» Bad Times at the El Ro...   » Detroit   » Thor: Tag der Entschei...   » Ballon   » Aus dem Nichts   » Eva   » Lady Macbeth   » Romys Salon   » Bill & Ted 3
 
Amazon.deMenü
 
 

Die rote Flut

(Red Dawn)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 18

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Jed Eckert
: Robert Morris
: Matt Eckert
: Toni Mason
: Erica Mason
: Daryl Bates
: Danny Bates
: Arturo "Aardvark" Mondragon
: Oberstleutnant Andy Tanner
: Tom Eckert
: Bürgermeister Bates
: Jack Mason
: Oberst Ernesto Bella
: Armeegeneral Bratchenko
: Oberst Strelnikov
: Stepan Gorsky
: Mr. Teasdale
Amazon.de




Die rote Flut ist ein US-amerikanischer Kriegsfilm von John Milius aus dem Jahr 1984. Er erzählt die Geschichte einer Invasion der USA durch kubanische, nicaraguanische und sowjetische Truppen, die zur Bildung einer Guerilla-Truppe amerikanischer Teenager führt. · Es war die erste Zusammenarbeit von Jennifer Grey und Patrick Swayze, dem späteren Traumpaar aus Dirty Dancing. Aber laut übereinstimmenden Aussagen der Beteiligten war es auch der Beginn einer Hassliebe der beiden, die sie in Dirty Dancing geschickt verbargen. · Der Film kam am 10. August 1984 in die amerikanischen Kinos. In der Bundesrepublik Deutschland startete der Film am 21. Dezember 1984 und löste heftige Reaktionen aus; nach Protesten von Friedensaktivisten wurde der Film in einigen Städten (u. a. Berlin, Düsseldorf und Freiburg) schnell wieder abgesetzt. Die deutsche Fernsehpremiere war am 14. Oktober 1995 auf RTL. Im Jahr 2012 wurde ein Remake gedreht.

Titel zu diesem Film:

» Die rote Flut
» Red Dawn

Handlung:

Calumet, eine Kleinstadt in Colorado. An einem ganz gewöhnlichen Tag im Herbst springen plötzlich Fallschirmjäger vom Himmel. Die schwerbewaffneten Soldaten schießen auf alles, was sich bewegt. Eine Gruppe Schüler wird von der Invasion überrascht, während sie im Geschichtsunterricht gerade die Gräueltaten der Mongolen durchnimmt. Das erste Opfer ist der Geschichtslehrer.
Panik bricht aus, als man feststellt, dass Russen und Kubaner gelandet sind. Die Invasoren vergewaltigen, besetzen das lokale Autokino und verbrennen Bücher. Feindlicher Truppennachschub trifft in Charterflugzeugen ein.
Einigen der Schüler gelingt es sich in die Berge abzusetzen. Dort bilden sie kurz darauf eine Widerstandsgruppe namens Wolverines. Die Überfälle, die die Jugendlichen begehen, sind gegen die riesige Übermacht nur Nadelstiche, trotzdem kämpfen sie verbissen weiter.

Von einem abgeschossenen US-Piloten erfahren sie, dass nicht die ganzen USA besetzt sind, es also noch Hoffnung gibt, obwohl die meisten ihrer Landsleute, die nicht mit den Besatzern zusammenarbeiten wollen, in Internierungslagern sind. Der Pilot gibt der Gruppe auch die Hintergrundinformation, dass die Sowjetunion zeitgleich einen weiteren Krieg mit China begonnen hatte, der nach mehreren Atomwaffenschlägen bereits mehr als Vierhundert Millionen Chinesen das Leben gekostet habe. In den folgenden Monaten führt die Gruppe mit Unterstützung der Bevölkerung ihren verlustreichen Guerillakrieg weiter.
Als sich herausstellt, dass ausgerechnet der Sohn des Bürgermeisters zum Verräter geworden ist, droht die Gruppe auseinanderzubrechen.

Nach einem Jahr verbissener Kämpfe ist die Hälfte der Teenager tot. Zwei Mitglieder sollen in das "Freie Amerika" fliehen, während die anderen beiden einen Ablenkungsangriff starten. Der Plan geht auf, aber während des Angriffs sterben die beiden Mitglieder. Die Erzählerin besucht am Jahrestag des Kriegsendes das Denkmal, das der Widerstandsgruppe Wolverines errichtet wurde. Dessen Inschrift lautet:


"... In the early days of World War 3, guerrillas - mostly children - placed the names of their lost upon this rock. They fought here alone and gave up their lives, so that this nation should not perish from the earth."

"... In den Anfangstagen des 3. Weltkrieges schrieben Guerrillas - zumeist Kinder - die Namen ihrer Gefallenen auf diesen Felsen. Sie kämpften hier allein und gaben ihre Leben, damit diese Nation nicht von der Erde getilgt wurde."

Verweise zu diesem Film:

Neuverfilmung:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
01:00-02:55
· Fr.
20:15-22:20
4PLUS  Red Dawn
· Sa.
00:05-02:10
· Sa.
03:45-05:35
· Fr.
23:50-01:55
· Mo.
02:35-04:20
· Mo.
01:45-03:30
· Mo.
22:20-00:15
4PLUS  Red Dawn TIPP

Externe Links zu diesem Film:

Die rote Flut in der dt. Wikipedia
Die rote Flut in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Die rote Flut" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH