aus dem Jahr 2017. Regie führte der Franzose Cédric Klapisch. Es spielen u.a. Pio Marmaï, Ana Girardot und François Civil. · Der Filmstart in den deutschen Kinos erfolgte am 10. August 2017.

Titel zu diesem Film:

» Der Wein und der Wind
» Ce qui nous lie
» Back to Burgundy

Filmtrailer:


Handlung:

Jean, Juliette und Jérémie sind drei erwachsene Geschwister. Sie sind die Sprösslinge eines kleinen Familienweingutes im französischen Burgund. Ihre Mutter verstarb früh und das Leben der drei Geschwister entwickelte sich äußerst unterschiedlich. Der älteste der drei Geschwister, Jean, wanderte nach Konflikten mit seinem Vater aus, bereiste die Welt und erwarb in Australien ein Weingut mit seiner Freundin Alicia, mit der einen kleinen Sohn hat. Der jung verheirate Jérémie lebt mit kleinem Kind bei den Eltern seiner Frau Océane. Juliette ist Single, widmet ihr Leben dem Wein und verblieb bei ihrem Vater auf dem elterlichen Weingut.

Als der Vater der drei Geschwister unerwartet im Sterben liegt, kehrt Jean nach zehn Jahren Abwesenheit zurück und die Familie kommt zusammen. Nach dem Begräbnis geht es ums Erbe und die Bezahlung der Erbschaftssteuer von 500.000 Euro. Die Begleichung der Erbschaftssteuer legt die Konflikte der drei Geschwister offen. Jean ist mit seiner australischen Freundin Alicia heillos zerstritten, brüllt in sein Telefon und tobt wie ein Besessener durch die Weinberge. Sein jüngerer Bruder Jérémie fühlt sich von den Schwiegereltern gegängelt, steckt fest im Korsett der bourgeoisen Familienwelt und fragt sich, wie ihm eigentlich geschieht. Juliette hat zwar ernste Ambitionen, das Handwerk ihres Vaters weiterzuführen. Doch sie ist allein, unsicher und leidet sehr unter dem Tod des Vaters.

Am Ende des Films findet sich eine Lösung für das Problem der Erbschaftssteuer. Auf Vorschlag seiner Freundin Alicia erklärt Jean, daß die Steuer durch ein Teilverkauf des Weinlagers seines Weinguts in Australien finanziert werden soll. Im Gegenzug soll seine beiden Geschwister im eine jährliche Pacht für zwei Stücke des elterlichen Weingutes überweisen, die Jean behält, aber durch Juliette und Jérémie eigenverantwortlich bewirtschaftet werden sollen. Und auch die drei Protagonisten finden am Ende des Films ihren Platz. Jean kehrt zu seiner Freundin Alicia und dem gemeinsamen Sohn auf das Weingut in Australien zurück. Jérémie zieht mit seiner Océane und dem Sohn bei den Schwiegereltern aus und in eine eigene Unterkunft. Juliette verbleibt auf dem elterlichen Weingut und beginnt eine Beziehung mit Mann, den sie während der Weinlese mit ihren Brüdern kennen lernte.

News zu diesem Film:

  • Fr. 08.12.2017 09:30:
    Die französische Dramödie "Der Wein und der Wind" von Cédric Klapisch aus dem Jahr 2017 mit Pio Marmaï, Ana Girardot, François Civil, Jean-Marc Roulot, María Valverde u.a. erscheint am Donnerstag, 14. Dezember 2017, auf DVD und Blu-Ray.

Externe Links zu diesem Film:

Der Wein und der Wind in der dt. Wikipedia
Der Wein und der Wind in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der Wein und der Wind" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2018 NFL / Opetus Software GmbH