» Rockabilly Requiem   » Sky - Der Himmel in mir   » The Domestics   » Predator - Upgrade   » Das Haus der geheimnis...   » Mile 22   » 303   » Nebel im August
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Matula

(Matula)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Ann-Gret Dahus
: Pförtner
: Dr. Hans Zerbaum
: Marianne Corda
: Helen Petersen
: Wolfgang Nitz
: Rolf Lech
: Josef Matula
: Dustin
: Wilfried Bauer
: Gesine Franke
: Hauptkommissar Hartmut Kruse
: Vries
: Dr. Claas Jessen
: Johanna Fahner
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Matula" ist ein deutscher Kriminalfilm aus dem Jahr 2017, der für das Fernsehen produziert wurde. Der Film stellt eine Art Fortsetzung der Krimiserie "Ein Fall für zwei" (1981-2013) dar. · Regie führte Thorsten Näter. Das Drehbuch schrieb Benjamin Braeunlich. Es spielen u.a. Claus Theo Gärtner, Sinja Dieks und Götz Schubert. · Die Erstausstrahlung des Films erfolgte am 14. April 2017.

Titel zu diesem Film:

» Matula

Handlung:

Die Handlung des Films spielt hauptsächlich in Cuxhaven.

Nachdem Dr. Markus Lessing nach Südamerika ausgewandert ist und Matulas Loft durch einen Brand zerstört wurde, arbeitet Matula als Kaufhausdetektiv in Frankfurt und inseriert weiterhin als Privatdetektiv. Eines Tages, nachdem er gerade entlassen wurde, bekommt er Besuch von Dr. Claas Jessen, der ihn beauftragt, in Cuxhaven Frau Prof. Agathe Wolert, einer alten Bekannten von ihm, zu helfen. Jene Bekannte ist eine Professorin im Ruhestand, die in einer Seniorenresidenz in Cuxhaven lebt. Matula macht sich mit seinem Wohnmobil auf den Weg dorthin und wird von einem blinden Passagier begleitet: Einem Hund, genauer gesagt einem Terrier. Dieser will ihm nicht von seiner Seite weichen, sodass Matula das Tier gegen seinen Willen bei sich aufnimmt. Als Matula und der Terrier in der Seniorenresidenz eintreffen, wird Prof. Wolert tot aufgefunden. Matula muß im Auftrag von Dr. Claas Jessen den Tod aufklären und mutmasst dabei, daß die Tote einen Umweltkomplott verhindern wollte.

Matula sucht das Institut auf, in dem die Frau zuletzt gearbeitet hat, und lernt dort ihren Nachfolger Prof. Lech samt dessen Doktorandin Helen Petersen kennen. Prof. Lech wird von der Umweltschützerin Ann-Gret Dahus vorgeworfen, "bezahlt" zu sein. Matula durchsucht heimlich das Zimmer von Prof. Wolert und findet die Rohdaten einer Studie. Eine Bewohnerin der Residenz verrät ihr, daß Prof. Wolert zuletzt durch eine junge Frau besucht wurde. Im Gespräch mit der Umweltschützerin erfährt Matula, daß die Rohdaten dem späteren Ergebnis der Studie widersprechen. Nach Rückkehr zu seinem Wohnmobil werden ihm die Rohdaten mit Gewalt abgenommen. Prof. Lech bestreitet gar nicht die Studie verfälscht zu haben, sondern meint Prof. Wolert half ihm dabei und alles sei zum Wohle des Instituts, und erwähnt beiläufig eine "Heike". Der Auftraggeber von Matula, von dem sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, daß er unter falschen Namen aufgetreten ist, beendet den Auftrag.

Matula ist nun erst recht interessiert. Bei einer Online-Suche erfährt Matula, daß Prof. Wolters zusammen mit Heike Petersen veröffentlicht hat. Er macht ihre Privatadresse ausfindig und trifft dort auf die "Doktorandin" Helen Petersen, welche die Tochter der vor Jahren durch Freitod verstorbenen Heike Petersen ist. Heike Petersen hatte früher mit Wolert und Lech und einer vierten Person zusammengearbeitet. Helen Petersen gibt zu, daß sie die letzte Besucherin bei Prof. Wolert war, und daß der Tod ein Unfall war. Nach einem gemeinsamen Einbruch beim Arzt der Mutter stellt sich heraus, daß diese vergewaltigt worden ist.

Als er sich mit Lech treffen wollte, wird der tot in seiner Wohnung aufgefunden. Es scheint so, als wäre er durch Suizid gestorben, allerdings läuft gerade ein Mann aus dem Haus. Aus einem alten Zeitungsartikel mit Fotos stellt sich heraus, daß die vierte Person Dr. Klaus Arendt ist, sein Auftraggeber. Matulas Wohnmobil geht in Flammen auf.

Helen Petersen findet heraus, daß die damalige Frauenbeauftragte Ann-Gret Dahus war. Matula schafft es gerade noch zu verhindern, daß diese in einem durch Arendt inszeniertem Unfall stirbt. Nun ist klar, daß Arendt der Vergewaltiger war, und Helen seine Tochter.

Arendt entführt Matula auf sein Boot und kippt ihn in die Nordsee. Matula überlebt jedoch und erwacht bei Ebbe im Watt. Er rennt an Land, um Helen zu retten. Er findet Helen nicht im Haus, stattdessen jedoch seinen Hund und der führt ihn zu Helen, die gefesselt am Strand im Sand liegt. Arendt gräbt außer Sichtweite ein Loch, mit der Absicht Helens Leiche darin zu begraben. Matula kann Helen befreien, doch Ahrendt überrascht sie und richtet seine Waffe gegen sie. Der Hund greift daraufhin Ahrendt an und beißt ihm in den Arm, woraufhin der die Waffe fallen lässt. Helen nimmt sie an sich und zwingt ihren Vater, in die offene See zu laufen.

Am Ende des Films fährt Matula mit dem Hund auf eine Fähre zurück aufs Festland und beschließt dabei dem Hund, nachdem sie so viel gemeinsam erlebt haben, einen Namen zu geben. Er tauft das Tier "Dr. Renz", was eine Anspielung auf den ersten Anwalt ist, mit dem Matula in den 1980er Jahren zusammen ermittelt hat: Dr. Dieter Renz.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
21:15-22:45
ORF2  Matula
· Fr.
21:15-22:45
· Di.
20:15-21:45

Externe Links zu diesem Film:

Matula in der dt. Wikipedia
Matula in der Internet Movie Database
Fernsehserie "Ein Fall für zwei" in der dt. Wikipedia

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Matula" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH