» Gundermann   » Harpoon   » David Copperfield - Ei...   » Monsieur Killerstyle   » Pelikanblut   » Die perfekte Kandidatin   » Vier zauberhafte Schwe...
 
Amazon.deMenü
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Invasion U.S.A." aus dem Jahr 1985.
Es existiert auch noch "Invasion gegen USA" (1952).
 

Invasion U.S.A.

(Invasion U.S.A.)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 18

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Matt Hunter
: Mikhail Rostov
: Cassidy
: Mickey
Amazon.de




"Invasion U.S.A." (Arbeitstitel "Invasion") ist ein US-amerikanischer Actionthriller aus dem Jahr 1985. Regie führte Joseph Zito. Es spielen u.a. Chuck Norris, Richard Lynch und Melissa Prophet. · Ein ehemaliger CIA-Agent versucht im Alleingang, die USA vor der gewaltsamen Invasion durch Terroristen zu retten. Produktionsfirma war Cannon Films. In der BRD lief der Film am 27. Februar 1986 in den Kinos an.

Titel zu diesem Film:

» Invasion U.S.A.
» Invasion
» Chuck Norris - Invasion USA

Handlung:

Grausame, scheinbar sinnlose Morde erschüttern zur Weihnachtszeit die Küsten Floridas. Eine Gruppe kubanischer Flüchtlinge wird in ihrem Boot erschossen, die Besatzung eines Kreuzers der Küstenwache wird tot geborgen, ein junges Liebespaar wird nachts am Strand kaltblütig ermordet.

Neben dem FBI versucht auch die Reporterin McGuire, die Hintergründe dieser Verbrechen aufzuklären. Verantwortlich für die Mordserie ist der russische Terrorist Rostov, der mit seiner internationalen Söldnertruppe heimlich gelandet ist. Ausgerüstet mit einem, durch Drogengeschäfte finanzierten, gigantischen Waffenarsenal, überziehen er und seine Leute das Land nun mit gezielten Terroraktionen.

Die Regierung bittet Matt Hunter um Hilfe. Der ehemalige Special Agent, der jetzt zurückgezogen in den Sumpfgebieten der Everglades lebt, konnte schon einmal einen Terrorakt Rostovs verhindern, doch seine Vorgesetzten untersagten ihm anschließend, den Terroristen zu töten. Aus diesem Grund weigert sich Hunter nun auch erneut, in den Kampf zu ziehen.

Rostov jedoch ist von dem Gedanken besessen, Hunter zu vernichten und verübt einen Mordanschlag auf ihn. Hunter kommt mit dem Leben davon, aber sein Freund John Eagle wird bei dem Überfall erschossen. Hunter sinnt jetzt auf Rache und heftet sich als Einzelkämpfer auf die Fersen von Rostov und seinen Leuten. Diese haben mittlerweile die Bevölkerung in Aufruhr und Entsetzen versetzt. Sie zerstören nicht nur Bahnlinien und Lagerhäuser, sondern machen auch friedliche Vorstadtsiedlungen dem Erdboden gleich und ermorden unschuldige Bürger. Um die Panik noch zu vergrößern, tarnen sie sich bei ihren Anschlägen als Polizisten und Armeeangehörige. Der Landstrich versinkt immer mehr im Chaos. Die Nationalgarde rückt aus, in den großen Städten wird eine nächtliche Ausgangssperre verhängt, es entstehen erste Versorgungsengpässe. Durch einen Tipp aus der Unterwelt konnte Hunter inzwischen einen von Rostovs Söldnern in seine Gewalt bringen und aus ihm das nächste Anschlagsziel der Bande herauspressen. Den Bombenanschlag auf ein belebtes Einkaufszentrum kann er zwar nicht mehr verhindern, doch es gelingt ihm, mehrere von Rostovs Männern unschädlich zu machen. In den folgenden Tagen schafft Hunter es immer wieder, weitere Anschläge zu verhindern und etliche Terroristen zu töten, unter ihnen auch Nikko, Rostovs rechte Hand. Gleichzeitig erkennt er, das es unmöglich ist, das komplette Terrornetzwerk Mann für Mann auszuschalten und beschließt, Rostov eine Falle zu stellen. Über die Medien wird die Meldung lanciert, Hunter sei als Mitglied einer illegalen Bürgerwehr verhaftet und in das neue Militärhauptquartier nach Atlanta gebracht worden, in dem sich auch die Gouverneure der 50 Bundesstaaten versammelt hätten, um über die Lage der Nation zu beraten. Rostov sieht nun die Möglichkeit, gleichzeitig die politische Führung der USA und seinen Erzfeind vernichten zu können. Er ruft seine komplette Bande zusammen und führt einen Sturmangriff auf das Gebäude in der Innenstadt von Atlanta durch. Zu spät bemerkt er, dass er in einen Hinterhalt gelockt wurde. In den darauf folgenden Kämpfen wird Rostov von Hunter getötet, seine Männer ergeben sich nach heftigem und verlustreichem Gefecht der Armee.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
00:26-02:19
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· Fr.
02:05-03:45
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· Do.
22:00-00:10
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· Fr.
23:50-01:47
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· Do.
22:00-00:10
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· Fr.
03:30-05:10
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· Do.
22:05-00:20
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· So.
00:00-02:00
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA
· Mo.
03:30-05:05
TELE5  Chuck Norris: Invasion USA

Externe Links zu diesem Film:

Invasion U.S.A. in der dt. Wikipedia
Invasion U.S.A. in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Invasion U.S.A." mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH