» Sweet Country   » Plötzlich Papa   » Ein Date mit Miss Fortune   » Das Leben ist ein Fest   » Wir   » Cleo   » Cemetery of Splendour   » The Sisters Brothers
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Split

(Split)

Zwei Trailer vorhandenFilmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
3CP Ø3,00
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Marcia
: David Dunn
: Claire Benoit
: Casey Cooke
: Caseys Vater
: Kevin Wendell Crumb
: Hannah
: Onkel John
: Jai, Wachmann
: Dr. Fletcher
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Split" ist ein US-amerikanischer Horrorthriller aus dem Jahr 2016. Regie führte M. Night Shyamalan, der auch das Drehbuch verfasste und als Produzent fungierte. Es spielen u.a. James McAvoy, Anya Taylor-Joy und Haley Lu Richardson. · Die Premiere erfolgte am 26. September 2016 beim 'Fantastic Fest' in Austin, Texas, USA. Der US-amerikanische Filmstart erfolgte am 20. Januar 2017, der deutsche am 26. Januar 2017.

Titel zu diesem Film:

» Split

Filmtrailer:




Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 3.
Bewertungsdurchschnitt: 3,00 (eine Stimme)
Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5

Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.


Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
30,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
60,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
40,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
30,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
30,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
30,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
0,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
0,00%
 
Romantik/Liebe (1 St.):
0,00%
 
Emotionalität/Gefühl (1 St.):
50,00%
 


Kommentare zu diesem Film:

1 Nick (47), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung neutral
Split... gesplittet in viele Teile... multiple Persönlichkeit... und die entführt dann auch gleich mal drei Mädels auf einmal... die Horde ist dennoch achtmal zahlenmäßig überlegen... ja, also, äh... teilweise etwas spannend, teilweise etwas schräg, teilweise etwas langatmig... M. Night Shyamalan hat mir mit "The Sixth Sense" (1999) besser gefallen... auch wenn "Split" durchaus auch seine Momente hat... Mißbrauch ist übel...
Fazit: Irgendwie so im für mich undefinierbaren Mittelfeld... und dann taucht noch Bruce Willis in der Endszene auf? Mhmmm...
Do. 15.06.2017 21:15 · 85.176.247.x · telefonica.de


Handlung:

Kevin, ein Mann mit dreiundzwanzig verschiedenen Persönlichkeiten, entführt die drei Mädchen Casey, Marcia und Claire. Während die gefangengehaltenen Mädchen versuchen, Kevin zu entkommen, entsteht eine vierundzwanzigste und letzte Persönlichkeit - das "Biest" - in ihrem Peiniger. Der wahre Alptraum beginnt.

--

Das Leben der beiden in wohlbehüteten Verhältnissen aufgewachsenen Mädchen Claire und Marcia wird zum Alptraum, als sie nach Claires Geburtstagsparty im Auto ihres Vaters von einem unheimlichen Mann gekidnappt und verschleppt werden. Dabei ist auch die Außenseiterin Casey, die von Claires Vater überredet worden ist, von ihm heimgefahren zu werden. Die Mädchen wurden betäubt und wachen in einem Kellerraum auf.

Der Entführer - Kevin Wendell Crumb - entpuppt sich als Person mit multipler Persönlichkeitsstörung. Er beherbergt dreiundzwanzig verschiedene Persönlichkeiten in sich, die wechselweise sein Verhalten bestimmen. Seine Therapeutin Dr. Karen Fletcher ist davon überzeugt, daß bei Menschen mit dieser Störung auch körperliche Veränderungen mit dem Persönlichkeitswechsel möglich sind und ist fasziniert von ihren Fähigkeiten. Sie erhält E-Mail-Nachrichten von einigen der Persönlichkeiten Kevins, in denen diese jeweils um Hilfe bitten. Bei ihren Sitzungen ist Kevin ein freundlicher junger Mann, der gern Modezeichnungen entwirft. Auf Fletchers Nachfragen, ob etwas passiert sei, gibt er keine Antwort.

Den Mädchen zeigt sich der Entführer als Dennis, Patricia oder als neunjähriger Junge Hedwig. Er verlangt von ihnen, einzelne Kleidungsstücke auszuziehen, hat aber offenbar keine sexuellen Motive. Nach Fluchtversuchen werden Claire und Marcia getrennt in anderen Räumen untergebracht. Casey versucht vergeblich, Hedwig zu bewegen, ihnen die Flucht zu ermöglichen. Es stellt sich heraus, daß auch Kevin in den fensterlosen Kellerräumen wohnt. Hedwig zeigt Casey, wie toll er tanzen kann, und präsentiert ihr stolz ein Funkgerät. Sie versucht damit, Hilfe zu holen, und erreicht eine männliche Person, die aber die Notsituation nicht erkennt.

Die Persönlichkeit Dennis offenbart sich auch Dr. Fletcher. Sie sprechen über "Die Bestie", die sich in einem Zug befinden soll, da Kevins Vater einst mit einem Zug verschwand. Sie ist die 24. Inkarnation, wird von Dr. Fletcher zunächst aber für eine bloße Fantasiefigur gehalten. Nach einer weiteren Hilfe-E-Mail fährt Dr. Fletcher zu Kevin und findet eines der entführten Mädchen, worauf sie selbst von ihm betäubt und eingesperrt wird.

Kevin sucht einen Zug in einem Bahnhof auf und verwandelt sich in die grauenerregende Bestie, die überlegene körperliche Fähigkeiten besitzt. Als er zurückkommt, tötet er Dr. Fletcher, Claire und Marcia. Fletcher konnte vor ihrem Tod noch den richtigen Namen Kevins auf einen Zettel schreiben, den Casey findet. Casey spricht die Bestie energisch mit diesem Namen an, woraufhin diese sich für eine kurze Zeit in Kevin selbst zurückverwandelt. Nachdem er gehört hat, was er getan hat, fordert er Casey auf, ihn zu erschießen, und sagt ihr, wo ein Gewehr und Munition aufbewahrt ist. Er wird jedoch wieder zur Bestie und verfolgt Casey. Da Casey als Kind zu jagen gelernt hat, versucht sie, die Bestie mit dem Gewehr zu erschießen, doch diese scheint unverwundbar zu sein. Als die Bestie die Narben sieht, die Caseys Körper aufweist, wird sie von ihr jedoch verschont. Eigentlich waren als Opfer nur Mädchen, die kein Leid kennen, vorgesehen, keine "gebrochenen" Persönlichkeiten, wie Kevin selbst eine ist.

Casey wird von einem Mitarbeiter des Zoos, in dessen Technikbereich sich die Kellerräume befinden und wo Kevin arbeitet, entdeckt und gerettet.

In der letzten Szene mit Casey kündigt ihr eine Polizistin an, daß ihr Onkel, der seit dem Tod ihres Vaters auch ihr Vormund ist, sie abholen werde, und fragt, ob sie soweit sei. Da über den ganzen Film hinweg in Rückblenden erzählt wurde, wie sie als Kind in die Fänge dieses Onkels geraten war, erhält diese Frage eine doppelte Dimension: Der Film erzählt von Anfang an die Geschichte eines Gewaltopfers, das gelernt hatte, durch gespieltes Wohlverhalten gegenüber dem Täter zu überleben, aber gleichzeitig im Laufe der Handlung der eigenen Situation bewußt wurde und nun möglicherweise bereit ist, den Mißbrauch durch ihren Onkel nicht länger hinzunehmen.

In einer kurzen Schlußszene sehen mehrere Gäste in einem Restaurant einen Fernsehbericht über Kevins Taten. Eine Frau weist auf die Parallelen zu anderen Verbrechen hin, die von einem Mann im Rollstuhl vor fünfzehn Jahren geplant wurden, dessen Name ihr aber nicht mehr einfällt. Der Gast neben ihr - mit dem Namensschild David Dunn . erinnert sie daran, daß der Rollstuhlfahrer ein gewisser "Mr. Glass" war.

Verweise zu diesem Film:

Siehe auch:
Siehe auch:

News zu diesem Film:

  • Do. 11.04.2019 07:29:
    Der Horrorthriller "Split" von M. Night Shyamalan (u.a. "The Sixth Sense", 1999) aus dem Jahr 2016 mit James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Betty Buckley, Haley Lu Richardson u.a läuft als Free-TV-Premiere am Sonntag, 14. April 2019, um 22:35 Uhr bei ProSieben.
  • Do. 01.06.2017 10:55:
    Der Horrorthriller "Split" von M. Night Shyamalan (u.a. "The Sixth Sense", 1999) aus dem Jahr 2016 mit James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Haley Lu Richardson, Betty Buckley, Jessica Sula u.a. erscheint am Donnerstag, 8. Juni 2017, auf DVD und [4K-]Blu-Ray.
  • Sa. 21.01.2017 15:48:
    Der Horrorthriller "Split" von M. Night Shyamalan (u.a. auch "The Sixth Sense", 1999) aus dem Jahr 2016 startet mit James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Haley Lu Richardson u.a. am Donnerstag, 26. Januar 2017, in den deutschen Kinos.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
22:10-00:10
· So.
22:30-00:45
· Mo.
02:45-04:35
· Mo.
03:35-05:20

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2016:
· Juli 2019: Platz 115 (3 CP, Note 3,00, eine St., 6x aufgerufen)
· Juni 2019: Platz 92 (3 CP, Note 3,00, eine St., 6x aufgerufen)
· Mai 2019: Platz 61 (3 CP, Note 3,00, eine St., 5x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Split in der dt. Wikipedia
Split in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Split" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH