» Bad Times at the El Ro...   » Detroit   » Thor: Tag der Entschei...   » Ballon   » Aus dem Nichts   » Eva   » Lady Macbeth   » Romys Salon   » Bill & Ted 3
 
Amazon.deMenü
 
 

Resident Evil

(Resident Evil)

Filmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenZwei Bewertungen vorhandenEin Kommentar vorhanden
UK, Deutschland, Frankreich, USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
6CP Ø3,00
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Alice
: Rain Ocampo
: Matt Addison
: Spence Parks
: Chad Kaplan
: One
: Dr. Lisa Addison
: J.D. Salinas
Amazon.de




"Resident Evil" (alternativ "Resident Evil: Genesis", Arbeitstitel "Resident Evil the Movie", "Resident Evil: Ground Zero") ist ein Horror-Actionfilm aus dem Jahr 2002 von Paul W. S. Anderson mit Milla Jovovich in der Hauptrolle. · Der Film basiert auf der Videospielreihe "Resident Evil". · Bislang erschienen fünf Fortsetzungen: "Resident Evil: Apocalypse" (2004), "Resident Evil: Extinction" (2007), "Resident Evil: Afterlife" (2010), "Resident Evil: Retribution" (2012) und "Resident Evil: The Final Chapter" (2016).

Titel zu diesem Film:

» Resident Evil
» Resident Evil: Genesis
» Resident Evil: Ground Zero
» Resident Evil the Movie

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 6.
Bewertungsdurchschnitt: 3,00 (zwei Stimmen)
Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5

Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.


Kommentare zu diesem Film:

1 Nick (43), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Schon fast ein Klassiker des Zombie-Metzelfilms und dabei "nur" eine Spieleverfilmung. Die Story ist entsprechend einfach gehalten, da darf man als Zuschauer nichts Dramatisches erwarten. Nette kampferprobte Mädels metzeln gegen gruselige Zombies. Immer ran an den Mann...
So. 19.05.2013 00:29 · 213.39.212.x · hansenet.de


Handlung:

Anfang des 21. Jahrhunderts ist die Umbrella Corporation das größte Industrieunternehmen der USA. Der mächtige Konzern hat großen finanziellen und politischen Einfluß in der Gesellschaft und gilt in der Öffentlichkeit als führender Anbieter von Computertechnik, Biotechnik und Arzneimitteln. Unbemerkt von der Öffentlichkeit erzielt das Unternehmen jedoch seine riesigen Gewinne in den Bereichen Rüstungstechnik, biologische Waffen und Genmanipulation.

In einem geheimen Forschungslabor, genannt Hive (engl. wörtlich: Bienenstock), arbeiten rund fünfhundert Mitarbeiter abgeschottet unter der Erde. Dort entwickelten sie das sogenannte T-Virus, welches in der Lage ist, tote Zellen wiederzubeleben. Ein Unbekannter stiehlt Proben vom T-Virus und von dessen Gegenmittel. Um anschließend alle Spuren zu verwischen, setzt er das Virus im Labor frei. Dieses gelangt über das Belüftungssystem in den gesamten Laborkomplex. Der mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Zentralcomputer, genannt Red Queen, bemerkt diesen Zwischenfall wenig später, verschließt daraufhin alle Türen und tötet alle Menschen innerhalb des Komplexes durch Flutung der Räume sowie einströmendes Halon-Gas, um zu verhindern, dass Menschen und somit das T-Virus aus dem Komplex entweichen können.

In einer Villa in der Nähe der Stadt Raccoon City erwacht eine junge Frau - Alice - aus einer Bewusstlosigkeit und kann sich vorerst an nichts mehr erinnern. Ein Mann - Matt Addison - taucht auf, kurz darauf stürmt ein bewaffnetes Team die Villa und nimmt beide durch einen versteckten Zugang zu einem unterirdischen Zug mit. Dort finden sie eine weitere bewusstlose Person - Spence -, der anscheinend der Ehemann von Alice ist. Als auch dieser zu sich kommt, erfahren sie, dass die Villa der getarnte Noteingang zum Hive ist, Alice und Spence als Sicherheitskräfte der Umbrella Corporation den Eingang beschützen sollten und ihre Ehe lediglich Tarnung ist. Ihr Gedächtnisverlust ist die Auswirkung eines Nervengases, welches durch Aktivierung des Sicherheitssystems der Red Queen versprüht wurde. Der Zug unterhalb der Villa führt zum Hive, der direkt unterhalb der Stadt Raccoon City liegt. Das Team hat die Aufgabe, den anscheinend außer Kontrolle geratenen Zentralcomputer Red Queen abzuschalten.

Es gelingt ihnen, den Zentralcomputer durch einen elektromagnetischen Puls abzuschalten, zuvor werden jedoch vier Personen durch dessen Abwehrmechanismus getötet. Durch das Abschalten wurden allerdings auch alle Türen entriegelt, womit die getöteten Mitarbeiter, welche inzwischen zu Zombies mutiert sind, freigelassen wurden. Diese jagen nun die lebenden Menschen, um sie zu fressen. Zusätzlich drängt die Zeit, da sich die Zugangsschleuse der Villa zum Hive in rund einer Stunde automatisch verriegeln wird und sich danach nicht mehr öffnen lässt.

Um einen Fluchtweg an die Oberfläche zu finden, müssen sie die Red Queen befragen und deshalb wieder aktivieren. Unter Androhung der endgültigen Abschaltung gelingt es ihnen, Informationen über einen Fluchtweg durch Versorgungsschächte zu erhalten. Nachdem sie wieder im Labor angekommen sind, erlangt Alice langsam ihr Gedächtnis zurück, und sie erinnert sich, dass es ein Gegenmittel zum T-Virus gibt und wo es gelagert wurde. Das Gegenmittel ist jedoch nicht mehr da. Wie sich bald herausstellt, ist Spence dafür verantwortlich: Er ist der Unbekannte, der auch das T-Virus stehlen wollte.

Matt und dessen im Hive arbeitende Schwester Lisa Addison hatten versucht, die Öffentlichkeit über die illegalen Arbeiten im Hive aufzuklären. Dafür sollte Lisa eine Probe des T-Virus herausschmuggeln, wobei sie von Alice unterstützt wurde, die sie mit geheimen Zugangscodes versorgte. Spence hatte jedoch Lisa und Alice belauscht und wusste so von deren Plan. Er kam ihnen zuvor, indem er Virus und Gegenmittel raubte, um sie zu Geld zu machen, und zur Vertuschung seiner Tat eine Probe des Virus im Labor freisetzte. Da er nicht wusste, dass sich das Sicherheitssystem der Red Queen auch auf den Bereich außerhalb des Hive erstreckte, wurde er jedoch ebenfalls durch das Nervengas bewusstlos, ehe er verschwinden konnte.

Das T-Virus und das Gegenmittel hat er an Bord des Zuges versteckt, der auch das Team in den Hive brachte. Da Spence nun aufgeflogen ist, flüchtet er zurück zum Zug, wird dort aber von einem Wesen getötet, das Licker genannt wird und von den Umbrella-Forschern durch direkte Injektion des T-Virus in lebendes Gewebe geschaffen wurde. Im Gegensatz zu den anderen lebenden Toten, die lediglich ihrem Grundtrieb zu fressen nachgehen, verfügt der Licker über Intelligenz und kann sich zudem weiterentwickeln, nachdem er fremde DNA aufgenommen hat.

Alice und den anderen gelingt es, das T-Virus und das Gegenmittel sicherzustellen und den Zug zu besteigen, doch durch einen Angriff des Lickers werden alle bis auf Alice und Matt getötet. Als sie in die Villa zurückkehren, beginnt Matt aufgrund einer Verwundung, die ihm der Licker zugefügt hat, zu mutieren. Bevor Alice ihm das Gegenmittel spritzen kann, werden sie von Umbrella-Forschern getrennt und unter Quarantäne gestellt. Matt beginnt sich zu verwandeln und einer der Forscher erklärt, dass man ihn für das "Nemesis-Programm" benötigt und die Arbeit im Hive wieder aufnehmen werden.

Irgendwann wacht Alice plötzlich im Krankenhaus von Raccoon City auf und findet eine völlig verwüstete Stadt ohne Menschen vor. Das T-Virus ist offenbar an die Oberfläche gelangt und hat sich ausgebreitet. Alice bereitet sich auf den Kampf ums Überleben vor.

Verweise zu diesem Film:

Zweiter Film, Fortsetzung:
Dritter Film, Fortsetzung:
Vierter Film, Fortsetzung:
Fünfter Film, Fortsetzung:
Sechster Film, Fortsetzung:

Wer sich für "Resident Evil" interessierte, interessierte sich auch für folgende Filme:


News zu diesem Film:

  • Fr. 11.10.2019 08:08:
    Das letzte Kapitel: ProSieben zeigt die Free-TV-Premiere des Actionhorrors "Resident Evil: The Final Chapter" von Paul W.S. Anderson aus dem Jahr 2016, sechster Film der Reihe, mit Milla Jovovich, Ali Larter u.a am Sonntag, 13. Oktober 2019, um 22:25 Uhr.
  • Do. 29.06.2017 09:35:
    Nummer Sechs ist immer noch böse: Der Actionhorrorfilm "Resident Evil: The Final Chapter" von Paul W. S. Anderson aus dem Jahr 2016 mit Milla Jovovich, Ali Larter u.a., sechster Teil der Reihe, erscheint am Donnerstag, 6. Juli 2017, auf DVD und Blu-Ray.
  • Sa. 07.01.2017 01:19:
    Das ansässige Böse Nummer Sechs: Das finale Kapitel, der Actionhorror-Sci-Fi-Film "Resident Evil: The Final Chapter" aus dem Jahr 2016, sechster Film der Reihe, startet mit Milla Jovovich als Alice am Donnerstag, 26. Januar 2017, in den deutschen Kinos.
  • Di. 16.08.2016 10:58:
    Gerüchteweise könnte ein neuer Film der "Resident Evil"-Reihe, "Resident Evil: The Final Chapter", im Januar 2017 erscheinen.
  • So. 28.06.2015 13:00:
    ProSieben zeigt "Resident Evil: Retribution" aus dem Jahr 2012, den fünften Teil der Reihe, als Free-TV-Premiere am Sonntag, 28. Juni 2015, um 22:10 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo.
23:30-01:23
· Sa.
22:25-00:20
· Mo.
00:40-02:30
· Mo.
22:40-00:45
· Di.
03:00-04:35
· Mi.
22:40-00:35
· Fr.
01:10-02:45
· Mo.
22:55-00:40
· Di.
03:00-04:30
· Mo.
21:45-23:45
4PLUS  Resident Evil Genesis
· Do.
22:00-23:55
4PLUS  Resident Evil Genesis
· Di.
22:30-00:15
· Di.
22:00-23:50
· Mi.
23:40-01:20

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2002:
· September 2020: Platz 9 (6 CP, Note 3,00, 2 St., 30x aufgerufen)
· August 2020: Platz 9 (6 CP, Note 3,00, 2 St., 30x aufgerufen)
· Juli 2020: Platz 9 (6 CP, Note 3,00, 2 St., 30x aufgerufen)
Am schlechtesten bewertete Filme:
· September 2016: Platz 100 (6 CP, Note 3,00, 2 St., 20x aufgerufen)
· August 2016: Platz 98 (6 CP, Note 3,00, 2 St., 19x aufgerufen)
· Juli 2016: Platz 93 (6 CP, Note 3,00, 2 St., 19x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Resident Evil in der dt. Wikipedia
Resident Evil in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Resident Evil" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH