» Die Ehre der Familie   » Guardians of the Tomb   » Fatman   » Milla Meets Moses   » Peninsula   » Die Erlösung der Fanny...   » Chasing Bullitt - Man....
 
Amazon.deMenü
 
 

Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht

(Yes, God, Yes)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Alice
: Vater Murphy
: Laura
: Nina
: Chris
: Gina
Amazon.de




"Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht" (Originaltitel "Yes, God, Yes") ist ein US-amerikanisches Drama aus dem Jahr 2019. Regie führte Karen Maine. · Der Film ist das Spielfilmdebüt der Regisseurin Karen Maine. Er basiert auf ihrem 2017 erschienenen, gleichnamigen Kurzfilm, bei dem ebenfalls Natalia Dyer die Hauptrolle übernahm. · Premiere feierte der Film am 8. März 2019 auf dem 'South by Southwest Film Festival'. In den US-amerikanischen Kinos wurde er am 24. Juli 2020 vorgeführt. In Deutschland erschien er am 18. Januar 2021 als Video-on-Demand.

Titel zu diesem Film:

» Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht
» Yes, God, Yes

Filmtrailer:


Handlung:

Im Herbst 2000 ist Alice eine Schülerin einer streng katholischen Kirche. Ihre aufkeimende sexuelle Neugier unterdrückt sie, weil Pfarrer Murphy im Unterricht Sexualität außerhalb der Ehe als Sünde darstellt. Während eines Chats lässt sie sich zu Cybersex überreden, den sie abbricht, als ihre Mutter nach Hause kommt.

Nach einer Party am Wochenende geht in der Schule das Gerücht um, Alice hätte ihrem Klassenkameraden Wade "die Sahne geschlagen" (im Original "tossed the salad"). Alice kennt die Redewendung nicht und bestreitet, irgendwelche sexuellen Handlungen ausgeführt zu haben. Das Gerücht erreicht auch die Lehrerin Mrs. Veda. Diese entbindet Alice in letzter Minute von ihrer Rolle als Gabenbringerin in der Messe.

Mit ihrer besten Freundin Laura nimmt Alice am schulischen "Kirkos Retreat" teil. Im Camp lernt sie den attraktiven Chris kennen, der zusammen mit Nina und anderen älteren Schülern als Mentor agiert. In der Nacht entdeckt Alice ihr Mobiltelefons als Vibrator, bricht allerdings ab, als sie das Kruzifix an der Wand sieht.

Auf der Wanderung am zweiten Tag simuliert Alice einen Sturz, um Chris näherzukommen. Am Nachmittag entdeckt Nina Alices Telefon, das sie bei ihrer Ankunft eigentlich hätte abgeben müssen. Zur Strafe muß sie Reinigungsarbeiten in der Kantine übernehmen. Sie nutzt die Gelegenheit, um mit Vater Murphys Computer einen Schwulen-Chat zu betreten und die Redewendung "die Sahne geschlagen" zu ergründen. Bevor sie Ergebnisse erhält, hört sie Schritte und schaltet den Computer hastig aus.

Am dritten Tag konfrontiert Vater Murphy die Gruppe mit dem Chat auf seinem Computer und bittet den Schuldigen, sich noch vor Ende des Retreats zu bekennen. Bei der Beichte drängt er Alice, die Gerüchte um sie zu gestehen, glaubt ihren Beteuerungen allerdings nicht. Während ihrer Reinigungspflichten stellt sie Wade zur Rede, weil er die Gerüchte um sie nicht bestritten hat. Er gibt lediglich Alice die Schuld daran und lässt sie stehen, ohne sich zu entschuldigen. Dabei vergisst er jedoch sein Armband, das Alice an sich nimmt. Beim Bodenwischen beobachtet Alice wie Nina im Garten einen anderen Mentor küsst und felliert. Dabei stimuliert sie sich mit dem Besenstiel, bis sie abermals unterbrochen wird. Als sie das Laura erzählt, glaubt sie ihr nicht und es kommt zu einem Streit. Laura wirft ihr vor, das Gerücht mit Wade selbst in die Welt gesetzt zu haben, und unterstellt, sie habe sich am Computer des Pfarrers zu schaffen gemacht.

Bei der nächsten Gelegenheit versteckt Alice das Armband von Wade unter der Tastatur im Büro von Vater Murphy. Als er eintrifft, versteckt sie sich, und entdeckt wie er zu einem Porno masturbiert. Verwirrt trifft sie auf Chris, mit dem sie sich in Ruhe unterhält. Dabei küsst sie ihn, doch er rennt davon. Am Abend stiehlt sie sich vom Camp und betritt eine Lesben-Bar. Die Besitzerin Gina gibt ihr Ratschläge und fährt sie zurück. Beim Abschied erfährt Alice endlich, daß die Redewendung bedeutet "jemanden den Penis zu rubbeln" (im Original Anilingus).

Am letzten Tag schließt Laura Frieden mit Alice, nachdem Wade der Vorfall am PC zugeschoben wurde. Sie glaubt nun, Wade wäre schwul und hätte selbst das Gerücht erfunden, um seine Homosexualität zu verbergen. In ihrer Rede auf der Gruppensitzung erinnert Alice daran, daß jeder etwas verheimlicht und man andere trotzdem mit Respekt behandeln sollte.

Wieder in der Schule entschuldigt sich Alice bei Chris. Während der Beichte bei Vater Murphy gesteht Alice, daß sie während des Retreats einen Porno gesehen hätte und beschreibt dabei die Details des Videos, das der Pfarrer selbst geschaut hatte. Beschämt erteilt Vater Murphy ihr die Buße, die Alice jedoch nicht vollführt. Stattdessen geht sie nach Hause, um zu der Sexszene aus Titanic zu masturbieren.

News zu diesem Film:

  • Di. 02.02.2021 06:00:
    Das Drama "Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht" von Karen Maine aus dem Jahr 2019 mit Natalia Dyer, Francesca Reale, Timothy Simons, Alisha Boe, Wolfgang Novogratz, Susan Blackwell u.a. erscheint am Freitag, 5. Februar 2021, auf DVD und Blu-Ray.

Externe Links zu diesem Film:

Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht in der dt. Wikipedia
Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht...

Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH