» Grenzgänger - Zwischen...   » Tatort: Macht der Familie   » Wer einmal stirbt, dem...   » Robin Hood   » Infamous   » Daheim in den Bergen -...   » Tunnel
 
Amazon.deMenü
 
 

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus

(Abominable)

Ein Trailer vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Yi (orig. Stimme)
: Peng (orig. Stimme)
: Jin (orig. Stimme)
: Yi (dt. Stimme)
: Peng (dt. Stimme)
: Jin (dt. Stimme)
: Everest (orig. Stimme)
: Burnish (orig. Stimme)
: Burnish (dt. Stimme)
: Dr. Zara (orig. Stimme)
: Nai Nai (orig. Stimme)
: Nai Nai (dt. Stimme)
: Yis Mutter (orig. Stimme)
: Yis Mutter (dt. Stimme)
Amazon.de




"Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" (Originaltitel "Abominable") ist ein computeranimierter Film aus dem Jahr 2019 von DreamWorks Animation und Pearl Studio. Regie führte Jill Culton, die auch das Drehbuch schrieb. · Der Film handelt von einer Gruppe Jugendlicher, die einem jungen Yeti dabei helfen, zum Himalaya zurückzukehren. · In Deutschland lief der Film am 26. September 2019 in den Kinos an.

Titel zu diesem Film:

» Everest - Ein Yeti will hoch hinaus
» Abominable

Filmtrailer:


Handlung:

Der Teenager Yi lebt nach dem Tod ihres Vater mit ihrer Mutter und Großmutter "Nai Nai" in Shanghai. Von ihrer Familie und Freunden, wie dem jungen Peng und dessen Cousin Jin, hat sie sich distanziert. Sie füllt ihre gesamte Freizeit mit Jobs, um Geld für eine Reise an all die Orte zu sammeln, die ihr Vater mit ihr besuchen wollte.

Eines Tages entkommt ein junger Yeti aus einer Sicherheitseinrichtung des reichen Geschäftsmanns Burnish, der ihn gefangen hatte, um der Welt die Existenz dieser mythischen Geschöpfe zu beweisen. Er flüchtet auf das Dach von Yis Wohnblock, wo sie sich einen Rückzugsort eingerichtet hat. In der Nacht kommt sie hinauf, um Violine zu spielen, und entdeckt das Wesen. Als ein Suchtrupp mit einem Hubschrauber vorbeifliegt, versteckt Yi den Yeti. Am nächsten Tag bringt sie ihm Baozi und verarztet seine Wunde am Arm. Sie nennt ihn Everest, weil ihr klar wird, daß er dahin zurückkehren will.

Jin und Peng gehen aufs Dach, um nach dem Rechten zu sehen. In dem Augenblick taucht der Hubschrauber wieder auf und Everest flieht mit Yi auf dem Rücken über die Dächer zum Oriental Pearl Tower. Jin und Peng verfolgen sie auf einem Motorroller. Am Hafen schickt sie Everest mit auf einem Schiff fort. Nach kurzem Zögern springt sie mit an Bord. Peng und Jin folgen ihr ebenfalls. In einem Hafen in Südchina reisen sie auf einem Lastwagen weiter. Schließlich fällt die Fracht, in der sie sich versteckt haben, von der Ladefläche in den Wald. Dort bringt Everest mit seinen magischen Kräften Blaubären zum Wachsen, um seinen Hunger zu stillen.

Währenddessen setzen Burnish und die Zoologin Dr. Zara die Verfolgung fort. In den Bergen der Region Sichuan finden sie die Kinder. Everest lässt eine Pusteblume gigantisch wachsen. Er, Yi und Peng klammern sich an den Stengel und lassen sich vom Wind treiben. Jin wird von Burnish gefangen genommen. Zara überzeugt Jin davon, daß ihr als Zoologin das Wohl des Yetis sowie der Kinder am Herzen liegt. So verrät er ihr, wo sie sie als nächsten finden werden. In der Nacht jedoch erfährt Jin, daß Zara vorhat, Burnish zu hintergehen und den Yeti zu verkaufen. Daraufhin schlägt er sich allein durch den Dschungel, um seine Freunde vorher zu erreichen.

Yi, Peng und Everest erreichen die Wüste Gobi und gehen zu Fuß weiter. In einer Kleinstadt am Gelben Fluss holt Burnish sie ein. Jin taucht gerade rechtzeitig mit einem Boot auf und sie entkommen mit Hilfe von Everests Kräften, der aus einem Blumenfeld eine gigantische Welle erzeugt, auf der sie mit dem Boot surfen. Bei der Landung geht allerdings Yis Geige zu Bruch, ihre wertvollste Erinnerung an ihren Vater. Everest repariert sie, indem er die Saiten mit seinen Haaren ersetzt. Sie erreichen den Buddha von Leshan, wo Yi erkennt, daß Everest sie absichtlich zu all den Orten geführt hatte, die sie bereisen wollte. Auf der Statue spielt Yi auf ihrer Violine, die dank der Yeti-Haare nun ebenfalls magische Kräfte besitzen und Blumen zum Wachsen bringen.

Am Fuße des Himalayas werden sie von Burnish' Leuten auf einer Brücke umzingelt. Everest ruft einen Sturm herbei, um die Kinder zu beschützen. Burnish erkennt, daß die Yetis geschützt werden müssen und will seine Leute zurückrufen. Zara jedoch schießt mit einem Betäubungsgewehr auf ihn und nimmt Everest gefangen. In einem Kampf mit schubst sie Yi von der Brücke. Der Trupp zieht mit Jin und Peng ab. Yi ist allerdings nicht in den Abgrund gestürzt, sondern hängt unter der Brücke an einem Seil. Sie klettert hinauf und spielt auf ihrer magischen Geige. Dies verleiht Everest neue Kraft und er bricht aus dem Käfig aus. Mit Kontrolle über Eis und Schnee stoppt er die Kolonne und befreit Jin und Peng. Verzweifelt versucht Dr. Zara, Everest zu überfahren. Sie verursacht eine Lawine, die sie und den Anführer von Burnish' Männern abstürzen lässt. Everest ruft Wolken herbei, die die vier auf den Berg bringen. Dort trifft er seine Familie wieder. Sie verabschieden sich die Kinder gelangen auf demselben Weg wieder hinunter, wo Burnish sie nach Hause bringt.

Zuhause verbringt Yi mehr Zeit mit ihrer Familie. Jin und Peng kommen zum Abendessen zu Besuch, wo sie ein Paket von Burnish mit Bergsteigerausrüstung erhalten.

Externe Links zu diesem Film:

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus in der dt. Wikipedia
Everest - Ein Yeti will hoch hinaus in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Everest - Ein Yeti will hoch hinaus...

Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH