» Liebe möglicherweise   » Zwiespalt des Herzens   » Piggy   » Ticket ins Paradies   » Ich Ich Ich   » Sonne   » Mehr denn je   » Im Himmel ist auch Pla...
 
Amazon.deMenü
 
 

Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland, Österreich , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Isenhart
: junger Isenhart
: Henning von der Braake
: Sophie von Laurin
: Maria
: Anna von Laurin
: Konrad von Laurin
: Walther von Ascisberg
: Sydal von Friedberg
: Sigimund von Laurin
: Günther von Martensen
: Chlodio
: Wilbrand von Maulbronn
: Alexander von Westheim
: Simon von Hainfeld
: Hieronymus
Amazon.de




Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger ist ein deutscher Fernsehfilm, der auf der kriminalistischen Handlungsebene des Romans Isenhart von Holger Karsten Schmidt basiert.

Titel zu diesem Film:

» Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger

Handlung:

Im Jahre 1171 wird ein Junge vermeintlich tot geboren, seine Mutter stirbt bei der Geburt. Ein Mann kommt in die Hütte und beatmet das Neugeborene, das daraufhin selbstständig zu atmen beginnt. Er übergibt der Amme das Kind, sie solle auf das Kind aufpassen, er werde es bei Zeiten abholen. Sollte sie es weggeben, würde er ihr ihren Kopf abschneiden. Der Mann geht und kurz darauf kommt ein weiterer Mann in die Hütte. Er nimmt der Frau das Kind ab. Zuerst erstickt er es, aber beatmet es dann auch wieder und nimmt es mit sich. Er übergibt das Kind an Sigimund von Laurin, der das Kind Isenhart nennen will, wenn dessen Herz aus Eisen ist und den nächsten Winter übersteht. Er lässt es von einem Schmied auf Burg Laurin aufziehen.

Fünfzehn Jahre später erlernt Isenhart gemeinsam mit Konrad von Laurin im Auftrag des Walther von Ascisberg im Unterricht beim Mönch Hieronymus das Lesen und Schreiben, Walther selbst lehrt ihnen Wissenschaft und Kampfkunst. Aber ein grausames Verbrechen an Isenharts Geliebter, Anna von Laurin, beendet seine Jugend. Anna wird ermordet und ihr Herz wurde herausgeschnitten. Der Täter ist anscheinend gleich gefunden: Händler Alexander von Westheim. Der Händler wird hingerichtet, behauptet aber noch, Erzbischof Wilbrand von Maulbronn sei der Mörder. Sigmund von Laurin begibt sich daraufhin mit seinem Sohn Konrad und Isenhart zum Kloster Maulbronn um vom Bischof zu erfahren, warum der Händler dieses behauptet hat. Es kommt zum Streit zwischen dem Bischof und Konrad, in dessen Verlauf Konrad den Bischof ohrfeigt. Der Bischof verlangt daraufhin die Auslieferung von Konrad, doch dessen Vater stellt sich zur Wehr. Das Heer des Bischofs zieht zur Burg Laurin, diese wird zerstört und Konrads Eltern kommen ums Leben. Konrad kann mit seiner verbliebenen Schwester Sophie, der Zofe Marie, Mönch Hieronymus und Isenhart fliehen. Walther von Ascisberg schickt sie in die Nähe von Spira.

Fünf Jahre später sind Isenhart und Konrad als Wachmänner in Spira angestellt und besuchen hin und wieder den Hof von Konrads Schwester Sophie von Laurin und ihre Zofe Marie in der Nähe. Die beiden Männer werden zu einer Scheune gerufen, in der einer jungen Frau ebenfalls das Herz herausgeschnitten wurde. Damit ist der wahre Serienmörder weiter unterwegs und Alexander von Westheim wurde zu Unrecht hingerichtet. Zusammen mit Konrad, dem Medicus Günther von Martensen und dessen Adlatus Henning von der Braake macht sich Isenhart auf die Jagd nach dem Serienmörder. Sie verdächtigen den rothaarigen und einarmigen Michael von Bremen und verfolgen ihn bis in seine Burg in Tarup. Sie finden ihn dort, es kommt zum kurzen Zweikampf und er flieht tiefer in seine Burg. Dort finden sie ihn erhängt vor und gehen von Selbstmord aus.

Sie reiten zurück, am Hof von Sophie vorbei zur Burg Ascisberg um Walther zu berichten. Sie finden heraus, dass Michael von Bremen nicht der Mörder sein kann. Dabei erfährt Isenhart auch, dass sein leiblicher Vater Sydal von Friedberg ist, der früher ebenfalls gemordet und die Herzen der Toten an sich genommen hat, nachdem er aus Toledo zurückgekommen ist. Aber Sydal sei tot. Walther, Sydal und Michael kämpften zusammen in der Schlacht von Doryläum und kannten sich daher.

Isenhart und Konrad reiten nach Toledo, wo sie erfahren, dass Sydal von Friedberg zusammen mit einem arabischen Medicus über den Sitz und Unsterblichkeit der menschlichen Seele diskutierte und dass der Mörder auf Sydals Spuren weiter mordet und dessen Werk zur Vollendung bringen will. Zwar lebt Sydal noch, aber dieser hat dem Morden abgeschworen. In Toledo treffen sie auch auf Wilbrand von Maulbronn. Konrad verletzt den Bischof schwer und kann mit Isenhart entkommen.

Beide reiten wieder zurück zur Burg Ascisberg und erfahren, dass Walther verstorben ist und er Isenhart zu seinem Erben gemacht hat. In Spira gab es wieder einen Mord: ein junger Mönch, dem auch das Herz herausgeschnitten wurde. Isenhart und Konrad reiten nach Spira und besuchen wieder Sophie auf deren Hof. Pater Hieronymus liegt im Sterben. Isenhart entdeckt, dass Michael von Bremen keinen Selbstmord begangen haben kann, da er den Kreuzlaufknoten an seinem Hals nicht mit einer Hand hätte binden können. Der Verdacht fällt für Isenhart auf Günther von Martensen. In Spira erfährt Isenhart, dass Günther von Martensen schwer erkrankt mit seinem Adlatus zur Leprahöhle in Maulbronn gegangen ist. Dort trifft er auf Henning, der ihm eine Art Experimentiereinrichtung zeigt, mit der man das Entweichen der Seele aus dem sterbenden Körper sehen soll. Die Sterbenden liegen auf einer Bahre und werden dabei gewogen. Genau zum Todeszeitpunkt werden die Menschen immer um 45 g leichter, die Seele ist entwichen. Isenhart erfährt, dass Günther in Toledo Sydal kennen gelernt hat und von dessen Idee, die Seele in den reinen Herzen zu suchen, begeistert war. Günther hat die Morde fortgesetzt und Henning hat ihm dabei geholfen. Henning kann mit seinem Gehilfen Isenhart und Konrad, der zwischenzeitlich eingetroffen ist, überwältigen und flieht durch einen Gang. Isenhart und Konrad folgen ihm, der Gang führt in das Kloster. Dort werden sie gefangen genommen. Wilbrand von Maulbronn lebt und er will Isenhart und Konrad dem Kardinal Ernst von Regensburg am nächsten Tag zur Verurteilung vorführen. In der Nacht kann sich Isenhart aus seinem Verlies befreien. Es kommt zum Kampf zwischen Isenhart und Henning und Isenhart erfährt dabei, dass Henning sein Halbbruder ist. Währenddessen erreicht der Kardinal das Kloster, und Isenhart und Konrad können den Bischof anschuldigen. Der Kardinal lässt das Gottesurteil entscheiden. Im Abschlusskampf erschießt Isenhart den Bischof mit einer Armbrust und erschlägt Henning.

Isenhart und Sophie werden ein Paar, er "ist angekommen".

Wer sich für "Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger" interessierte, interessierte sich auch für folgenden Film:


Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
22:00-00:30
· Fr.
20:15-22:35
· Mo.
03:10-05:10
· Sa.
22:55-01:10
· Mo.
02:40-04:45
· Sa.
22:45-01:05
· Sa.
22:55-01:20
· So.
00:15-02:15
· Do.
01:50-03:55
· Do.
01:25-03:30

Externe Links zu diesem Film:

Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger in der dt. Wikipedia
Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger...

Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH