» Steirerstern   » Tatort: Murot und das ...   » Die Misswahl - Der Beg...   » Im Westen nichts Neues   » Hatching   » Trübe Wolken   » Vatersland   » Last Survivors
 
Amazon.deMenü
 
 

Zwei Millionen suchen einen Vater

(Zwei Millionen suchen einen Vater)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Musik)

(Kamera)

: Gabriela Wegner
: Theresa Ehlers
: Tommy Behrens
: Edda Krüger
: Amelie Dossenbach
: Siegfried Dossenbach
: Frau Wollin
Amazon.de




"Zwei Millionen suchen einen Vater" ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2006. · Regie führte Thomas Jacob. Das Drehbuch schrieben Heinz-Dieter Herbig und Claudia Matschulla. Es spielen u.a. Johanna-Christine Gehlen, Markus Knüfken und Laura Alberta Szalski. · Die Erstausstrahlung erfolgte am 1. September 2006.

Titel zu diesem Film:

» Zwei Millionen suchen einen Vater

Handlung:

Die Handlung des Films spielt hauptsächlich auf Usedom.

Nach dem Tod ihrer besten Freundin Franziska Ehlers kümmert sich Gabriela Wagner um deren Tochter Theresa sowie um deren Hotel Seeschlösschen. Zu Theresas achtem Geburtstag taucht ganz unerwartet das Ehepaar Dossenbach im Hotel auf. Bei dem darauffolgenden Besuch von Frau Wollin vom Jugendamt stellt sich heraus, dass Siegfried Dossenbach, der Bruder von Franziskas Mutter und damit Theresas Großonkel ist. Franziska Ehlers hat vor ihrem Tod zu ihrer Freundin Gabriela stets gesagt, dass sie sich dann um alles kümmern soll. Da sie aber testamentarisch nichts hinterlassen hat, sind die nächsten Verwandten und damit die Dossenbachs erbberechtigt, da der Vater Theresas unbekannt ist. Da dies nicht in Gabrielas Sinn ist, sucht diese, nachdem Frau Wollin wieder gegangen ist, in den Hinterlassenschaften ihrer Freundin Franziska nach Theresas Vater. Da sie nichts findet, beschließt sie zusammen mit ihrer Hotelkollegin Edda eine Anzeige aufzugeben. Diese Anzeige trägt den Filmtitel Zwei Millionen suchen einen Vater. Dabei erinnern sich Gabriela und Edda genau daran, wo Franziska den Vater von Theresa kennen gelernt haben muss.

Währenddessen geht Siegfried Dossenbach ins Rathaus und erklärt dem Bürgermeister, dass er mit dem Eigentümer des Seeschlösschens verwandt ist. Er erklärt dem Bürgermeister, dass er in das Hotel investieren möchte. Er hat große Pläne mit dem Hotel. Er möchte es in ein Luxushotel umbauen. Er stellt so einen Antrag auf Genehmigung.

Prompt melden sich mehrere Männer auf die Anzeige Zwei Millionen suchen einen Vater, die mit Fotos von Franziska geprüft werden, darunter auch Tommy Behrens. Als dieser ankommt, springt Theresa von der Eingangstreppe und verletzt sich das Bein. Sogleich kümmert er sich um Theresa und lässt ihr Pflaster und Eis besorgen. Auch er wird nach Franziska gefragt und kann sich an alles erinnern: Name, wie sie damals aussah und genau, wie sie sich kennen lernten. Als er nach einem Vaterschaftstest gefragt wird, willigt er ein. Daraufhin geht er zum Arzt, um Blut abnehmen zu lassen, und Theresa und Gabriele kommen später nach, um ebenfalls Blut abnehmen zu lassen. Anschließend quartiert sich Tommy im Hotel Seeschlösschen ein.

Nachdem Theresa wieder am Hotel ist, wird sie von den Dossenbachs abgeholt. Diese gehen mit ihr in der Boutique shoppen, wo Theresa sich ein neues Kleid kauft, und Hummer essen, der Theresa nicht schmeckt. Darüber hinaus versprechen die beiden ihrer Großnichte noch viel mehr tolle Dinge, wie eine Ballonfahrt. Als Theresa wieder zu Hause ist, erzählt sie Tommy alles und erklärt ihm, dass der Hummer das Ekligste war, was sie jemals gegessen hat, und sie viel lieber Nudeln mit Käse und Eiscreme isst. Wieder reagiert Tommy liebevoll. Als die Dossenbachs sie am nächsten Tag mit auf die Ballonfahrt nehmen, wird Theresa übel und Tommy beugt der Übelkeit vor, indem er ihr eine Hühnerbrühe kocht. Am darauffolgenden Tag führt Theresa Tommy zu einem Seeotter-Teich in der Nähe, der ihr Lieblingsplatz ist und zum Hotelgrundstück gehört. Dieser Seeotter-Teich trägt den Namen "Herborner Höft". Tommy gefallen die Otter.

Während alle auf das Ergebnis des Vaterschaftstests warten, gewinnt Tommy Theresa lieb, hilft ihr beim Mathelernen, und Tommy und Gabriela merken, dass sie sich lieben. Aber auch die Dossenbachs merken, dass Tommy nicht zufällig da ist, und kommen fest auf den Gedanken, dass er der Vater ihrer Großnichte ist und ein Vaterschaftstest gemacht wurde. Daher nehmen sie ihn für einen kleinen Ausflug mit und als sie ihn beim Hotel wieder absetzen, steckt Amelie Dossenbach ihm heimlich einen Scheck im Wert von 20000 € unter. Dann ruft auch noch die Arzthelferin an und erklärt, dass das Ergebnis des Vaterschaftstest negativ ist, also Tommy nicht der Vater ist. Dann kommt Frau Wollin noch dazu, damit alles geklärt werden soll. Gabriele erfährt von dem negativen Testergebnis und dem Scheck und ekelt Tommy hinaus. Dieser fährt zurück nach Berlin.

Theresa schlachtet ihr Sparschwein und reist mit dem Zug nach Berlin zum Brandenburger Tor, wo Tommy im Adlon arbeitet. Gabriele folgt ihr, nachdem sie sie zuhause nicht auffinden konnte, als Frau Wollin kam, aber das Sparschwein leer war, und sammelt sie in Berlin wieder ein. Sie wirft Tommy einiges vor, der weiterhin erklärt, dass ihm der Scheck über 20000 nur zugesteckt worden ist, und er den Vaterschaftstest wiederholen möchte. Doch Gabriele nimmt Theresa wortlos mit und fährt zurück nach Usedom, sie kommen noch einmal rechtzeitig bei Frau Wollin im Jugendamt an. Doch die kann jetzt auch nichts mehr tun und ist fester Überzeugung, dass die Dossenbachs die beste Vormundschaft für Theresa übernehmen können, da sie ihr eine finanziell gute Zukunft geben können. Nun ist Gabriele in einem Gefühlschaos, da sie alles zu verlieren scheint: ihre große Liebe Tommy, Theresa und auch das Hotel.

Nach einer Weile kehrt Tommy dorthin wieder zurück. Es stellt sich heraus, dass die Dossenbachs eine Abbaugenehmigung besorgen wollen, um nach Kies zu baggern, das unter dem Höft liegt. Dabei ist das der Lebensraum der geschützten Seeotter und gleichzeitig wollte auch Franziska es zu Lebzeiten unter Naturschutz stellen. Daraufhin starten Gabriele, Tommy, Edda und Theresa eine große Aktion, um den Bürgern und dem Bürgermeister zu zeigen, was Dossenbachs da zerstören wollten. Nachdem Siegfried Dossenbach so enttarnt wurde, kündigt ihm der Bürgermeister sämtliche Bauverträge, die damit zu tun haben. So findet die Geschichte noch ihr Happy-End. Als zu Ende des Films Gabriele, Tommy, Theresa und Edda frühstücken, kommt die Arzthelferin vorbei und muss gestehen, dass bei der ersten Durchführung des Tests die Proben vertauscht wurden, aber beim zweiten Mal richtig getestet wurde. Dabei stellt sich nun heraus, dass Tommy doch Theresas Vater ist.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
08:15-09:45
WDR  Zwei Millionen suchen einen Vater
· So.
03:45-05:15
WDR  Zwei Millionen suchen einen Vater
· Di.
12:00-13:30
BR  Zwei Millionen suchen einen Vater
· Sa.
13:00-14:30
· Do.
12:55-14:25
· Fr.
01:00-02:30
· Sa.
10:30-12:00
· Sa.
14:25-15:55
· So.
10:30-12:00
· Sa.
21:50-23:20
· So.
02:15-03:45
· Do.
12:50-14:20
· Fr.
02:00-03:30
· So.
10:45-12:15
· Sa.
10:30-12:00
· Mi.
14:40-16:10
· Mo.
14:30-16:00
· Di.
02:00-03:30
· Sa.
17:30-19:00
· Mi.
14:30-16:00
· Mi.
23:45-01:15
· Di.
14:30-16:00
RBB  Zwei Millionen suchen einen Vater D 2006
· Mi.
10:30-12:00
RBB  Zwei Millionen suchen einen Vater D 2006
· Sa.
16:05-17:35
· So.
12:30-14:00
· Mo.
03:20-04:50
· Mo.
14:30-16:00
RBB  Zwei Millionen suchen einen Vater D 2006
· Sa.
14:00-15:30
· Fr.
14:30-16:00
· Sa.
04:10-05:40
· Fr.
14:30-16:00
RBB  Zwei Millionen suchen einen Vater D 2006

Externe Links zu diesem Film:

Zwei Millionen suchen einen Vater in der dt. Wikipedia
Zwei Millionen suchen einen Vater in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Zwei Millionen suchen einen Vater" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Zwei Millionen suchen einen Vater...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH