» Mein Leben mit Amanda   » Blind ermittelt - Lebe...   » Border   » Futur Drei   » T-34   » Tunnel   » Tatort: Macht der Familie   » Stan & Ollie   » The Tax Collector
 
Amazon.deMenü
 
 

The Last Faust

(The Last Faust)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
UK , Originalsprache: Englisch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)
(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Dr. Goodfellow
: Dr. Faust
: Mephisto
: Gretchen
: Helena
: Angel
: Homunculus
Amazon.de




"The Last Faust" ist ein Drama aus dem Jahr 2019, der vom deutschen Künstler Philipp Humm geschrieben und inszeniert wurde. · Der Film spielt im Jahr 2059 und ist eine zeitgenössische Interpretation von Johann Wolfgang von Goethes "Faust" und dem ersten Film, der direkt auf beiden Teilen der Tragödie basiert. Darin sind die englischen Schauspieler Steven Berkoff (Dr. Goodfellow) und Martin Hancock (Faust) zu sehen. Musik nach Richard Wagner mit Titeln des Schweizer Duos für elektronische Musik Yello. · Der Film ist Teil eines größeren Projekts mit dem gleichen Namen - The Last Faust, es ist Humms Gesamtkunstwerk und "umfasst mehr als 150 Kunstwerke, darunter einen Spielfilm, eine illustrierte Novelle und Sammlungen von Zeichnungen, Skulpturen, fein Kunstfotografien und Gemälde." · Der Film wurde am 2. Dezember 2019 als VOD auf Streaming-Plattformen und danach als DVD gestartet.

Titel zu diesem Film:

» The Last Faust

Handlung:

Wir schreiben das Jahr 2059. Dr. Goodfellow, der CEO eines riesigen Technologiekonzerns, versteckt sich im Haus seiner verstorbenen Mutter. Dort fühlt er sich sicher, da das Gebäude noch nicht mit dem neuronalen-KI-Netzwerk verbunden ist, das Goodfellow selbst erschaffen hat, und das nun kurz davorsteht, die Menschheit zu vernichten. Goodfellow befindet sich in Gesellschaft seiner jüngsten Schöpfung, eines hochentwickelten Androiden namens Paris, dem Goodfellow von seinem Vorgänger Faust erzählt.

Die Geschichte beginnt damit, daß Gott und der Teufel (Mephisto) beim Schachspielen eine Wette abschließen: Gott glaubt an die Menschheit und ist überzeugt, daß Mephisto Dr. Faust, einen gläubigen Wissenschaftler und Firmenchef von Winstone Inc im Silicon Valley, nicht vom rechten Weg abbringen kann. Mephisto widerspricht und sie wetten, Mephisto besucht Faust auf der Erde, zuerst in Gestalt eines Pudels, dann als Hedge-Fond-Manager. Faust träumt davon, Gott nachzueifern und einen Übermenschen zu erschaffen. Dieser Wunsch ist so stark, daß er bereit ist, seine Seele für uneingeschränkten Zugang zu Wissen zu geben.

Doch der hinterhältige Mephisto überlistet Faust und führt ihn in die Welt der fleischlichen Lust ein, anstatt ihm die heißbegehrten Einblicke zu gewährend. Der vom Teufel betrogene Faust verliebt sich in das sechzehn Jahre alte Gretchen, doch ihre Beziehung endet mit dem tragischen Tod des Mädchens, dem Tod des gemeinsamen Kindes und dem Tod von Gretchens Mutter und Bruder.

Faust lässt sich von der Tragödie nicht beirren. Getrieben von sinnlicher Lust verlangt er, Helena von Troja kennenzulernen, die schönste Frau aller Zeiten, die ihm in einer Vision erschienen war. Mephisto und Homunculus, der KI-Roboter, den Faust erschaffen hat, reisen 4.000 Jahre zurück und finden sich in der griechischen Mythologie wieder. Faust trifft und heiratet Helena, die ihm ein Kind namens Euphorion gebärt. Doch Euphorion stirbt und Helena verschwindet.

In seiner Trauer kann Faust nun endlich die Fesseln seines Verlangens abschütteln. Er tut sich mit Mephisto zusammen und reist zurück in die Gegenwart wo er einem Kaiser hilft einen Krieg zu gewinnen. Nach dem Sieg bekommt Faust einen Landsitz zugesprochen. Er bemüht sich, dem Meer Land abzuringen und genießt das Leben als Kapitalist. Auf seinem Totenbett schreibt Faust ein Manifest über eine egalitäre Gesellschaft, das später mit dem Kommunistischen Manifest verglichen wird. Nach Fausts Tod kann seine Seele wiederauferstehen und wird mit Gretchen vereinigt - ein Beispiel für den eigenartigen Moralkodex der katholischen Kirche.

Nachdem Dr. Goodfellow die Geschichte von Faust erzählt hat, beendet Paris die Aufnahme und sendet sie in den Cyberspace, wo sie sicher in einer Zeitkapsel für spätere Generationen verwahrt wird. Inzwischen hat das neuronale KI-Netzwerk Goodfellow in seinem Versteck aufgespürt. Das Ende der Menschheit ist nahe.

Externe Links zu diesem Film:

The Last Faust in der dt. Wikipedia
The Last Faust in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "The Last Faust" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH