» Die abhandene Welt   » Colonia Dignidad - Es ...   » Escobar: Paradise Lost   » Das Wasser des Lebens   » Der Schweinehirt   » Der Wein und der Wind
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Marvelís The Avengers

(The Avengers)

Filmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Nick Fury
: Tony Stark/Iron Man
: Steve Rogers/Captain America
: Natasha Romanoff (Black Widow)
: Bruce Banner/Hulk
: Thor
: Loki
: Clint Barton (Hawkeye)
: Maria Hill
: Agent Phil Coulson
: Professor Erik Selvig
: Virginia ĄPepperď Potts
: "The Other" (Anführer der Aliens)
: Security Guard
: Ratsmitglied
: Hulk (Sprechrolle)
: Edwin Jarvis (Sprechrolle)
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Marvelís The Avengers ist ein US-amerikanischer Action- und Science-Fiction-Spielfilm aus dem Jahr 2012, der als Comicverfilmung auf dem Superheldenteam The Avengers (in früheren deutschen Übersetzungen ĄDie Rächerď) des Verlages Marvel basiert. Regie führte Joss Whedon, die Hauptrollen spielen Chris Evans, Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Scarlett Johansson, Jeremy Renner und Robert Downey Jr.. In den USA und in Deutschland ist Walt Disney Pictures für den Verleih zuständig, allerdings wird auf Filmplakaten, in den Trailern sowie im Vor- und Abspann des Films infolge einer Vereinbarung mit Paramount Pictures stattdessen das Logo von Paramount selbst verwendet. Der offizielle Filmstart in den USA war am 4. Mai 2012, in Deutschland und Österreich bereits am 26. April. Der Film wurde sowohl in 2D als auch in konvertiertem 3D veröffentlicht. · Marvelís The Avengers ist der sechste Film, der direkt in Eigenfinanzierung von der Produktionsgesellschaft Marvel Studios produziert wurde. Er ist als solcher Teil eines zusammenhängenden Universums, des ĄMarvel Cinematic Universeď, zu dem auch die Filme Iron Man (2008), Der unglaubliche Hulk (2008), Iron Man 2 (2010), Thor (2011), Captain America Ė The First Avenger (2011), Iron Man 3 (2013) und Thor Ė The Dark Kingdom (2013) gehören.

Titel zu diesem Film:

» Marvelís The Avengers
» The Avengers

Handlung:

In einer geheimen Forschungsanlage mit dem Namen Projekt Pegasus arbeitet die Organisation S.H.I.E.L.D. daran, den Tesserakt (siehe Captain America Ė The First Avenger) als eine unerschöpfliche Energiequelle einzusetzen. Allerdings ist der aus Asgard stammende Würfel auch ein interdimensionaler Portalöffner, und eine außerirdische Macht, die Chitauri, will damit die Erde erobern. Zu diesem Zweck haben sie ein Bündnis mit dem Asen Loki geschlossen, der die Geheimnisse des Würfels kennt (siehe Thor). Mit seinem Zepter öffnet Loki durch den Tesserakt ein Portal im Inneren von Projekt Pegasus, dringt in die Anlage ein und bringt nach kurzem Kampf einige Mitarbeiter des Projekts, darunter Dr. Selvig und den S.H.I.E.L.D.-Spezialagenten Clint Barton (Hawkeye), durch Gedankenkontrolle in seine Gewalt. Mit deren Hilfe nimmt er den Tesserakt an sich und flüchtet aus der Anlage, die daraufhin durch das instabil gewordene Portal komplett zerstört wird.

Mithilfe seiner Agenten Phil Coulson und Black Widow beginnt Nick Fury, der Leiter von S.H.I.E.L.D., einige Superhelden zu rekrutieren, die ihm bei der Wiederbeschaffung des Tesserakts behilflich sein sollen: den brillanten Erfinder und Techno-Superhelden Tony Stark und den Experten für Gammastrahlung Dr. Bruce Banner. Zusammen mit Captain America versuchen sie in der Zentrale von S.H.I.E.L.D., einem flugfähigen Flugzeugträger namens Helicarrier, eine Spur des Tesserakts zu finden, der eine schwache Gammastrahlensignatur von sich gibt.

Kurze Zeit später taucht Loki zusammen mit Hawkeye in Stuttgart auf, um eine Probe Iridium zu stehlen. Die Superhelden stellen Loki, der sich überraschend schnell ergibt, und machen sich auf zum Helicarrier. Unterwegs werden sie von Thor abgefangen, der mit Odins Hilfe auf die Erde gekommen ist, um Loki und den Tesserakt wieder nach Asgard zurückzuholen. Nach einem Streit samt Schlagabtausch mit Iron Man bezüglich der Verantwortung über Loki schließt sich Thor den Superhelden an. Auf dem Helicarrier angekommen wird Loki in eine Spezialzelle gesperrt, doch er weigert sich, irgendwelche Informationen preiszugeben. Stark und Banner erkennen jedoch, dass Loki den Tesserakt zum Schaffen eines Portals benutzen will, wobei ihnen der eigentliche Zweck noch verborgen bleibt. Das gestohlene Iridium soll als Stabilisator dienen, damit das Portal nicht so instabil wird wie bei Projekt Pegasus.

Bald stellt sich Lokis Gefangennahme als Teil eines hinterlistigen Plans heraus. Während Hawkeye, der noch von Loki kontrolliert wird, mit einigen Helfern den Helicarrier infiltriert und eine Sabotage vorbereitet, gelingt es Loki mit seinen manipulativen Fähigkeiten, Zwistigkeiten zwischen den Superhelden zu entfachen. Diese haben inzwischen herausgefunden, dass Fury heimlich die Kräfte des Tesserakts nutzen wollte, um ein Arsenal von Superwaffen einzurichten, welche die Erde gegen eine drohende Invasion außerirdischer Kräfte wappnen sollten. Angestachelt von Lokis unheimlichen Einfluss bricht schließlich der Hulk in Dr. Banner aus und beginnt einen Amoklauf auf dem Schiff. Zur gleichen Zeit setzt Hawkeye zwei der Turbinen des Helicarriers außer Betrieb, der dadurch abzustürzen droht, und beschäftigt so Captain America und Iron Man, während Black Widow sich Hawkeye und Thor sich dem Hulk im Zweikampf stellen müssen. Zwar gelingt es Widow, Hawkeye K. o. zu schlagen und ihn dabei von der Gedankenkontrolle zu befreien, doch der Hulk geht beim Kampf über Bord. Loki bricht aus seiner Zelle aus, verwundet Coulson tödlich, schließt Thor in die Zelle ein und lässt ihn damit abstürzen, bevor er sich unbehelligt davonmacht.

Durch die Nachricht von Coulsons Tod schockiert, legen Captain America und Iron Man ihren Zwist beiseite, und die an Bord Verbliebenen beraten, was zu tun ist. Sie finden heraus, dass Loki das Portal auf dem neu errichteten Stark Tower in New York öffnen will Ė einerseits um seines Egos willen, andererseits um den im Gebäude befindlichen Arc-Reaktor (siehe Iron Man) als Energiequelle zu nutzen. Die Helden machen sich auf den Weg, kommen aber zu spät. Das Portal ist bereits geöffnet, und die Streitmacht der Chitauri beginnt ihren Angriff auf die Erde. Während die Superhelden den ersten Ansturm der Invasoren abwehren, stoßen auch Thor und der Hulk hinzu, die ihren Sturz zur Erde dank ihrer Kräfte heil überstanden haben. Als jedoch immer mehr feindliche Streitkräfte aus dem Portal strömen, entschließt sich der Sicherheitsrat, dem S.H.I.E.L.D. untersteht, trotz Furys Einspruch und ungeachtet der potentiellen Opfer, die Gefahr durch eine Nuklearrakete zu beseitigen. Von Fury alarmiert fängt Iron Man die Rakete im Flug ab und steuert sie durch das Portal, wo sie auf der anderen Seite das Mutterschiff der Chitauri zerstört und damit die Abschaltung ihrer Kampfeinheiten bewirkt. Mithilfe von Selvig, der von Lokis Kontrolle befreit wurde, schließt Black Widow das Portal, unmittelbar nachdem der bewusstlose Iron Man hindurchfällt und zur Erde stürzt, wo er vom Hulk aufgefangen wird. Loki muss sich den Avengers am Ende kleinlaut geschlagen geben.

Während das Bekanntwerden der Existenz der Avengers große öffentliche Aufmerksamkeit auslöst, trennen sich die Superhelden. Allerdings ist Direktor Fury der Ansicht, dass sie wieder zusammenkommen sollten, falls eine neue Gefahr die Erde heimsucht. Thor kehrt zusammen mit Loki und dem Tesserakt nach Asgard zurück.

Im Abspann sieht man, wie irgendwo im All der Anführer der Chitauri den wahren Initiator der Invasion vor einem weiteren Angriff auf die Erde warnt, den galaktischen Eroberer Thanos.

Nach dem Abspann sitzt das Avengers-Team in einem Restaurant inmitten der verwüsteten New Yorker Innenstadt und gönnt sich schweigend ein gemeinsames Schawarma-Essen, wie es sich Iron Man nach dem Endkampf gewünscht hat.

Verweise zu diesem Film:

Siehe auch:
Siehe auch, Fortsetzung:

Externe Links zu diesem Film:

Marvelís The Avengers in der dt. Wikipedia
Marvelís The Avengers in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mi. 22.11.2017 08:47:
    Der US-Science-Fiction-Actionfilm "Avengers: Age of Ultron" von Joss Whedon aus dem Jahr 2015, Fortsetzung zu "The Avengers" aus dem Jahr 2012, läuft am Sonntag, 26. November 2017, als Free-TV-Premiere auf RTL.
  • Fr. 18.09.2015 09:42:
    Der US-Science-Fiction-Actionfilm "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" aus dem Jahr 2015, Fortsetzung zu "Marvelís The Avengers" aus dem Jahr 2012, erscheint am Donnerstag, 24. September 2015, auf DVD, Blu-Ray und 3D-Blu-Ray.
  • Sa. 18.04.2015 13:19:
    Der US-Science-Fiction-Film "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron", Fortsetzung zu "Marvelís The Avengers" aus dem Jahr 2012, läuft am Donnerstag, 23. April 2015, in den deutschen Kinos an.
  • Do. 25.09.2014 18:03:
    Die Comicverfilmung "Marvel's The Avengers" aus dem Jahr 2012 läuft als Free-TV-Premiere auf RTL am Sonntag, 28. September 2014, um 20:15 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
20:15-23:00
RTL  Marvel's The Avengers (Free-TV-Premiere)
· Fr.
15:15-17:45
RTL  Marvel's The Avengers
· So.
20:15-22:40
· Mo.
02:05-04:15
· So.
20:15-22:50
RTL  Marvel's The Avengers
· Mo.
00:10-02:40
RTL  Marvel's The Avengers
· Sa.
20:15-22:25
· So.
20:15-23:00
· So.
23:45-02:20
· Sa.
21:45-00:10
· So.
03:15-05:25
· So.
20:15-23:00
· So.
23:45-02:20
· Sa.
21:55-00:10
· Do.
20:15-23:05
· Fr.
01:30-03:50

Wer sich für "Marvelís The Avengers" interessierte, interessierte sich auch für folgenden Film:


Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2012:
· Dezember 2017: Platz 16 (Note 2,00, eine Stimme, 51x aufgerufen)
· November 2017: Platz 30 (Note 2,00, eine Stimme, 51x aufgerufen)
· Oktober 2017: Platz 15 (Note 2,00, eine Stimme, 51x aufgerufen)

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (eine Stimme) Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5
Fazit: Gut, durchaus sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (44), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Eine Comicverfilmung mal wieder, die scheinen ja irgendwie im Trend zu liegen. MARVEL präsentiert mehrere Superhelden auf einmal (Captain America, Iron Man, Hulk, ...) und andere Figuren (z.B. Thor) laufen auch herum. Dazu gibt's abgefahrene Technik: Z.B. ein fliegender Flugzeugträger, sogar mit Tarnvorrichtung. Story? Achja, irgendein geheimnisvoller Tesserakt steht im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses. Aber im Allgemeinen gilt: Bunte Comicaction. Hin und wieder gibt's aber auch einen witzigen Spruch. Insgesamt ist das Werk natürlich eher begrenzt realistisch, aber diesen Anspruch erhebt es ja auch gar nicht... :-) Wer sich daran also nicht stört, einfach einschalten, (den allzu kritischen Blick) abschalten und berieseln lassen... Coole Tricktechnik ist auch vorhanden. Und es geht jede Menge zu Bruch. Und wie ich eingangs schon feststellte, ein Film für mehrere Superhelden auf einmal. (Und (Halb-)Götter (nicht in Weiß). Und ein Ü-Ei. Ach nee, das nicht.) Dürfen dann sozusagen sogar als eine Art Gang auftreten. THE AVENGERS.
So. 28.09.2014 23:01 · 92.224.2.46 · g224002046.adsl.alicedsl.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH