» Das Attentat - The Man...   » Kater   » Beyond Reality - Das C...   » Plötzlich Familie   » Das Gesetz der Familie   » Miracle Season - Ihr g...   » Der göttliche Andere
 
Amazon.deMenü
 
 

Hell

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland, Schweiz , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Marie
: Phillip
: Leonie
: Tom
: Bäuerin Elisabeth
: Micha
: Bauer Brückner
: Französin
: Franzose
Amazon.de




Hell ist ein Endzeit-Thriller und das Spielfilmdebüt des Schweizer Regisseurs Tim Fehlbaum. In den Hauptrollen spielen neben anderen Hannah Herzsprung und Lars Eidinger. Der Film hatte am 28. Juni 2011 auf dem Filmfest München Weltpremiere und wurde daran anschließend beim Internationalen Filmfestival Locarno und beim Fantasy Filmfest in Hamburg präsentiert. Er lief am 22. September 2011 in den deutschen Kinos an.

Titel zu diesem Film:

» Hell

Handlung:

2016: In den vergangenen Jahren hat die Sonnenstrahlung derart zugenommen, dass einst grüne Landschaften zu verdorrten Einöden wurden. Gewaltige Sonnenstürme toben und ohne Sonnenschutz ist der Aufenthalt unter freiem Himmel innerhalb kürzester Zeit lebensbedrohlich. Nur wenige Menschen haben die Katastrophe überlebt. Benzin ist so selten aufzutreiben wie Wasser - letzte Quellen sollen sich oberhalb der Waldgrenze befinden. Aus diesem Grund begeben sich Marie, ihre jüngere Schwester Leonie und ihr Freund Philipp mit einem Auto auf die Suche.

An einer verlassenen Tankstelle machen sie die Bekanntschaft des Mechanikers Tom und schließen sich nach einer anfänglichen Auseinandersetzung mit ihm zusammen. Auf ihrer Fahrt in die von einem Waldbrand zerstörte Bergregion kommen sie an eine Straßensperre. Nachdem es ihnen gelungen ist, das Hindernis zu beseitigen, entdecken sie am Fuß des Abhangs ein Autowrack und beschließen, es nach Vorräten zu durchsuchen. Bei diesem Versuch stehlen ihnen unbekannte Wegelagerer das Auto mit den gesamten Vorräten und entführen Leonie, die beim Auto zurückgeblieben ist. Tom, Philipp und Marie machen sich auf die Suche und entdecken das Lager der Bande. Doch der Versuch, Leonie zu befreien, missglückt. Tom gerät ebenfalls in Gefangenschaft und Philipp wird schwer am Fuß verletzt. Marie lässt Philipp in einem Tunnel zurück und macht sich allein auf die Suche nach Leonie und Tom.

In einer kleinen Bergkirche findet sie Unterschlupf und wird dort von der Bauersfrau Elisabeth gefunden, die sie vor dem Verdursten rettet. Elisabeth gewährt Marie auf ihrem Gehöft Unterkunft, wo auch eine andere Familie bereits Zuflucht fand. Sie verspricht ihr außerdem, dass einer ihrer Söhne sich um Philipp kümmern werde. Doch als Marie am Abend wieder aufwacht, muss sie erkennen, dass sie sich in der Hand der Wegelagerer befindet und Elisabeth deren Matriarchin ist. Zur Beruhigung Maries lässt Elisabeth Leonie zu ihr bringen und erklärt den Mädchen, dass sie bereit sei, die beiden in die Familie aufzunehmen. Da sie jung und gesund sind, sollen sie als "frisches Blut" für ihre jüngsten Söhne dienen und so das Überleben des Familienclans sichern.

Mit Maries Hilfe gelingt Leonie die Flucht, doch Marie wird überrascht. Um Leonies Flucht möglichst lange zu verbergen, begibt sie sich zum gemeinsamen Mahl mit dem Familienverbund. Dabei wird ihr klar, in welcher Situation sie sich in Wahrheit befindet. Der gesamte Tierbestand des Gutes ist längst verendet und als Ersatz macht sich die Bande auf die Jagd nach anderen Überlebenden der Katastrophe. Ihre Opfer werden wie Vieh gehalten, geschlachtet und gegessen. Als Leonies Flucht bemerkt wird, bringt man Marie gefesselt in das Schlachthaus des Gutes und sie muss wehrlos mit ansehen, wie Philipp mit einem Bolzenschussgerät getötet wird. Es gelingt ihr, sich in den Besitz von Philipps Springmesser zu bringen, damit ihre Fesseln zu lösen und Tom sowie andere Gefangene aus den Ställen zu befreien. Bei ihrer gemeinsamen Flucht werden Marie, Leonie und Tom von Elisabeth und ihren Söhnen eingeholt, doch Marie gelingt es, Elisabeth mit dem gleichen Bolzenschussgerät zu töten, mit dem Philipp sein Ende fand.

War die Atmosphäre des Films bisher von teilweise stark überbelichteten sepiaähnlichen Brauntönen bestimmt, so ist die weitere kurze Handlung im Kontrast hierzu in relativ dunklen Blautönen gehalten. In den letzten Szenen des Films sieht man, wie die drei aus einer Quelle an einer Felswand Wasser in Flaschen abfüllen. Kreisenden Vögeln folgend, erhalten sie von einem Gebirgspass einen Blick in das nächste Tal, doch auch dort sind nur Felsen und keinerlei Vegetation zu erkennen.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
22:35-00:25
· Mo.
02:05-03:35
· Sa.
22:35-00:10
· So.
02:10-03:35
· Sa.
22:35-00:15
· Mo.
03:55-05:15
· Fr.
22:50-00:30
· Fr.
00:50-02:30
· So.
03:15-04:40
· Mo.
00:15-01:50
· Mi.
03:30-04:50
· Mo.
23:45-01:12

Externe Links zu diesem Film:

Hell in der dt. Wikipedia
Hell in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Hell" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH