» Anna   » The Mule   » Asteroid-a-Geddon - De...   » Parasite   » Eine ganz heiße Nummer...   » She Dies Tomorrow   » Wrong Turn   » Yalda, a Night for For...
 
Amazon.deMenü
 
 

Und alle haben geschwiegen

(Und alle haben geschwiegen)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Luisa Keller
: Paul
: junge Luisa
: junger Paul
: Gertrud Keller
: Schwester Elisabeth
: Schwester Ursula
: Jana Michels
: Schwester Clara
Amazon.de




"Und alle haben geschwiegen" ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2012, der anhand einer fiktiven Geschichte das Unrecht in der westdeutschen Heimerziehung thematisiert. Der Film basiert auf dem Buch Schläge im Namen des Herrn von Peter Wensierski von 2006. Die Fernsehpremiere erfolgte am 4. März 2013 im ZDF.

Titel zu diesem Film:

» Und alle haben geschwiegen

Handlung:

2008: Luisa ist aus den USA nach Deutschland zurückgekehrt, um nach jahrzehntelangem Verdrängen endlich über die Zeit in einem Kinderheim der katholischen Kirche zu sprechen. Sie und Paul sind eingeladen worden, vor dem Runden Tisch im Bundestag darüber zu berichten, was sie dort erleiden mussten. Für beide ist es auch ein Wiedersehen nach langer Zeit, denn nach ihrer kurzen Liebe hatten sie den Kontakt zueinander verloren.

1964: Weil ihre alleinerziehende Mutter schwer erkrankt, kommt die sechzehnjährige Luisa ins Kinderheim. Dort werden alle Kinder und Jugendlichen nur als Nummern angesprochen, Luisa wird Nr. 84. Wie alle dort wird sie geschlagen, gedemütigt und drangsaliert. Der gleichaltrige Paul fällt ihr auf, als er am ersten Tag nach seiner Ankunft das Vaterunser vorbeten soll. Neben ihm steht der Pfarrer bereit, um jeden Fehler oder Versprecher mit Schlägen auf die Hände zu ahnden. Paul stottert.

Alle Insassen müssen schwere Arbeit verrichten, die Mädchen in der Mangelstube oder beim Putzen, die Jungen in den Werkstätten. Ständig werden sie von den Schwestern überwacht und gemaßregelt. Als die Leiterin des Heims, Schwester Elisabeth, in die Mangelstube kommt, um Luisa zu begrüßen, traut sich das Mädchen, eine Frage zu stellen: wann sie wieder zur Schule gehen dürfe, ihre Lehrerin glaube, dass sie das Abitur schaffen könne. Die Antwort der Schwester zerstört all ihre Hoffnungen. Die Mädchen seien dazu bestimmt, einen Mann zu finden, ihn und die Kinder zu umsorgen und den Haushalt zu führen. Dazu brauche sie kein Abitur.

Kurze Zeit später kommt Jana Michels in das Heim, um mit den Mädchen zu sprechen und Vorschläge zur Verbesserung zu machen. Nach zähen Gesprächen mit der Anstaltsleitung erreicht sie, dass die Jugendlichen nach dem Besuch des Bischofs eine Stunde Zeit für sich erhalten, ohne Überwachung. Paul und Luisa nutzen die Gelegenheit, um zu fliehen. Sie brechen in ein Bauernhaus ein, holen neue Kleider und essen etwas. Mit einem Mofa können sie dem zurückkehrenden Bauern entkommen, werden aber bald von der Polizei eingeholt und wieder ins Heim gebracht. Nach ihren Erfahrungen dort sind sie sicher, brutal bestraft zu werden. Luisa stürzt sich aus dem Fenster, überlebt aber und kommt ins Krankenhaus. Sie hat Glück und muss dank Janas Bemühungen nicht mehr ins Heim zurückkehren. Paul dagegen wird in ein Straflager geschickt, wo er zwei Jahre lang hart arbeiten muss, bis er nicht mehr "von Nutzen" ist und wieder ins Kinderheim zurückgeschickt wird.

Externe Links zu diesem Film:

Und alle haben geschwiegen in der dt. Wikipedia
Und alle haben geschwiegen in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Und alle haben geschwiegen" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Und alle haben geschwiegen...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH