» Breisgau - Bullenstall   » Freunde   » Jungle Cruise   » Halloween Kills   » Venom: Let There Be Ca...   » The French Dispatch   » Zwingli - Der Reformator
 
Amazon.deMenü
 
 

Nachtschicht - Es lebe der Tod

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Lisa Brenner
: Erich Bo Erichsen
: Elias Zekaries
: Mimi Hu
: Ömer Kaplan
: Anita de Groot
: Angelo Amtmann
: Claude Kotcheff
: Zora Hagopian
: Johnny de Groot
: Theo Klein, Anwalt
: Roda Gemayel
: Anthony Basman
: Walter, Wachhabender
: Vinnie Boy
: Vogelkundler
: Wachmann

: Barfrau
: Nachtbarbetreiber
: Max
: Freier
: Prostituierte
Amazon.de




"Nachtschicht - Es lebe der Tod" ist ein deutscher Kriminalfilm aus dem Jahr 2018. · Der fünfzehnte Teil der ZDF-Krimireihe "Nachtschicht" erlebte auf dem Filmfest Hamburg am 2. Oktober 2018 seine Premiere. Die TV-Erstausstrahlung erfolgte am 12. November 2018 im ZDF.

Titel zu diesem Film:

» Es lebe der Tod

Handlung:

Möbelhausbesitzer Johnny de Groot erleidet im Bordell einen Herzinfarkt und wird für tot gehalten. Um keinen Ärger zu bekommen, bringen die Bordellbetreiber Angelo und Claude den Mann in den Wald. Während sie sich darüber streiten, ob sie die vermeintliche Leiche so einfach vergraben können, erwacht Groot. Dieser will die prekäre Situation für seine Zwecke ausnutzen und eine von Angelos Angestellten als Gegenleistung für die Unannehmlichkeiten "freikaufen". Doch Angelo lässt sich nicht darauf ein und erschießt Groot am Ende.

Anita de Groot gibt am nächsten Tag eine Vermisstenanzeige auf, da ihr Mann seit vierundzwanzig Stunden nicht mehr auffindbar ist.
Hauptkommissar Erichsen und Yannick Kruse vom Hamburger Kriminaldauerdienst nehmen sich des Falles an und recherchieren als erstes in dem Bordell. Erichsen ist klar, daß hier etwas nicht stimmt, nimmt sowohl Angelo Amtmann als auch Claude Kotcheff mit aufs Revier, wo Kotcheff aber von seinem Anwalt schon bald wieder herausgeholt wird. Auf dem Revier erscheint aber auch ein Zeuge, der als Vogelkundler in der Nacht im Sachsenwald eine Beobachtung gemacht haben will und dies zur Anzeige bringen möchte, wenn es dafür eine Belohnung gebe. Erichsen muß dies ablehnen, woraufhin der Zeuge unverrichteter Dinge das Revier verlässt. Er wendet sich deshalb an Bordellbetreiber Kotcheff und will ihn erpressen, was für den Mann jedoch tödlich endet.

Währenddessen erscheinen bei Anita de Groot zwei Männer, die behaupten, ihr Mann würde ihnen Geld schulden. Sie lassen keinen Zweifel daran, daß sie es ernst meinen und ihr Geld wiederhaben wollen. Sie kann die beiden aber überlisten und macht sich nun selbst auf die Suche nach ihrem Mann. Die Polizei ist davon überzeugt, daß die Lösung des Falls im Bordell zu finden ist, doch Zora Hagopian, die junge Frau, mit der Johnny de Groot zuletzt zusammen gewesen war, ist verschwunden. Erichsen hält sie für gefährdet, da er vermutet, daß Angelo und Claude sie als Zeugin beseitigen könnten. Nachdem er Zora ausfindig gemacht hat und mit aufs Revier nimmt, wird auch sie umgehend von Kotcheffs Anwalt wieder "befreit". Doch sie befolgt den Rat der Polizei und hält sich von dem Bordell fern. Stattdessen kontaktiert sie Anita de Groot, die angeboten hatte, ihr zu helfen. Sie selbst hatte früher auch als Prostituierte gearbeitet, bis de Groot sie dort herausgeholt hatte. Somit kennt sie das Milieu und auch die Gefahren. Beide beschließen, gemeinsam ein neues Leben anzufangen, doch als Anita von Zora erfährt, daß ihr Mann zwar tot ist, aber heimlich fast eine Million Euro in einem Schließfach deponiert hat, setzt sie alles daran, den Schlüssel dafür zu finden, den Johnny vermutlich in seiner Hosentasche hat. Nachdem sie die Stelle im Wald in Erfahrung bringen kann, an der ihr Mann vergraben wurde, macht sie sich mit Zora Hagopian auf den Weg dorthin, wo sie jedoch von Erichsen "abgefangen wird". Angelo hatte ihm die Stelle verraten, nachdem er den Mord an de Groot seinem Kollegen Claude Kotcheff in die Schuhe schieben konnte, als dieser im Streit von jemanden erschossen wurde.

Verweise zu diesem Film:

Kriminalfilm-Reihe Nachtschicht, erster Film:
Kriminalfilm-Reihe Nachtschicht, vierzehnter Film:
Kriminalfilm-Reihe Nachtschicht, sechzehnter Film:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
20:15-21:45

Externe Links zu diesem Film:

Nachtschicht - Es lebe der Tod in der dt. Wikipedia
Nachtschicht - Es lebe der Tod in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Nachtschicht - Es lebe der Tod" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Nachtschicht - Es lebe der Tod...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH