» Jessica Forever   » Messer im Herz   » Doom: Die Vernichtung   » Helden der Wahrscheinl...   » The Many Saints of Newark   » Schachnovelle   » No Man of God
 
Amazon.deMenü
 
 

Firewall

(Firewall)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
4CP Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Jack Stanfield
: Bill Cox
: Beth Stanfield
: Janet Stone
: Gary Mitchell
: Harry
: Arlin Forester
: Sarah Stanfield
: Andy Stanfield
: Pim
: Liam
Amazon.de




"Firewall" ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2006. Die Regie führte Richard Loncraine, das Drehbuch schrieb Joe Forte. Die Hauptrolle spielte Harrison Ford.

Titel zu diesem Film:

» Firewall

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 4.
Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (eine Stimme)
Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5

Fazit: Gut, durchaus sehenswert.


Kommentare zu diesem Film:

1 Nick (44), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Die DVD "glänzt" mit einer Raubkopierer"werbung" und zwei Filmtrailern... also so einer Art "Firewall" zum Film... okay, schlechter Scherz.
Zum eigentlichen Film, der den Titel "Firewall" vermutlich nur deshalb trägt, damit für den normalen Zuschauer irgendein hipper IT-Bezug da ist. Wie so häufig bei Filmen mit EDV-Bezug sollten Fachkundige nicht allzu genau hinsehen und -hören... :-)
Ist hier mehr ein Randthema, zumindest was die technischen Details angeht... dazu kommt Gangsterstoff... Gangster nisten sich ein, und zwar bei Harrison Ford plus Filmfamilie, zwecks Anpeilung der Überweisung einer geringfügigen Summe von Einhundert Millionen kleinen Krachern.
Abgesehen von Schleichwerbung (ja, von Produktplatzierung ist die Rede) bietet der Film normale Thriller- bzw. Krimikost. Der Streifen beginnt recht ruhig und steigert sich zum Ende hin. Soweit okay.
Und zur Nervenberuhigung, ja, für den Hollywoodstar plus Anhang gibt's soweit ein Happy End... keine Panik... :-)
Sa. 07.06.2014 22:36 · 85.177.238.x · alicedsl.de


Handlung:

Der glückliche Familienvater Jack Stanfield arbeitet für eine regionale Bankkette in Seattle als Chef der IT-Abteilung. Der Sicherheitschef Harry vermittelt ihm ein Arbeitsessen mit dem Unternehmer Bill Cox, der beide abwerben möchte, da ihm zu Ohren gekommen ist, dass beide unzufrieden mit den Fusionsvorgängen mit einem größeren Bankenkonsortium aus Wichita (Kansas) und dessen Koordinator Gary Mitchell sind. Als Jack nach dem Abendessen mit seinem Wagen nach Hause fahren will, steigt plötzlich Bill Cox zu ihm ein und bedroht ihn mit einer Waffe.

Zuhause sieht Jack, dass seine Familie sich in der Gewalt der Komplizen von Cox befindet. Der Plan der Bande ist, dass Stanfield in den folgenden Tagen je 10.000 US-Dollar von den Bankguthaben der 10.000 vermögendsten Kunden auf ein Konto auf den Cayman Islands überweisen soll, also insgesamt 100 Millionen US-Dollar.

Am nächsten Tag wird Stanfield mit Audio- und Videoüberwachung ausgestattet, um keine versteckten Hilferufe zu senden. Es gelingt ihm aber, den Kugelschreiber mit einer miniaturisierten Überwachungskamera in die Jackentasche seiner Sekretärin zu stecken, um von sich abzulenken, was Willie, einem Komplizen Cox’, durch eine kurze Unachtsamkeit entgeht. Cox, der überraschend die Bank als vermeintlicher Angehöriger der Zentrale besucht, bemerkt dies. Wieder zu Hause, erschießt Cox Willie vor den Augen Stanfields und seiner Frau, um die Ernsthaftigkeit seiner Drohungen zu betonen. Am Abend gibt Cox dem unter einer Erdnuss-Allergie leidenden Sohn Stanfields wissentlich einen Erdnusskeks, woraufhin dieser einen anaphylaktischen Schock bekommt. Cox übergibt Jack den Adrenalin-Pen erst, als dieser sich bereit erklärt, alle Forderungen der Gangster zu erfüllen.

Am nächsten Tag zwingt Cox Stanfield, seine Sekretärin Janet zu entlassen und die 100 Millionen US-Dollar zu überweisen, nachdem ein Fluchtversuch der Familie fehlgeschlagen ist. Mit Hilfe eines Faxscanners und eines iPods liest Stanfield die Kontodaten über einen Wartungsterminal aus, um dann an einem Transaktionsrechner die Überweisungen durchzuführen. Unbemerkt fotografiert er dabei mit einem Handy eines Mitarbeiters einen Teil der Transaktion. Anschließend beseitigen beide die Videoüberwachungsaufzeichnungen. Doch noch immer hält Cox Frau und Kinder gefangen. Als Jack nach Hause kommt und das Haus leer vorfindet, wird er misstrauisch. Er tötet seinen Bewacher Liam und will nun bei Harry Rat suchen. Doch Cox hat es mit einer fingierten Nachricht so aussehen lassen, dass Stanfields Frau und Harry ein Verhältnis haben und letzteren mit Stanfields Waffe umgebracht.

Stanfield wendet sich nun an seine Sekretärin, mit deren Hilfe er sich Zugang zum Konto von Cox verschafft, und löscht in Zwanzig-Millionen-Schritten das Guthaben. Nun versucht er einen Austausch des Geldes gegen seine Familie zu arrangieren. Mit Hilfe des in das Halsband des Hundes seines Sohnes integrierten GPS-Senders gelingt es ihm, das Versteck der Entführer an einem einsamen See aufzuspüren.

Als Cox Jacks Tochter Sarah töten will, stellt sich ihm einer seiner Mitarbeiter in den Weg und wird von ihm kurzerhand erschossen. Im daraus resultierenden Durcheinander gelingt Sarah die Flucht. Als Stanfield dies sieht, rast er mit seinem Wagen auf den sie verfolgenden Gangster zu, überfährt ihn und prallt mit dem brennenden Wagen in einen benachbarten Schuppen. Während des sich anschließenden Kampfes tötet Jack Cox mit einer Spitzhacke.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
22:50-00:45
· So.
01:15-02:55
· Sa.
22:15-00:25
· So.
02:30-04:15
· Mi.
22:00-00:15
· Do.
02:10-04:00
· Sa.
22:05-00:10
· So.
02:35-04:15
· Mi.
23:35-01:35
· Fr.
01:30-03:15
· Mo.
00:00-01:55
· Mo.
22:30-00:25
· Mo.
23:50-01:40

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2006:
· September 2021: Platz 27 (4 CP, Note 2,00, eine St., 7x aufgerufen)
· August 2021: Platz 30 (4 CP, Note 2,00, eine St., 7x aufgerufen)
· Juli 2021: Platz 27 (4 CP, Note 2,00, eine St., 7x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Firewall in der dt. Wikipedia
Firewall in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Firewall" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH