» Schattenstunde   » Saw: Spiral   » Chaos auf der Feuerwache   » Super Troopers 2   » Die Sehnsucht der Schw...   » Hard Powder   » Vault   » Licorice Pizza
 
Amazon.deMenü
 
 

Teen Titans Go! To the Movies

(Teen Titans Go! To the Movies)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 0

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)
(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Schnitt)

: Robin (orig. Stimme)
: Robin (dt. Stimme)
: Cyborg (orig. Stimme)
: Cyborg (dt. Stimme)
: Starfire (orig. Stimme)
: Starfire (dt. Stimme)
: Raven (orig. Stimme)
: Raven (dt. Stimme)
: Beast Boy (orig. Stimme)
: Beast Boy (dt. Stimme)
: Balloon Man (orig. Stimme)
: Balloon Man (dt. Stimme)
: Jade Wilson (orig. Stimme)
: Jade Wilson (dt. Stimme)
: Slade (orig. Stimme)
: Slade (dt. Stimme)
: Superman (orig. Stimme)
: Superman (dt. Stimme)
: Batman (orig. Stimme)
: Batman (dt. Stimme)
: Flash (orig. Stimme)
: Flash (dt. Stimme)
: Stan Lee (orig. Stimme)
: Stan Lee (dt. Stimme)
: Kino-Stimme (orig. Stimme)
: Kino-Stimme (dt. Stimme)
: Shia LaBeouf (orig. Stimme)
: Shia LaBeouf (dt. Stimme)
Amazon.de




"Teen Titans Go! To the Movies" ist ein von Warner Bros. produzierter Zeichentrickfilm, der auf der gleichnamigen Zeichentrickserie basiert und dessen Handlung während der fünften Staffel spielt. In den USA kam er Juli 2018 und in Deutschland und Österreich am 16. August 2018 in die Kinos.

Titel zu diesem Film:

» Teen Titans Go! To the Movies

Handlung:

Die "Teen Titans" können es nicht fassen: Niemand kennt sie oder nimmt sie ernst; im Gegensatz zu allen anderen Superhelden, denen mehrere Filme gewidmet wurden. Als sie im Studio die Regisseurin Jade Wilson fragen, meint diese, sie würde höchstens einen Film mit ihnen drehen, wenn es keine anderen Superhelden auf der Welt gäbe. Zuerst sorgen die Titans auch dafür, indem sie mit Zeitreiserollern in die Vergangenheit reisen, um zu verhindern, daß die anderen DC-Figuren überhaupt zu Superhelden werden. Als sie jedoch wieder in ihrer Zeit ankommen, stellen sie fest, daß die Welt nun voll von Verbrechen ist und versuchen stattdessen, ernsthafter zu arbeiten. So stellen sie den Superschurken Slade dabei, als er einen Kristall aus einem Forschungsinstitut stehlen will. Sie schaffen es, ihm den Kristall abzujagen, doch Slade entkommt. Dennoch ist Miss Wilson so sehr von diesem Erlebnis beeindruckt, daß sie nun doch einen Film mit den Titans drehen möchte. Als die Titans einen seltsamen Apparat bemerken, den die anderen Superhelden bauen, sind sie überzeugt, daß es sich um eine Weltuntergangsmaschine handelt und wollen sie zerstören. Miss Wilson jedoch erklärt, daß es sich um einen speziellen Filmprojektor handelt und sagt zu Robin, daß sie nun einen Film drehen will, der nur von ihm handelt. Von dem Gedanken getrieben, zu Ruhm zu kommen, schlägt er die Erklärungen seiner Teammitglieder aus und sagt zu. Mit einem Trick schafft es Miss Wilson, daß Robin ihr während des Drehs den von ihm gesicherten Kristall übergibt. Dann gibt sie sich als der verkleidete Slade zu erkennen und gibt ihm seinen Plan preis: Mit diesem Kristall würde er von dem vorher genannten Filmprojektor aus Leute aus aller Welt hypnotisieren und sie seinem Willen unterwerfen. Damit fesselt er Robin und lässt ihn im Teen Titans Tower zurück, in dem er einen Sprengsatz gelegt hat. Zwar schafft es Robin, sich zu befreien, kann aber nicht die Zerstörung des Towers verhindern. Nun überzeugt, was er zu tun hat, versammelt er seine Teamkameraden wieder um sich und enttarnt Slade bei der Premiere des Films, bei dem alle anderen DC-Superhelden anwesend sind. Leider kann Slade sie mit dem Hypnosesymbol auf dem großen Bildschirm in seine Gewalt bringen, sodass sämtliche Superhelden die Titans verfolgen. Als Robin den Kristall zerstören will, hypnotisiert Slade auch ihn, doch durch den Zuspruch seiner Freunde kommt er wieder zur Besinnung. Slade gibt jedoch nicht auf und der Filmprojektor entpuppt sich nebenbei als riesiger Kampfroboter, den er von dessen Kopf aus steuert. Doch durch die vereinte Kraft der Teen Titans können sie den Roboter und schließlich auch Slade aufhalten. Die anderen Helden, die nun von Slades Kontrolle befreit worden sind, kommen herbei und beglückwünschen die Titans.

Am Ende des Abspanns sind in einer Szene die originalen "Teen Titans" zu sehen.

News zu diesem Film:

  • Mi. 22.12.2021 12:00:
    Passend zur Serie: Das animierte Actionabenteuer "Teen Titans Go! To the Movies" unter der Regie von Aaron Horvath und Peter Rida Michail aus dem Jahr 2018 läuft am Samstag, 25. Dezember 2021, früh um 05:20 Uhr als Free-TV-Premiere bei ProSieben.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
05:35-06:55

Externe Links zu diesem Film:

Teen Titans Go! To the Movies in der dt. Wikipedia
Teen Titans Go! To the Movies in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Teen Titans Go! To the Movies" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Teen Titans Go! To the Movies...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH