» Die Sprache des Herzens   » Avengers: Endgame   » Die defekte Katze   » Sobibor   » Captain America   » Another WolfCop   » Inferno   » Denk wie ein Mann 2
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Venom - Biss der Teufelsschlangen

(Venom)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 18

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
4CP Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Eden Sinclair
: Eric
: Rachel
: Sean
: Ray Sawyer
: Cece
: Tammy
: Deputy Turner
: Ricky
: Patty
: Laura
: Terry Parker
: Sheriff
: Frau Emmie
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Venom - Biss der Teufelsschlangen" (Originaltitel: "Venom") ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 2005. Regie führte Jim Gillespie, das Drehbuch schrieben Flint Dille, John Zuur Platten und Brandon Boyce. · Der Film wurde in New Orleans und in anderen Orten in Louisiana gedreht. Er spielte in den Kinos der USA ca. 882 Tsd. US-Dollar ein. In einigen Ländern wie Deutschland (im Mai 2006) und Großbritannien (im Juni 2006) wurde der Film direkt auf DVD veröffentlicht.

Titel zu diesem Film:

» Venom - Biss der Teufelsschlangen
» Venom
» Backwater
» The Reaper

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 4.
Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (eine Stimme)
Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5

Fazit: Gut, durchaus sehenswert.


Kommentare zu diesem Film:

1 Nick (45), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Schlangen, Teufel auch... :-)
Wir haben hier eine zauberhafte Gruselgeschichte, einen blutigen Schocker und Metzler. Auch in der TV-Ausstrahlung noch blutig genug. Bedenke: Altersfreigabe ab 18!
Mittendrin: Lustig, ein Käfer liegt auf dem Rücken... achso, es ist übrigens ein VW Käfer... :-)
Ansonsten nicht wirklich witzig, da werden ganze Häuser zerrissen (gut, eines aus Holz) und das Fahrzeug paßt auch: Ein großer fieser Truck bzw. Abschleppwagen, passend dreckig-gruselig. Alles irgendwie dunkel und duster. Später auch blutig...
Es gibt Szenen, wo Final Destination grüßen läßt, wobei die Frage ist, wo ist es blutiger... brutaler. Übel...
Die Horrorgestalt, das untote Ding, ist extrem widerspenstig... so kennt man das ja...
Und achja, die Mädels sehen gut aus... was will man mehr... :-)
Im Endeffekt ein recht recht schnörkelloser Horrorschinken, der sich eigentlich keine großen Schwächen leistet... man muß sich eben etwas auf die magische Story mit bösen Geistern und Schlangen und so einlassen... dann gibt es aber auch einen fetzigen Film... im wahrsten Sinne des Wortes... :-O
Mo. 28.12.2015 21:24 · 85.176.244.x · telefonica.de


Handlung:

Ceces Großmutter lebt in einem abgelegenen Haus in einer Kleinstadt in Louisiana. Eines Nachts fährt sie zu einem alten Friedhof, der auf Grund einer anstehenden Baumaßnahme profaniert werden soll. Sie gräbt dort eine alte Kiste aus und fährt zurück zu ihrem Haus. Gleichzeitig kriselt es in der Beziehung zwischen der jungen Eden und ihrem Freund Eric. Eden hat ein Stipendium für eine Ausbildung als Ärztin in New York City in Aussicht gestellt bekommen. Eric ist wütend, weil sie ihm nicht erzählt hat, dass sie die Kleinstadt verlassen will. Als Eden nach ihrer Schicht in einem Diner mit dem Fahrrad nach Hause fährt, folgt ihr Eric mit seinem Jeep und stellt sie auf einer Brücke zur Rede. Der Tankstellenbesitzer und Sonderling Ray Sawyer kommt mit seinem Abschleppfahrzeug ebenfalls zur Brücke und fragt, ob er Eden helfen kann. Sie verneint und Ray überholt just in dem Moment Erics Fahrzeug, als Ceces Großmutter ihm entgegenkommt. Es kommt zu einem Autounfall, bei dem Ray die Großmutter retten kann. Sie bittet ihn, den Koffer zu bergen, der auf der Rücksitzbank des Fahrzeugs liegt. Ray versucht, nach dem Koffer zu greifen, als dieser sich öffnet und mehrere Schlangen über ihn herfallen. Das Fahrzeug stürzt mit ihm in den Fluss und versinkt. Ceces Großmutter stirbt kurz darauf noch an der Unfallstelle.

Die Polizei birgt Rays Leiche, doch sein Körper wurde bereits von übernatürlichen Kräften in Besitz gekommen. Der Zombie tötet zuerst den Pathologen, anschließend weitere Menschen und einige Teenager, die sich am Diner zuvor über Ray lustig gemacht hatten. Eden ahnt, dass etwas Schreckliches auf die Kleinstadt zukommt und sucht Cece im Haus ihrer Großmutter auf. Cece offenbart ihr, dass ihre Großmutter die Kunst des Voodoo beherrschte und sie sich um die Seelen von Mördern und anderen Verbrechern gekümmert hat. Durch den Zauber konnte sie die Seelen befreien und das Böse auf die Schlangen projizieren. Diese trugen nun das Böse in sich und manifestierten sich in Rays Körper. Dieser sucht das Haus von Ceces Großmutter auf, kann es jedoch nicht betreten: Ein Bann der Großmutter hält ihn vom Haus fern. Als einige von Edens Freunden das Haus ebenfalls aufsuchen, gelingt es ihm jedoch, einige von ihnen zu töten. Er zerstört mit seinem Fahrzeug Teile des Hauses und kann so weitere Teenager ermorden, darunter auch Cece.

Eden flieht mit Eric in die Sümpfe Louisianas. Sie werden von Ray verfolgt und der Zombie fällt auch über Eric her. Eden sucht in einer offen stehenden Gruft Zuflucht, die sie von ihren Besuchen auf dem Friedhof kennt, auf dem auch ihr früh verstorbener Vater begraben ist. Sie erkennt, dass der Zombie dort seine Leichen aufbewahrt. Als Ray die Gruft betritt, versteckt sich Eden zwischen den Leichen in einem Sarg. Ray wirft auch Eric hinein, der jedoch noch lebt. Eden ist derart aufgewühlt, dass sie einen Laut von sich gibt und Ray an den Sarg herantritt. Eric opfert sich für seine Freundin und wird von dem Zombie ebenfalls umgebracht. Nun sinnt Eden auf Rache und greift Ray an. Es kommt zu einem Kampf, bei dem die Schlangen aus Rays Körper wieder hervortreten. Eden kann sie mit einem Talisman ablenken, den sie von Ceces Großmutter erhalten hat. Ihr gelingt die Flucht, doch Ray verfolgt sie. Schließlich rast Eden mit dem Abschleppfahrzeug auf Rays Körper zu und trennt den Torso vom restlichen Körper ab. Eden glaubt, dass nun alles vorbei sei und verlässt den Ort. In der letzten Einstellung kriechen aus dem Torso einige Schlangen.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
04:30-05:50
Pro7  Venom
· Do.
01:10-02:35
Kabel1  Venom

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2005:
· April 2019: Platz 22 (4 CP, Note 2,00, eine St., 3x aufgerufen)
· März 2019: Platz 26 (4 CP, Note 2,00, eine St., 3x aufgerufen)
· Februar 2019: Platz 20 (4 CP, Note 2,00, eine St., 3x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Venom - Biss der Teufelsschlangen in der dt. Wikipedia
Venom - Biss der Teufelsschlangen in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Venom - Biss der Teufelsschlangen" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH