» Zwingli - Der Reformator   » The Last Full Measure ...   » Der Junge und die Wild...   » Tatort: Blind Date   » Wahrheit oder Pflicht   » Dogman   » Weisser weisser Tag
 
Amazon.deMenü
 
 

Holding the Man

(Holding the Man)

Ein Trailer vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Australien , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Timothy Conigrave
: John Caleo
: Pepe Trevor
: Dick Conigrave
: Bob Caleo
: Mary Gert Conigrave
: Lois Caleo
: Anna Conigrave
: Peter Craig
: Prue
: Nick Conigrave
: Barry
: Eric
: Sie selbst
: Pater Woods
Amazon.de




"Holding the Man" ist ein australischer Liebesfilm aus dem Jahr 2015. Das Filmdrama basiert auf den gleichnamigen Memoiren des Schriftstellers Timothy Conigrave aus dem Jahr 1995. Es handelt von der Beziehung Conigraves zu John Caleo in den Jahren 1976 bis 1992. Das Drehbuch wurde von Tommy Murphy verfasst, der die Memoiren im Jahr 2006 ebenfalls als Theaterstück adaptierte. · "Holding the Man" wurde am 14. Juni 2015 auf dem Sydney Film Festival uraufgeführt und kam am 27. August desselben Jahres erstmals in die australischen Kinos. In Deutschland wurde der Film am 2. Juni 2016 in den Kinos veröffentlicht. · Der Titel des Films bezieht sich auf einen Regelverstoß im Australian Football, eine Sportart, die der reale John Caleo während seiner Studienzeit praktizierte.

Titel zu diesem Film:

» Holding the Man

Filmtrailer:


Handlung:

Im Jahr 1993 befindet sich Timothy Conigrave in Lipari und ruft per Münztelefon Pepe Trevor an, mit der er in seiner Kindheit befreundet war. Er fragt sie, wo sein verstorbener Lebensgefährte John Caleo auf einer Feier saß, die die drei als Jugendliche gemeinsam besucht hatten. Pepe kann sich zunächst nicht erinnern, weshalb Timothy ihr die Nummer seines Hotels gibt. Als er dorthin zurückkehrt, leitet der Concierge eine Nachricht von Pepe weiter. In Rückblenden wird nun erzählt, wie sich Timothy und John kennengelernt haben.

1976 sind die beiden Studenten an dem katholischen Xavier College in Melbourne und besuchen zusammen einen Geographie-Kurs. Timothy verliebt sich in seinen Kommilitonen und lädt John zu der Aufführung von "Romeo und Julia" ein, in der er die Rolle des Paris spielt. John schafft es zeitlich nicht, sich das Stück anzusehen, daraufhin bietet ihm Timothy an, mit ihm, seiner Freundin Pepe und mehreren Mitgliedern des Theaterclubs auf eine Party zu kommen. Dort kommt es zwischen beiden zu einem Kuss, später haben sie auch eine Verabredung. Eines Tages küssen sich die beiden, wobei Timothy seinem Freund in die Hose greift. John ist hierüber aufgebracht und gesteht Timothy, daß er für eine sexuelle Beziehung noch nicht bereit ist. Timothy schreibt ihm einen Entschuldigungsbrief, der von ihrem Geographie-Professor abgefangen wird. Er gesteht dem Paar, daß bereits alle Angestellten der Universität von ihrer Verbindung wissen, und rät ihnen zur Vorsicht. Einige Tage später eröffnen Timothys Eltern Dick und Mary ihm, daß Johns Vater Bob den Entschuldigungsbrief im Zimmer seines Sohnes gefunden hat und mit rechtlichen Schritten droht, sollte sich Timothy von John nicht fernhalten. Erbost fährt Timothy mit seinem Fahrrad zu Johns Haus, wo er mitbekommt, daß sein Freund aufgrund seiner Homosexualität zu einem Psychologen geschickt werden soll. Daraufhin fährt das Paar gemeinsam weg und zieht in einen anderen Stadtteil.

Drei Jahre später sind Timothy und John Studenten an der Monash University und Mitglieder der Lesben- und Schwulenbewegung. In Johns Haus wollen die beiden miteinander schlafen, als sie von Johns Familie überraschend besucht werden. Dieser wehrt sich gegen die homophoben Anfeindungen seines Vaters und fährt mit Timothy weg. Am Strand haben die beiden zum ersten Mal Analverkehr. Einige Zeit später schlägt Timothy John vor, eine offene Beziehung auszuprobieren. Als dieser ablehnt, beginnt Timothy mit mehreren Bekannten flüchtige Affären. Er eröffnet John zudem, daß er von dem National Institute of Dramatic Art aufgenommen wurde. Da John ihn nicht begleiten will, trennen sich die beiden, und Timothy zieht alleine nach Sydney. Dort wird er von dem erfahrenen Barry unterrichtet, mit diesem kommt es während einer Probe von "Endstation Sehnsucht" zu einem heftigen Streit, der aber recht schnell beigelegt wird. In seiner Freizeit verbringt Timothy viel Zeit in einer Schwulen-Sauna und hat zudem häufig Sex mit Kollegen. Während einer Aufführung des Stücks "Private Lives" von Noël Coward sieht Timothy John unter den Zuschauern. Die beiden versöhnen sich, John zieht zu ihm nach Sydney.

1985 werden die beiden auf HIV getestet. Johns Ergebnis ist negativ, während Timothys Test positiv ausfällt. Jedoch klärt sie ihr Arzt wenig später darüber auf, daß es eine Verwechslung gab und sich beide mit dem Virus angesteckt haben. 1988 fährt Timothy anlässlich der Hochzeit seiner Schwester Anna in seine alte Heimatstadt Melbourne. Dort erhält er eine Nachricht vom Roten Kreuz: Ein Patient, dem 1981 Blut von mehreren Spendern verabreicht wurde, ist an AIDS erkrankt. Von den überprüften Spendern ist Timothy der Einzige, der ebenfalls unter der Krankheit leidet. Timothy realisiert daraufhin unter Tränen, daß er es war, der John mit der Krankheit angesteckt hat.

1991 verschlechtert sich Johns Zustand, weswegen er oft im Krankenhaus liegt. Nach einem Besuch erleidet Timothy aufgrund eines Hirnödems eine Manie, weswegen er ebenfalls vorübergehend eingeliefert wird. Bob besucht das Paar am Krankenbett, um Johns Testament zu besprechen, und ist verärgert, da dieser ihm mitteilt, daß nach seinem Tod alle seine Besitztümer an Timothy gehen werden. Die drei einigen sich schließlich auf einen Kompromiss, Bob gesteht John, daß er dessen Krankheit gegenüber Bekannten als Krebs ausgegeben hat. John ist zunächst gesund genug, um nach Hause fahren zu können, wo er und Tim Sex haben, die beiden fahren für das bevorstehende Weihnachtsfest nach Melbourne. John kollabiert beim Schmücken des Weihnachtsbaums und muß erneut in die Klinik gebracht werden. Am Feiertag bekommt er Besuch von Timothy und eröffnet ihm, daß es ihm nicht schwer fällt, seinen baldigen Tod zu akzeptieren, was Timothy mit Fassungslosigkeit zur Kenntnis nimmt.

Am 26. Januar 1992 wird Timothy bei seinem Krankenhausbesuch von Pater Woods angesprochen. Dieser plant, Timothy auf Johns Beerdigung als Freund zu bezeichnen, um dessen Familie nicht zu befremden. Tim ist erbost und erklärt, daß er und John seit fünfzehn Jahren ein Paar sind, und bezeichnet ihn als seinen Ehemann. Kurze Zeit später stirbt John, auf seinem Begräbnis befinden sich hauptsächlich ehemalige Mitschüler des Xavier College.

In der Gegenwart erhält Timothy von Pepe die Nachricht, daß John auf der damaligen Feier neben ihm saß. Während er durch Italien reist, liest Timothy laut das letzte Kapitel seiner Memoiren, der Text ist zugleich sein letzter Brief an John. In einem eingeblendeten Text wird mitgeteilt, daß Timothy Conigrave "Holding the Man" am 8. Oktober 1994 fertiggestellt hat und zehn Tage später den Folgen seiner AIDS-Erkrankung im Alter von vierunddreißig Jahren erlegen ist.

In einer Post-Credit-Szene ist ein Interview mit dem realen Timothy Conigrave kurz vor seinem Tod zu hören, während ein Bild von den Jugendlichen Timothy und John gezeigt wird.

Externe Links zu diesem Film:

Holding the Man in der dt. Wikipedia
Holding the Man in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Holding the Man" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH