» Saw: Spiral   » Schattenstunde   » Chaos auf der Feuerwache   » Die Sehnsucht der Schw...   » Vault   » Licorice Pizza   » 6 Below - Verschollen ...
 
Amazon.deMenü
 
 

Veronica - Spiel mit dem Teufel

(Verónica)

Ein Trailer vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
Spanien , Originalsprache: Spanisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
3CP Ø3,00
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Verónica
: Lucia
: Irene
: Antoñito
: Ana
: Hermana Muerte
: Ärztin
: Josefa
: Geschichtsprofessorin
: Rosa
: Kreatur
: Diana
: Romero
: Rodríguez
: Navarro
: Nachbar
: Encargado
: Literaturprofessorin
Amazon.de




"Veronica - Spiel mit dem Teufel" (Originaltitel "Verónica", Arbeitstitel "El expediente") ist ein spanisches Horrordrama aus dem Jahr 2017. Regie führte Paco Plaza. Es spielen u.a. Sandra Escacena, Bruna González, Claudia Placer. · Der Film ist auf Elementen aufgebaut, die sich auf wahren Begebenheiten um Estefanía Gutiérrez Lázaro stützen, die einige Tage, nachdem sie an einer Ouija-Brett Seance teilgenommen hatte, auf mysteriöse Weise starb. Der Film beruht auf den ersten Polizeiberichten in Madrid, wo ein Polizist bescheinigt, paranormale Aktivitäten erlebt zu haben. · In Deutschland erschien der Film am 26. Oktober 2017 als DVD- und Blu-Ray-Premiere.

Titel zu diesem Film:

» Veronica - Spiel mit dem Teufel
» Verónica
» El expediente

Filmtrailer:


Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 3.
Bewertungsdurchschnitt: 3,00 (eine Stimme)
Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5

Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.


Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
0,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
40,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
50,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
40,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
20,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
50,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
0,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
0,00%
 
Romantik/Liebe (1 St.):
0,00%
 
Emotionalität/Gefühl (1 St.):
40,00%
 


Kommentare zu diesem Film:

1 Nick (50), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Die Erlebnisse des Teenies Vero... nach wahren Begebenheiten. Sicher doch. Immer. Das kommt mir spanisch vor... :-)
Davon ab... ein kleines Gruselchen... mit dem üblichen religiösen Mumpitz...
Fazit: Kleiner spanischer Schocker... durchaus zwischendurch spannend und ein wenig gruselig...
Alles klar?
Na, klar! :-)
Fr. 19.02.2021 18:54 · 77.3.112.x · telefonica.de


Handlung:

Das Jahr 1991: Die fünfzehnjährige Verónica lebt gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren drei Geschwistern, dem Zwillingspärchen Lucia und Irene und dem Jüngsten, Antoñito, in einer Wohnung im Arbeiterviertel von Vallecas in Madrid. Ihr Vater ist vor kurzem verstorben und ihre Mutter arbeitet vermehrt und länger, um die Familie finanziell über Wasser zu halten. Verónica ist deshalb vor und nach der Schule Hauptverantwortliche für ihre jüngeren Geschwister.

Am Tag einer Sonnenfinsternis erklärt Verónicas Lehrerin ihrer Klasse, wie einige alte Kulturen Sonnenfinsternisse nutzten, um Menschenopfer zu inszenieren und dunkle Geister herbeizurufen. Während sich die Schüler auf dem Dach versammeln, um das Naturspektakel zu betrachten, gehen Verónica, ihre Freundin Rosa und ihre Klassenkameradin Diana in den Keller, um eine Séance mit einem Ouija-Brett durchzuführen. Verónica möchte auf diesem Weg ihren Vater erreichen. Das Brett reagiert sofort, aber Rosa und Diana ziehen ihre Hände in dem Moment zurück, als das Glas zu heiß zum Anfassen wird. Verónicas Hand bleibt darauf liegen und im Augenblick der Finsternis zerspringt das Glas, schneidet Verónica und ihr Blut tropft auf das Brett. Das Licht erlischt und die Freundinnen beginnen, den Raum nach Verónica abzusuchen. Sie liegt regungslos auf dem Rücken und reagiert nicht. Plötzlich läßt sie einen höllisch-dämonischen Schrei hinaus und findet sich später im Büro der Schulkrankenschwester wieder. Sie war ohnmächtig geworden und bekommt gesagt, daß sie wahrscheinlich wegen eines Eisenmangels ihr Bewußtsein verloren hat.

Ab diesem Zeitpunkt beginnt Verónica paranormale Vorkommnisse zu erleben. Sie kann ihr Abendessen nicht essen, als ob eine unsichtbare Hand sie daran hindern würde. Klauen- und Bißspuren erscheinen auf ihrem Körper und sie hört seltsame Geräusche. Ihre Freunde fangen an, ihr aus dem Weg zu gehen. Auf der Suche nach Antworten geht sie zurück in den Schulkeller und findet die ältere blinde Nonne der Schule, die die Schüler "Schwester Tod" nennen. Die Nonne beschimpft sie, weil sie etwas so Gefährliches getan hat, ohne sich der Folgen bewußt zu sein und erklärt, daß nach der Séance ihr ein dunkler Geist anhaftet. Sie warnt sie, auf ihre Geschwister Acht zu geben, nachdem sie den Geist nicht vertreiben konnte.

Verónica zeichnet daraufhin zu Hause schützende Wikinger-Symbole, um das Böse von ihren Geschwistern abzuwehren. Sie versucht eines nachts Lucia zu helfen, als der Geist versucht, sie zu ersticken. Lucia aber sagt, es sei Verónica gewesen, die sie gewürgt habe. In dieser Nacht träumt Verónica, daß ihre Geschwister sie essen. Sie wacht auf und stellt fest, daß sie zum ersten Mal ihre Periode bekommen hat. Als sie beginnt, ihre Matratze zu säubern, findet sie mysteriöse Brandflecken auf der Unterseite. Sie findet diese Brandmerkmale auf allen Matratzen ihrer Geschwister. Alle haben die Form eines menschlichen Körpers.

"Schwester Tod" sagt ihr, daß sie die Geister dazu bringen kann, zu gehen, indem sie auf richtige Weise wiederholt, was sie in der ersten Séance falsch gemacht hat. Es sei wichtig, sich am Ende der Beschwörung vom Geist zu verabschieden.

Verónica bittet Rosa und Diana, ihr zu helfen, eine weitere Séance abzuhalten, aber sie weigern sich. Verzweifelt beschließt sie, die Séance mit ihren jungen Geschwistern abzuhalten. Sie lässt Antoñito die schützenden Symbole an die Wände zeichnen, aber er blättert auf die falsche Seite und beginnt, Symbole der Einladung zu zeichnen. Als sie dem Geist sagt, daß er sich verabschieden soll, weigert er sich.

Sich nicht weiter helfen zu können, ruft sie die Polizei. Sie kann mit ihren Zwillingsschwestern aus der Wohnung flüchten, als sich der Geist Antoñito schnappt. Sie läuft zurück, um ihn zu retten und findet ihren Bruder, wie er sich im Badezimmer versteckt. Sie ruft ihn zu sich, aber er hört nicht auf sie. Verónica betrachtet sich im Badezimmerspiegel und erkennt den Dämon in sich selbst. Sie war es, die die ganze Zeit ihren Geschwistern Schaden zugefügt hat. Sie will sich selbst die Kehle durchtrennen, um die Inbesitznahme vom Geist zu beenden, wird aber vom Dämon gehindert.

Als die Polizei eintrifft, werden sie Zeuge einer unsichtbaren Macht, die Veronica angreift. Sie verliert ihr Bewußtsein. Die Ärzte tragen sie und Antoñito hinaus, während ein erschütterter Polizist die Szene beobachtet. Als der Kriminalbeamte ein gerahmtes Foto von Verónica sieht, fängt es plötzlich Feuer. Gleichzeitig wird ihm mitgeteilt, daß Veronica soeben gestorben ist.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
22:00-00:10
· Sa.
01:05-02:50
· Do.
00:20-02:00
· Sa.
02:00-03:40

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2017:
· Januar 2022: Platz 82 (3 CP, Note 3,00, eine St., 5x aufgerufen)
· Dezember 2021: Platz 113 (3 CP, Note 3,00, eine St., 5x aufgerufen)
· November 2021: Platz 149 (3 CP, Note 3,00, eine St., 5x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Veronica - Spiel mit dem Teufel in der dt. Wikipedia
Veronica - Spiel mit dem Teufel in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Veronica - Spiel mit dem Teufel" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Veronica - Spiel mit dem Teufel...

Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH