» Bad Times at the El Ro...   » Detroit   » Thor: Tag der Entschei...   » Ballon   » Aus dem Nichts   » Eva   » Lady Macbeth   » Romys Salon   » Bill & Ted 3
 
Amazon.deMenü
 
 

Testament of Youth

(Testament of Youth)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
UK , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Vera Brittain
: Roland Leighton
: Victor Richardson
: Edward Brittain
: Mr. Brittain
: Mrs. Brittain
: Tante Belle
: Hope
: George Catlin
: Geoffrey Thurlow
: Winifred Holtby
: Mrs. Leighton
: Miss Lorimer
: Betty
: Mr. Leighton
: Schwester Jones
Amazon.de




"Testament of Youth" ist ein britischer Historienfilm aus dem Jahr 2014. Das Filmdrama basiert auf den gleichnamigen Memoiren der Schriftstellerin und Pazifistin Vera Brittain aus dem Jahr 1933. Es behandelt vor allem die Rolle der Frau in Großbritannien sowie Brittains Tätigkeit als freiwillige Krankenschwester in verschiedenen Lazaretten während des Ersten Weltkriegs. · Der Film wurde am 14. Oktober 2014 auf dem London Film Festival uraufgeführt und war am 16. Januar 2015 erstmals in den britischen Kinos zu sehen. "Testament of Youth" wurde in Deutschland nicht im Kino gezeigt, am 22. Oktober desselben Jahres aber auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Titel zu diesem Film:

» Testament of Youth

Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
100,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
100,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
0,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
0,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
40,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
0,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
0,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
0,00%
 
Romantik/Liebe (1 St.):
30,00%
 
Emotionalität/Gefühl (1 St.):
100,00%
 


Handlung:

Vera Brittain möchte gemeinsam mit ihrem Bruder Edward sowie seinen beiden Freunden Roland Leighton und Victor Richardson auf die University of Oxford gehen, um sich von ihrem konservativen Elternhaus aus Buxton loszusagen. Gegen den Widerstand ihres Vaters Thomas schreibt sie sich für das Somerville College ein, das zu Oxford gehört, und besteht die Aufnahmeprüfung. Sie geht eine Beziehung mit Roland ein, der ihre Leidenschaft für Literatur und Poesie teilt und sie als erste Person zum Schreiben ermutigt, obwohl sie weiß, daß Victor ebenfalls in sie verliebt ist.

Kurz darauf stirbt Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-Ungarn bei einem Attentat, wodurch der Erste Weltkrieg ausbricht. Mit der Unterstützung seiner Schwester kann Edward seinen Vater davon überzeugen, ihn in den Krieg ziehen zu lassen. Roland und Victor schließen sich ihm an, Roland kommt als Erster an der Westfront an. Als in der Zeitung eine Liste mit Namen von gefallenen Soldaten veröffentlicht wird, entschließt sich Vera, ihr Studium abzubrechen, um sich im "Voluntary Aid Detachment", einem Hilfsprogramm, als freiwillige Krankenschwester zu melden und Verwundete in einem britischen Krankenhaus zu versorgen.

Edward und Victor, die sich noch in der Grundausbildung befinden, erwarten ihren Kriegseinsatz mit Spannung und Begeisterung. Als Roland auf Fronturlaub ist und Vera besucht, erzählt er ihr von seinem Einsatz im Schützengraben. Dieser fordert täglich viele Todesopfer, aufgrund der Brutalität des Konflikts ist Roland bereits schwer traumatisiert. Er macht Vera einen Heiratsantrag und verspricht ihr, sie bei seinem nächsten Urlaub zu ehelichen. Ende 1915 erhält sie einen Brief von ihm, in dem steht, daß sein Urlaub genehmigt wurde und er sich in Sicherheit, weit weg von der Front befindet. An Weihnachten erwartet Vera Roland, als das Telefon klingelt und seine Mutter ihr unter Tränen mitteilt, daß Roland gefallen ist.

Die Armee teilt Vera und Rolands Familie mit, daß er tapfer im Kampf starb und nicht lange leiden musste. George Catlin, ein Kamerad des Verstorbenen, beichtet Vera später die Wahrheit: Roland starb in Louvencourt durch einen Bauchschuss einen langsamen, qualvollen Tod. Kurz darauf wird Victor in Veras Krankenhaus eingeliefert. Er wurde schwer am Kopf verwundet und ist erblindet. Sie macht ihm einen Heiratsantrag, damit er nicht alleine bleibt und Edward dies so gewollt hätte. Victor lehnt dankend ab, bevor er unvermittelt an seiner Verletzung stirbt.

Im Jahr 1917 bittet Vera darum, nach Frankreich versetzt zu werden, um in der Nähe ihres Bruders sein zu können. Ihr erster Auftrag besteht darin, sich um verwundete Deutsche zu kümmern, was Vera zunächst widerstrebt. Während ihres Einsatzes sieht sie das Elend der Verwundeten und kommt zu dem Schluss, daß sich die feindlichen Soldaten kaum von den eigenen unterscheiden, da viele von ihnen ebenfalls leiden und schließlich den Tod finden. Vera findet unter den Schwerstverletzten Edward und rettet ihm das Leben. Nach seiner Genesung ist sie erleichtert, da er an die vermeintlich sicherere italienische Front geschickt wird. Vor seiner Abreise nimmt er ihr das Versprechen ab, nach dem Krieg wieder ihr Studium in Oxford aufzunehmen.

Vera kehrt nach Hause zurück, da ihre Mutter einen Nervenzusammenbruch erlitten hat. An dem Tag erhält die Familie ein Telegramm, das sie von Edwards Tod unterrichtet. Mit dem Tod von Geoffrey Thurlow, einem weiteren Freund ihres Bruders, hat Vera alle jungen Männer verloren, die ihr nahestanden.

Ein Jahr später ist der Krieg beendet, den Waffenstillstand kann und will Vera aber nicht feiern. Sie wird von Albträumen geplagt, in denen Roland und Edward ums Leben kommen. Winifred Holtby, eine Kommilitonin, hilft ihr dabei, ihre Verluste zu bewältigen.

Vera besucht kurz nach Kriegsende eine Stadtversammlung, auf der diskutiert wird, wie Deutschland für den Krieg bestraft werden sollte. George Catlin argumentiert, daß der Grundgedanke "Auge um Auge, Zahn um Zahn" nur einen weiteren Krieg auslösen könnte, was den Unmut der meisten Anwesenden auf sich zieht. Vera tritt selbst vor die Menge und gibt zu, daß sie ihren Vater nie hätte überreden dürfen, ihrem Bruder den Kriegsdienst zu gestatten. Sie berichtet, daß sie die Hand eines sterbenden deutschen Soldaten gehalten hat, dieser sei nicht anders als Roland oder Edward gewesen. Sie sagt, die Tode der Gefallenen wären nur dann nicht umsonst gewesen, wenn die Überlebenden sich vereinen und Krieg und Rachgelüste gemeinsam ablehnen.

Am Ende des Films verspricht Vera, die nun pazifistische Ansichten vertritt, ihren verstorbenen Freunden, daß sie sie nicht vergessen wird. Im Abspann wird eine Widmung für die realen Roland Leighton, Victor Richardson, Geoffrey Thurlow und Edward Brittain sowie ihre Geburts- und Sterbejahre eingeblendet.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
00:05-02:05
· Mi.
00:40-02:40

Externe Links zu diesem Film:

Testament of Youth in der dt. Wikipedia
Testament of Youth in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Testament of Youth" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Testament of Youth...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2020 NFL / Opetus Software GmbH