» Skylines   » Chaos Walking   » Buddy Games   » Sibyl - Therapie zwecklos   » Electric Girl   » Gold Diggers - Das Geh...   » Gangland - Cops unter ...
 
Amazon.deMenü
 
 

Zwölf Winter

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Mike Roth
: Klaus Starck
: Prothmann
: Geugis
: Glowalla
: Alex Greif
: Michelle
: Sabine
: Reimertshofer
: Christoph Blühdorn
: Katrin
Amazon.de




Zwölf Winter, auch 12 Winter, ist ein Kriminalfilm des Regisseurs Thomas Stiller nach den Drehbüchern von Holger Karsten Schmidt, der erstmals im Mai 2009 auf den Sendern ARTE und Das Erste ausgestrahlt wurde. Der in seiner Grundlage auf einem wahren Verbrechen beruhende Film thematisiert die Raubserie zweier von der Boulevardpresse als Kanzler-Bande bezeichneter Täter, die zwischen 1988 und 2001 deutschlandweit 36 Provinzbanken und Sparkassen überfielen und sechs Millionen Euro erbeuteten. In den Hauptrollen des Gangsterduos agieren Jürgen Vogel und Axel Prahl. Im Jahr 2010 wurde Zwölf Winter für den Adolf-Grimme-Preis sowie den Deutschen Fernsehkrimipreis nominiert und mit dem Jupiter ausgezeichnet.

Titel zu diesem Film:

» Zwölf Winter
» 12 Winter

Handlung:

Nach seiner Entlassung aus der Justizvollzugsanstalt trifft Mike Roth auf seine befreundeten ehemaligen Mithäftlinge Klaus Starck und Alex Greif, die seit 1988 Banküberfälle verüben. Roth schließt sich ihnen an, infolge einer Leukämieerkrankung steigt Greif jedoch kurze Zeit später aus. Zunächst mit gefälschten Autokennzeichen und Gummimasken, im weiteren Verlauf mit Motorrad und Schutzhelmen, überfallen die Täter während zwölf Winterperioden durchschnittlich je drei kleine Banken und Sparkassen im gesamten Bundesgebiet. Die Überfälle werden im Frühjahr und Herbst professionell vorbereitet und ausschließlich während der dunklen Jahreszeit kurz vor Geschäftsschluss durchgeführt. Zu den Prinzipien des Duos gehören ein hohes Tempo, der Verzicht auf unnötige Gewalt sowie die Vermeidung von Toten oder Verletzten. Ihr Ziel ist das "perfekte Verbrechen". Während Starck weiterhin das Leben eines unauffälligen Kleinbürgers führt, zieht Roth ein ausschweifendes Leben mit Partys, schönen Frauen und schnellen Autos vor. Sein verschwenderischer Stil motiviert ihn zu immer neuen Raubdelikten. Indem sie ihr wahres Alter mithilfe körperlichen Trainings verfälschen, gelingt es den beiden Tätern jahrelang, die Polizei geschickt zu täuschen und sie in falsche Richtungen ermitteln zu lassen.

Im Jahr 1999 werden die Bonner Landeskriminalbeamten Gerd Prothmann und Reiner Geugis schließlich auf Parallelen aufmerksam, aus denen sie auf Serientäter schließen und das "Einsatzkommando Winter" bilden. Der Versuch, die Täter aufzuspüren, mündet in einem Katz- und Maus-Spiel, in dessen Rahmen es den Tätern glückt, der Polizei wiederholt zu entkommen. Den entscheidenden Hinweis erhalten die Beamten durch den ehemaligen Mithäftling Glowalla, der sich aufgrund einer zurückliegenden Auseinandersetzung an Roth zu rächen versucht. Sein Verrat führt zur Verhaftung des Gangsterduos.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Di.
22:10-23:40
WDR  12 Winter

Externe Links zu diesem Film:

Zwölf Winter in der dt. Wikipedia
Zwölf Winter in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Zwölf Winter" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH