» Eine größere Welt   » Harriet - Der Weg in d...   » Birds of Prey: The Ema...   » Der Unsichtbare   » The Gentlemen   » Midnight Sun - Alles f...   » Ein Gauner & Gentleman
 
Amazon.deMenü
 
 

Ikarus

(Ikarus)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
DDR , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Mathias
: Mutter
: Vater
: Onkel Jochen
: Kriminalpolizist
: Brigadier
: Erika Sandke
: Volkspolizist
: Großmutter
: Dieb
: Nachbar
: Vaters Kollege
: Lehrerin
: Mann in der Schule
: Kater
: Floppi
: Junge im Volkspolizeirevier
: Keule
: Thomas
: Karlowski
Amazon.de




"Ikarus" ist ein deutscher Kinder- und Gegenwartsfilm der DEFA von Heiner Carow aus dem Jahr 1975.

Titel zu diesem Film:

» Ikarus

Handlung:

Mathias ist acht Jahre alt und lebt bei seiner Mutter in Berlin. Seine Eltern sind geschieden, doch sieht Mathias seinen Vater hin und wieder, der zwar auch in Berlin lebt, aber als Journalist oft unterwegs ist. Eines Tages besucht Mathias seinen Vater unangemeldet, der gerade Besuch einer "Kollegin" hat. Mathias sieht in der Wohnung des Vaters ein Bild, das Ikarus an der Sonne zeigt. Sein Vater erzählt ihm die Sage von Ikarus und Mathias meint, dass er gerne einmal fliegen würde. Sein Vater verspricht ihm, an seinem 9. Geburtstag mit ihm einen Rundflug über Berlin zu machen.

Einige Zeit später ist es soweit: Mathias wird neun Jahre alt. Der neue Freund der Mutter, den Mathias "Onkel Jochen" nennen darf, hat ihm Spielzeugsoldaten geschenkt. Mathias jedoch wartet voller Ungeduld auf seinen Vater. In der Schule schwänzt er den Hort, weil er denkt, dass er mit dem Vater zum Flugplatz gehen wird. Er ruft ihn nach der Schule an, doch ist der Vater nicht da. Mathias geht zu seiner Arbeitsstelle, wo es heißt, dass der Vater für einen Artikel auf einer Baustelle sei. Auf der Baustelle zeigt sich, dass der Vater gerade gegangen ist. Weiter geht Mathias' Suche, der fest davon überzeugt ist, dass sein Vater sein Versprechen halten wird. Während er sucht, erinnert er sich aber auch immer wieder an unschöne Szenen, den Streit der Eltern und seine Probleme, als er nach der Scheidung der Eltern in eine neue Klasse kam und vor den neuen Mitschülern ein heiles Familienleben vorgab.

Mathias trifft auf seinen besten Freund Kater, mit dem er in einer Kaufhalle einen Mann beobachtet, der Alkohol stiehlt. Zwar will Mathias den Mann überführen, doch hat Kater am Ende keine Lust mehr auf eine Verfolgung des Mannes, dessen Tat nach Verlassen des Konsums sowieso nicht mehr nachweisbar wäre. Kater kann auch nicht mit zum Flugplatz kommen, auf dem Mathias seinen Vater vermutet. Auch hier ist er jedoch nicht. Weil Mathias davon ausgeht, dass sein Vater mit ihm in ein Flugzeug steigen wird, rennt er auf die Flugbahn, als Passagiere eine Interflug-Maschine betreten. Er wird von der Polizei aufgegriffen und darf erst mit einem Polizeibeamten gehen, als er seinen Namen genannt hat. Mit einem Trick gelingt es Mathias, dem Polizisten zu entkommen. Nachdem er vergeblich an der Wohnungstür des Vaters geklingelt hat, geht Mathias frustriert heim. Hier erwartet ihn nicht nur seine Mutter mit seiner Oma, sondern auch sein Vater. Er übergibt Mathias sein Geburtstagsgeschenk: Eine elektrische Eisenbahn. Mathias ist enttäuscht. Als sich seine Mutter und sein Vater am Kaffeetisch über ihre Arbeit zu unterhalten beginnen, geht Mathias unter einem Vorwand. Er nimmt das Ikarus-Bild mit, das ihm sein Vater geschenkt hatte, und wirft es wütend vom Hausdach. Zurück auf der Straße trifft er auf Onkel Jochen. Er hat ein großes Modellflugzeug bei sich, das er austesten will. Mathias glaubt nicht, dass es fliegt, doch steuert es Jochen waghalsig durch die Lüfte. Bei einem besonders riskanten Manöver stürzt das Flugzeug ab. Mathias eilt hin und ist außer sich. Er schreit und weint, habe er doch gewusst, dass es nicht fliegen kann, und Jochen beruhigt ihn. Habe es heute nicht geklappt, werden sie es morgen noch einmal probieren. Gemeinsam fahren Jochen und Mathias nach Hause.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
01:05-02:25
· Mi.
01:50-03:10
· Mi.
00:40-02:00

Externe Links zu diesem Film:

Ikarus in der dt. Wikipedia
Ikarus in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Ikarus" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH