» Undisputed IV - Boyka ...   » Systemsprenger   » Maleficent: Mächte der...   » The Gentlemen   » Der Unsichtbare   » Just Mercy   » Chaos auf der Feuerwache
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Flucht in die Zukunft

(Time after Time)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: H. G. Wells
: John Leslie Stevenson/Jack the Ripper
: Amy Robbins
: Polizei-Lt. Michell
: Shirley
: Junge im Museum
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Flucht in die Zukunft (Originaltitel: Time after Time) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1979. Er basiert auf dem im gleichen Jahr erschienenen Roman Flucht ins Heute (original Time After Time) von Karl Alexander.

Titel zu diesem Film:

» Flucht in die Zukunft
» Time after Time

Handlung:

Im Jahre 1893 präsentiert der Schriftsteller und Erfinder H. G. Wells (Malcolm McDowell) seinen staunenden Freunden beim abendlichen Treffen in seinem Haus seine neueste Erfindung: Eine Zeitmaschine, in der er in die Zukunft reisen will. Wells' Freund und Schachpartner John Leslie Stevenson (David Warner) hat sich etwas verspätet. Wenig später treffen Polizisten ein, die Wells' Haus auf der Suche nach Jack the Ripper durchsuchen wollen, welcher am selben Abend in der Nähe eine Prostituierte ermordet hat. In der Garderobe finden sie in Stevensons Tasche blutverschmierte Handschuhe. Stevenson ist jedoch spurlos verschwunden. Als die Polizei und die Gäste gegangen sind, entdeckt Wells, dass die Zeitmaschine in seinem Keller ebenfalls verschwunden ist. Entsetzt schließt der Idealist Wells, Stevenson sei mit der Maschine in die nach seinen Vorstellungen utopische Zukunft geflohen und würde dort weiter morden.

Wenig später taucht die Zeitmaschine wieder auf. Wells sieht, dass Stevenson ins Jahr 1979 gereist ist. Sofort folgt er ihm und taucht im San Francisco des Jahres 1979 in einer H. G. Wells-Ausstellung auf, wo die Zeitmaschine als vermeintliches Bastelobjekt Wells' ausgestellt ist. Von der Realität des 20. Jahrhunderts völlig überfordert, versucht Wells zuerst, sein britisches Bargeld in einer Bank in Dollars umzutauschen. Dort lernt er Amy kennen, die sich sofort in ihn verliebt. Sie hilft ihm - völlig ahnungslos - Stevenson aufzuspüren, während sich die Beziehung zwischen ihr und Wells vertieft. Stevenson ist auch im Jahr 1979 weiter mit dem Ermorden von Prostituierten beschäftigt. Der pazifistische Wells scheitert völlig daran, ihn aufzuhalten und versucht verzweifelt, Amy und die Polizei von seiner Identität und der Stevensons zu überzeugen. Als er Amy zur Zeitmaschine führt und sie zum Beweis einige Tage in die Zukunft mitnimmt, entdeckt sie eine Zeitung, in der berichtet wird, Stevenson habe sie am vorherigen Abend ermordet.

Wells sieht die einzige Chance, Stevenson aufzuhalten, darin, einen weiteren seiner Morde zu vereiteln, von dem die Zeitung aus der Zukunft berichtet, doch er versagt auch dabei und macht zudem die Polizei auf sich aufmerksam. Während Stevenson Amy auf den Fersen ist, muss Wells den Polizisten Lieutenant Michell davon überzeugen, dass er über den bevorstehenden Mord an Amy Bescheid weiß. Im letzten Moment kann er Michell überreden, einen Polizeiwagen zu Amys Haus zu schicken, doch Stevenson hat sie bereits entführt und fordert von Wells den Schlüssel zur Zeitmaschine. Bei einem nächtlichen Treffen übergibt Wells diesen, doch Stevenson bricht sein Wort und will Amy mit in die Zukunft nehmen. Wells verfolgt beide bis zur Zeitmaschine und fleht seinen ehemaligen Freund an, Amy zu verschonen. Stevenson bleibt zwar hart, doch in einem unachtsamen Moment kann ihm Amy entwischen. Wells entfernt ein Teil von der aktivierten Zeitmaschine, worauf Stevenson ohne Rückkehrmöglichkeit in der Ewigkeit verschwindet. Wells möchte in seine eigene Zeit zurückkehren und kann Amy dazu überreden, ihn zu begleiten.

Externe Links zu diesem Film:

Flucht in die Zukunft in der dt. Wikipedia
Flucht in die Zukunft in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Flucht in die Zukunft" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH