» Sörensen hat Angst   » How to Party with Mom   » Mid90s   » The New Mutants   » Replicas   » Exil   » 1942: Ostfront   » Crazy Rich   » Guests - Das Tor zur H...
 
Amazon.deMenü
 
 

Ivanhoe - Der schwarze Ritter

(Ivanhoe)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA, Großbritannien , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Wilfred von Ivanhoe
: Rebecca
: Rowena
: Brian De Bois-Guilbert
: Wamba
: Hugh de Bracy
: Cedric
: Isaac von York
: Front de Boeuf
: Richard Löwenherz
: Waldemar Fitzurse
: Locksley
: Philip DeMalvoisin
: Ralph DeVipont
: Bruder Tuck
: Hundebert
: Baldwin
: Isaacs Diener
: normannischer Wächter
: Roger von Bermondsley
: österreichischer Mönch
: Prinz John
Amazon.de




"Ivanhoe - Der schwarze Ritter" ist ein US-amerikanisch-britischer Ritterfilm aus dem Jahr 1952, der auf dem Roman "Ivanhoe" von Sir Walter Scott basiert. Unter der Regie von Richard Thorpe sind Robert Taylor, Elizabeth Taylor und Joan Fontaine in den Hauptrollen zu sehen. Besonders Musik und Ausstattung des Films gelten als wegweisend für viele weitere Vertreter des Genres. · "Ivanhoe" war der erste Film der Ritter-Trilogie des Dreiergespanns Pandro S. Berman (Produktion), Richard Thorpe (Regie) und Robert Taylor (männliche Hauptrolle). Er beschäftigt sich mit dem Höhepunkt der Ritterzeit unter König Richard Löwenherz, während der Nachfolger "Die Ritter der Tafelrunde" (1953) sich den Anfängen unter König Artus und der dritte Film "Liebe, Tod und Teufel" (1955, nach dem Roman "Quentin Durward" von Walter Scott) dem Ende dieser Ära widmete. · Auf dem Gelände der britischen MGM-Studios in Borehamwood wurde für "Ivanhoe" eine riesige Burganlage errichtet, die später für weitere Ritterfilme genutzt wurde. Alfred Junge kam dabei als Filmarchitekt zum Einsatz. Die Dreharbeiten fanden von Juli bis September 1951 statt. Ein weiterer Drehort war Doune Castle in Schottland. Das Budget des Films lag bei knapp vier Millionen Dollar. · "Ivanhoe - Der schwarze Ritter" wurde am 12. Juni 1952 in London uraufgeführt. Für MGM wurde der Film mit einem Einspielergebnis von mehr als 6,2 Millionen Dollar der erfolgreichste Film des Jahres. In Deutschland kam der Film am 28. März 1953 in die Kinos.

Titel zu diesem Film:

» Ivanhoe - Der schwarze Ritter
» Ivanhoe
» Sir Walter Scott's Ivanhoe

Handlung:

Prolog:
Der Ritter Wilfred von Ivanhoe zieht durch die Lande und sucht König Richard Löwenherz, der auf der Heimkehr aus dem Heiligen Land plötzlich verschwunden ist. Auf einer Burg in Österreich wird er fündig, wo Leopold V. Richard gefangenhält. Richards Bruder Prinz John hat die Zahlung des Lösegelds von 150.000 Silbermark verweigert und macht mit einigen Normannenfürsten gemeinsame Sache, um den Thron Englands an sich zu reißen.

Normannen auf Burg Rotherwood:
Als einfacher Sänger verkleidet, kehrt Ivanhoe nach England zurück. Die normannischen Ritter Brian de Bois-Guilbert und Hugh de Bracy sind mit Gefolge in den Wäldern unterwegs zum Turnier in Ashby. Ivanhoe schließt sich dem Trupp an und empfiehlt Rotherwood als Nachtquartier. Dort bietet ihnen der Angelsachse Cedric, der seinen Sohn Ivanhoe verstoßen hat, weil dieser gegen seinen Willen ins Heilige Land gezogen war, widerwillig, jedoch im Sinne der Gastfreundschaft Abendmahl und Nachtlager an. Als auch der greise Jude Isaac von York um Herberge bittet, sprechen sich die Normannen dagegen aus, doch Cedric befiehlt, dem Gast Platz zu machen. Kurz nachdem Cedric gegenüber den Normannen erklärt hat, dass keine Angelsächsin den Tisch mit Eroberern teile, kommt sein Schützling Lady Rowena herein und setzt sich an ihren Tisch. Rowena erkundigt sich nach einem angelsächsischen Ritter, der sich neben Richard in der Schlacht von Acre als besonders guter Kämpfer erwiesen habe. Sein Name laute Wilfred von Ivanhoe.

Ivanhoe gibt sich schließlich seinem Vater gegenüber zu erkennen und bittet ihn, einen Teil des Lösegelds für Richard zu zahlen. Cedric weigert sich und verlangt, dass Ivanhoe sein Haus verlässt. Ivanhoe entschließt sich daraufhin, den Normannen im Turnier zu begegnen, und macht den Leibeigenen Wamba zu seinem Knappen. Zwei normannische Kriegsknechte nähern sich derweil dem schlafenden Isaac von York in der Absicht, ihn zu überfallen. Ivanhoe und Wamba kommen hinzu und schlagen die Räuber zusammen. Anschließend nehmen sie sich Pferde und begleiten Isaac nach Sheffield.

Ivanhoe in Sheffield:
Obwohl König Richard die jüdischen Tempel geplündert hat, um den Kreuzzug zu finanzieren, will Isaac aus Dankbarkeit gegenüber Ivanhoe versuchen, das Lösegeld zusammenzubekommen. In der darauffolgenden Nacht begibt sich Isaacs Tochter Rebecca, die sich auf den ersten Blick in Ivanhoe verliebt hat, als Magd verkleidet zu Ivanhoe. Sie übergibt ihm ihren Schmuck, damit er sich eine Ausrüstung für das Turnier zulegen kann.

Das Turnier zu Ashby:
Auf dem Turnierplatz in Ashby stoßen fünf Normannen, darunter Brian de Bois-Guilbert und Hugh de Bracy, fünf Angelsachsen aus dem Sattel. Unter den Zuschauern befinden sich auch Isaac und Rebecca. Es reitet schließlich ein schwarzer Ritter vor, der seinen Namen verschweigt und lediglich angibt, Angelsachse und ein Gefolgsmann König Richards zu sein. Er fordert nun die normannischen Ritter zum Kampf. Ivanhoe, der sich unter der schwarzen Ritterrüstung verbirgt, senkt seine Lanze vor Rebecca und erweist ihr damit seine Wertschätzung.

Cedric ist begeistert, als der schwarze Ritter einen Normannen nach dem anderen aus dem Sattel hebt. Bois-Guilbert, der ein Auge auf Rebecca geworfen hat, ist sich sicher, dass er den schwarzen Ritter schon einmal hat kämpfen sehen. De Bracy wird schließlich ebenfalls aus dem Sattel gehoben. Doch ihm gelingt es, Ivanhoe an der Schulter zu verwunden. Da der schwarze Ritter bereits vier von fünf Gegnern besiegt hat und nicht mehr verlieren kann, spendiert Prinz John ein Diadem, das der Sieger seiner Herzensdame überreichen soll. Zur Freude der Angelsachsen erwählt Ivanhoe Rowena.

Im letzten Lanzengang wird Brian de Bois-Guilbert schwer getroffen und wankt, aber der bereits durch die Verwundung beeinträchtigte Ivanhoe schafft es auch nur bis zum Ende der Kampfbahn und fällt dann vom Pferd. Bei Prinz John herrscht stille Freude, bei den Sachsen und vor allem bei Rowena Entsetzen. Cedric schickt Rowena zu Ivanhoes Zelt, die dort auf Rebecca trifft. Ivanhoe ist schwer verletzt und sieht sich als Verlierer, weil er Bois-Guilbert nicht eindeutig besiegen konnte. Rowena will einen Arzt holen lassen, aber Rebecca möchte Ivanhoe lieber selber helfen. Rowena erkennt, dass Rebecca Ivanhoe liebt, und gibt nach, weil sie auf die jüdische Heilkunst vertraut. Es wird vereinbart, dass Ivanhoe nach Sheffield in Isaaks Haus gebracht werden und Wamba als regelmäßiger Bote dienen soll. Ein Spion (de Bois-Guilberts Knappe) beobachtet und meldet die Vorgänge.

Beim Abendmahl erkennt Bois-Guilbert, dass Ivanhoe der schwarze Ritter ist und dieser das Lösegeld bei den Juden auftreiben will. Prinz John lässt seine Ritter ausschwärmen, um Ivanhoe zu fangen. Über die Pfeilpost der Geächteten wird Robin von Locksley, der auf Ivanhoes Seite steht, darüber in Kenntnis gesetzt. Rebecca schmachtet derweil den schlafenden Ivanhoe an. Ihr Vater bemerkt ihre Gefühle und weist sie darauf hin, dass Juden und Christen einander nicht heiraten dürfen. Als Ivanhoe erwacht, erfährt er vom herbeigeeilten Locksley, dass die Normannen hinter ihm her sind. Ivanhoe folgt Locksley in den Wald, während Wamba auf Ivanhoes Bitte hin Isaac und Rebecca zu Cedric und Rowena bringt.

Der Kampf um Burg Torquilstone:
Auf dem Weg nach Rotherwood werden die Reisenden von den Normannen gefangengenommen und zur Burg Torquilstone gebracht. Ivanhoe reitet allein zur Burg und ist bereit, sich Prinz John zu stellen, wenn die Gefangenen im Gegenzug freigelassen werden. Bois-Guilbert stimmt zu, bricht jedoch sein Wort und lässt Cedric und Ivanhoe in den Folterkeller bringen, um zu erfahren, wo das Lösegeld ist.

Den Versuch De Bracys, ihr einen Heiratsantrag zu machen, erwidert Rowena mit einer Ohrfeige. Bois-Guilbert hegt ebenfalls Heiratspläne. Doch Rebecca will sich eher die Zinnen hinabstürzen, als ihn zum Mann zu nehmen. Ein Hornsignal verkündet schließlich die Ankunft der Geächteten aus den Wäldern. Locksley fordert die Übergabe der Gefangenen. Bois-Guilbert will den Hass der Geächteten schüren und lässt Ivanhoe auf den Bergfried bringen. Der Normanne Front de Boeuf will Ivanhoe spontan herunterstürzen und nimmt ihm zu diesem Zweck den Strick ab. Ivanhoe gelingt daraufhin die Flucht in den Keller, wo er die Gefangenen befreit. Als ein Feuer ausbricht, eilt Front de Boeuf mit zwei Mann los, um es zu löschen. Ivanhoe besiegt ihn und kämpft sich gemeinsam mit Cedric zu Rowena durch. Wamba jedoch kommt im Feuer um. Locksleys Vertrauter Bruder Tuck führt derweil einen Trupp mit einer Ramme gegen das Tor. Als das Tor bricht, dringen die Angreifer ein.

Rebecca vor Gericht:
Bois-Guilbert kann mit Rebecca entkommen und eilt zu Prinz John. Waldemar Fitzurse rät, Rebecca als Hexe anzuklagen, um so Ivanhoe anzulocken und die Juden zu erpressen. Cedric, Rowena und etliche Helfer sehen sich in York einen Tisch voller Geld und Wertsachen an. Isaac bringt zur Komplettierung des Lösegelds ein Pergament, das in Wien 100.000 Silbermark wert ist. Als die Nachricht eintrifft, dass Rebecca für 100.000 Silbermark freikomme, entschließt sich Isaac schweren Herzens, seine Tochter zugunsten Richards aufzugeben. Ivanhoe ist jedoch entschlossen, auch Rebecca zu retten.

Rebecca wird schließlich vor Gericht der Hexerei angeklagt. Als sie sich weigert, zu gestehen und ihrem jüdischen Glauben abzuschwören, bricht Prinz John die Befragung ab und Fitzurse verkündet Rebeccas Todesurteil. Ivanhoe, bisher heimlicher Zuschauer im Publikum, tritt vor und fordert ein Gottesurteil im Zweikampf. Dem muss laut Gesetz stattgegeben werden. Rebecca, die auf dem Scheiterhaufen hingerichtet werden soll, akzeptiert Ivanhoe als ihren Kämpfer. Prinz John wählt Brian de Bois-Guilbert als Gegenstreiter. Dieser ist bereit, den Kampf nicht anzutreten und seine Ehre als Ritter zu verlieren, wenn Rebecca ihn erhört. Doch Rebecca lehnt sein Angebot ab.

Bois-Guilbert wählt als Waffe den Morgenstern und Ivanhoe die Axt. Während des Kampfes wird Ivanhoe vom Pferd geworfen. Bois-Guilbert schlägt vom Pferd aus weiter auf seinen Gegner ein. Ivanhoe reißt Bois-Guilbert schließlich vom Pferd und trifft ihn mit der Axt in die Brust. Der Kampf ist gerade vorbei, als Richard mit seinem Gefolge einreitet und seinem Bruder mit vorwurfsvollem Blick gegenübertritt. Rebecca eilt zu Ivanhoe, muss jedoch einsehen, dass dieser zu Rowena gehört. Sie wendet sich daher dem sterbenden Bois-Guilbert zu. Zum Abschluss hält König Richard eine Rede. Das Volk bricht in frenetischen Jubel aus, als Prinz John in die Verbannung geschickt wird.

Verweise zu diesem Film:

Zweiter Film:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Do.
14:05-15:50
· Di.
15:45-17:30
· Mo.
14:15-15:55
· Mi.
13:50-15:30
· Fr.
13:40-15:25
· Mi.
13:45-16:05
· Mo.
13:50-15:40

Externe Links zu diesem Film:

Ivanhoe - Der schwarze Ritter in der dt. Wikipedia
Ivanhoe - Der schwarze Ritter in der Internet Movie Database
Roman "Ivanhoe" in der dt. Wikipedia

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Ivanhoe - Der schwarze Ritter" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Ivanhoe - Der schwarze Ritter...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH