» Ted 2   » Men & Chicken   » The Zero Theorem   » Die Verlegerin   » Meine teuflisch gute F...   » Die Wunderübung   » Sendero   » Drei Meter über dem Hi...
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

The Wolf of Wall Street

(The Wolf of Wall Street)

Zwei Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Kamera)

(Schnitt)

: Jordan Belfort
: Donnie Azoff
: Naomi Lapaglia
: Mark Hanna
: Brad Bodnick
: Chester Ming
: Nicky Koskoff
: Robbie Feinberg
: Toby Welch
: Alden Kupferberg
: Jean-Jacques Saurel
: Patrick Denham
: Teresa Petrillo
: Manny Riskin
: Max Belfort
: Leah Belfort
: Tante Emma
: Jordans Assistentin
: Chantalle
: Hildy Azoff
: als er selbst
: Nicholas, der Butler
: Kimmie Belzer
: Steve Madden
: Captain Ted Beecham
: Lucas Solomon
: Richterin Samantha Stogel
: Nolan Drager
: Dwayne
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
The Wolf of Wall Street ist eine US-amerikanische Filmbiografie von Martin Scorsese aus dem Jahr 2013 mit Leonardo DiCaprio, Jonah Hill und Margot Robbie in den Hauptrollen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller des Börsenmaklers Jordan Belfort. · Der Film feierte seine Premiere am 17. Dezember 2013 in New York City. In den Vereinigten Staaten startete er am 25. Dezember 2013; in Deutschland lief er am 16. Januar 2014 an.

Titel zu diesem Film:

» The Wolf of Wall Street

Filmtrailer:




Handlung:

New York, Mitte der 1980er Jahre: der junge und ehrgeizige Jordan Belfort stammt aus einfachen Verhältnissen und möchte Börsenmakler an der Wall Street werden, er wird bald vom exzentrischen Mark Hanna unter die Fittiche genommen. Dieser klärt ihn schnell darüber auf, dass es nicht um das Wohl der Klienten gehe, sondern vor allem darum, über Provisionen selbst schnell reich zu werden. Außerdem führt Hanna ihn in die Welt der Drogen und der Prostitution an der Wall Street ein.

Ausgerechnet der Tag, an dem Belfort seine Lizenz erhält und eigenständig arbeiten kann, wird später als Black Monday bekannt. Er verliert, wie viele andere Makler auch, seinen Job. Kurz darauf wird er bei einem Vorstellungsgespräch auf den nahezu unregulierten Markt der Pennystocks aufmerksam. Diese haben, verglichen mit Blue Chips, hohe Provisionen (bis 50 %) und Belfort hat, dank seines Verkaufstalents, bald ein sehr gutes Einkommen.

Sein Nachbar, Donnie Azoff, wird auf den neuen Reichtum aufmerksam und bietet an, für Belfort zu arbeiten. Nachdem sie anfänglich die Pennystocks an Menschen der Arbeiterschicht verkaufen, schwenken sie bald auf wohlhabende Menschen als Zielgruppe ein. Diese müssen jedoch erst über Blue Chips geködert werden, bevor sie bereit sind in die risikoreicheren Pennystocks zu investieren. Gemeinsam mit Donnie und dessen Freunden gründet Belfort das Unternehmen Stratton Oakmont und macht sich bald als "Der Wolf der Wall Street" einen Namen. Den Spitznamen bekommt er von einer Journalistin, er selbst hasst ihn am Anfang, jedoch kommen junge Börsenmakler aufgrund des Artikels in Massen zu ihm.

Auf einer Party in seinem Haus in den Hamptons lernt Jordan Belfort Naomi Lapaglia kennen und verliebt sich in sie. Er beginnt eine heimliche Beziehung mit ihr, wird jedoch nach etlichen sexuellen Akten mit der bildhübschen Blondine von seiner Frau, Teresa Petrillo, erwischt. Ein paar Tage später lassen sie sich scheiden, woraufhin Naomi bei Belfort einzieht und ihn später heiratet. Seinen Junggesellenabschied feiert er mit seinen Mitarbeitern und Prostituierten in einem Hotel und hinterlässt dabei einen Schaden in Millionenhöhe.

Um mehr Umsätze machen zu können, verlässt Stratton Oakmont immer öfter den Pfad des Legalen. So organisiert das Unternehmen beispielsweise den Börsengang eines befreundeten Schuhdesigners, obwohl Belfort und seine Freunde selbst 80 % der Aktien halten. Dadurch wird der Staat in Gestalt von FBI-Agent Patrick Denham auf Belfort aufmerksam und nimmt die Ermittlungen auf. Auch Belforts Versuche, Denham zu bestechen, schlagen fehl. Aus Panik vor immensen Verlusten wollen die Gründer von Stratton Oakmont ihr Vermögen in der Schweiz in Sicherheit bringen. Glücklicherweise kennt einer der Freunde einen Schweizer Banker vom Studium, welcher ihnen auch rät, wie sie das Vermögen am besten verwahren.

Gleichzeitig wird Belforts Drogensucht immer mehr zu einem Problem, er kommt im Drogenrausch zur Arbeit, wichtige Gespräche und Verhandlungen werden auch selten im nüchternen Zustand gehalten, und es geht so weit, dass er seine Tabletten systematisch einnimmt, um pünktlich zu schlafen.

Eines Nachmittags kam Donny zu ihm mit neuen, viel stärkeren Drogen. Zuerst merken sie keine Wirkung, Donny trainiert munter in der hauseigenen Kraftkammer. Zu dem Zeitpunkt bekommt er einen Anruf von seinem Privatdetektiv (welcher von Jordan persönlich eingesetzt wird um den FBI-Agenten zu überwachen), der ihm sagt, dass alle seine Telefone überwacht werden und er sofort wegfahren und ihn von einem Münztelefon aus anrufen soll. Bei solch einem Gerät eine Meile weiter angekommen, setzen die Wirkung der Drogen ein und er verliert völlig die Kontrolle. Bei der Heimfahrt zerstört er seinen weißen Lamborghini Countach. Zuhause bemerkt er, dass Donny über die angezapften Telefone wichtige Informationen preisgibt, er versucht ihn daran zu hindern, jedoch konnte er das im Drogenrausch kaum noch schaffen.

Belforts Anwälte und sein eigener Vater raten ihm, als Präsident von Stratton Oakmont zurückzutreten, doch das kann Belfort nicht mit seinem Ego vereinbaren. Stattdessen flüchtet er, auch zum Teil aus Angst vor der Polizei, aus den Vereinigten Staaten und leitet das Unternehmen von seiner Yacht Naomi, die er seiner Frau zur Hochzeit schenkte, im Mittelmeer aus.

Als einer seiner Strohleute für das Schweizer Geld, Naomis englische Tante Emma, überraschend verstirbt, versucht Belfort mit allen Mitteln nach Genf zu kommen, um dort das "Erbe" anzutreten, anstatt nach London zur Beerdigung zu fliegen. Die Naomi geht aber im Sturm vor der italienischen Küste unter, die Passagiere und die Besatzung können jedoch von der Marine gerettet werden.

Zurück in den USA wird Belfort verhaftet und für die Dauer der Untersuchungen unter Hausarrest mittels elektronischer Fußfessel gestellt. Außerdem macht er einen Drogenentzug. Als Naomi jedoch die Scheidung ankündigt, dreht er durch, schnupft Kokain, welches er noch im Haus versteckt hatte, schlägt Naomi und versucht vergeblich mit der gemeinsamen Tochter, für welche Naomi das Sorgerecht bekommen soll, zu fliehen.

Um einer längeren Haftstrafe zu entgehen, stimmt er zu, mit den Behörden zu kooperieren und seine Freunde zu verraten. Er bekommt ein Aufnahmegerät und den Auftrag, Donnie belastende Aussagen zu entlocken. Heimlich versucht er Donnie zu warnen, wird aber von ihm selbst verraten und ein weiteres Mal vor Gericht gestellt, da er die Vereinbarung nicht eingehalten habe. Diesmal kooperiert Belfort. Stratton Oakmont wird geschlossen, das Geld wird konfisziert, und alle, die mit Betrug oder Ähnlichem in Verbindung gebracht werden können, werden verhaftet.

Nach der Entlassung aus dem Gefängnis kehrt Belfort nicht an die Wall Street zurück, sondern wird stattdessen Motivations- und Verkaufstrainer.

News zu diesem Film:

  • Mo. 03.10.2016 00:07:
    Ein Wolf ist in der Stadt: Die biographische Krimikomödie "The Wolf of Wall Street" von Martin Scorsese aus dem Jahr 2013 mit Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Margot Robbie u.a. läuft am Montag, 3. Oktober 2016, um 22:00 Uhr im ZDF als dt. Free-TV-Premiere.
  • Fr. 30.05.2014 19:42:
    Am Freitag, 30. Mai 2014, erscheint "The Wolf of Wall Street" von Regisseur Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio, Jonah Hill und Margot Robbie auf DVD und Blu-Ray.
  • Di. 15.04.2014 18:41:
    Bei den Verleihungen der MTV Movie Awards 2014 am 13. April 2014 wurde "Die Tribute von Panem - Catching Fire" als bester Film ausgezeichnet, nominiert waren zudem "12 Years a Slave", "Am. Hustle", "Der Hobbit - Smaugs Einöde" sowie "Wolf of Wall Street".

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
22:15-01:10
· So.
22:03-00:55
· Mo.
22:00-00:45
ZDF  Free-TV-Premiere
· Mi.
01:05-03:50
· Do.
23:10-02:00
· So.
22:00-00:45
· Mo.
23:45-02:30

Externe Links zu diesem Film:

The Wolf of Wall Street in der dt. Wikipedia
The Wolf of Wall Street in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "The Wolf of Wall Street" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2018 NFL / Opetus Software GmbH