» Liebe möglicherweise   » Zwiespalt des Herzens   » Piggy   » Ticket ins Paradies   » Ich Ich Ich   » Sonne   » Mehr denn je   » Im Himmel ist auch Pla...
 
Amazon.deMenü
 
 
Nur heute · Ab heute · Diesen Monat

TV-Programm

Spielfilme im Fernsehen

Di. 02.10.2018

« Mo. 01.10.2018 Mi. 03.10.2018 »





 
  (La Banquière)
Frankreich 1980, 131 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
Ein Kommentar vorhanden
(Judge Dredd)
USA 1995, 92 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5
Note 2,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Drive Angry)
USA 2011, 104 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (A Good Year)
USA 2006, 118 min., FSK ab 0

Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5
Note 2,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Enemy Mine)
Deutschland, USA 1985, 108 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Von ganzem Herzen)
Deutschland 2009, 89 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Tango & Cash)
USA 1989, 98 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Die letzten Millionen)
Deutschland 2014, 89 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  



Di., 02.10.2018 ab 10 Uhr


 
  (Zwei übern Berg)
Deutschland 2012, 90 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Deutschland 2001, 179 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  



Di., 02.10.2018 ab 20 Uhr, Abendprogramm


  (Tod eines Stalkers)
Deutschland 2016, 90 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Johnny English)
USA, UK, Frankreich 2003, 87 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Die Spiegel-Affäre)
Deutschland 2014, 100 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Full Monty)
Großbritannien 1997, 90 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Das Haus der Krokodile)
Deutschland 2012, 95 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  

Drei Trailer vorhanden
(Der geilste Tag)
Deutschland 2016, 113 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

Zwei Trailer vorhanden
Ein Kommentar vorhanden

Deutschland 2015, 109 min., FSK ab 12

Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5
Note 2,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Nordwand)
Deutschland, Österreich, Schweiz 2008, 121 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Pari e dispari)
Italien 1978, 114 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
Ein Kommentar vorhanden
(Moneyball)
USA 2011, 133 min., FSK ab 0

Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5
Note 2,50 (zwei Stimmen)
 
· Suchen bei  › Amazon  

  (The Guardian)
USA 2006, 136 min., FSK ab 12

Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5
Note 3,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Möbius)
Frankreich, Belgien, Luxemburg 2013, 103 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Kommentar vorhanden
(Rubbeldiekatz)
Deutschland 2011, 113 min., FSK ab 12

Rubbeldiekatz ist eine deutsche Travestie-Komödie von Detlev Buck aus dem Jahr 2011. Die Produktion beruht auf einem gemeinsamen Drehbuch Bucks und der Autorin Anika Decker und handelt von dem Berliner Nachwuchsschauspieler Alexander Honk, gespielt von Matthias Schweighöfer, der sich auf der Suche nach dem großen Durchbruch als Frau verkleidet, um in einem NS-Film mitwirken zu können, und sich dabei ausgerechnet in seine Kollegin, die erfolgreiche Schauspielerin Sarah Voss (Alexandra Maria Lara), verliebt. In weiteren Rollen sind unter anderem Detlev Buck, Maximilian Brückner, Denis Moschitto, Max von Thun, Max Giermann und Sunnyi Melles zu sehen. Die gemeinsame Produktion von Universal Pictures International, Film1 und Boje Buck wurde zwischen Januar und Februar 2011 in Berlin, Babelsberg, Hamburg sowie Sankt Peter-Ording gedreht und feierte am 15. Dezember des Jahres Kinostart in Deutschland, wo die Komödie auf Platz drei der Kinocharts einstieg. Mit einem Einspielergebnis von rund 14,5 Millionen Euro und über einer Million Zuschauern bis Jahresende konnte sich die Komödie unter den zehn erfolgreichsten deutschen Produktionen des Jahres 2011 platzieren. Kritiker verglichen den Film mit der amerikanischen Travestie-Komödie Tootsie aus dem Jahr 1982, an die der Film sich inhaltlich stark anlehne, und empfingen die Komödie mit gemischten Rezensionen. Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) verlieh dem Film nach Veröffentlichung das Prädikat besonders wertvoll. Des Weiteren wurde Rubbeldiekatz für den Deutschen Filmpreis 2012 vornominiert und gewann Decker und Buck im Folgejahr die Romy für bestes Kinofilm-Drehbuch.
Bewertungssterne: 1 von 5
Note 3,50 (zwei Stimmen)
 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Blutgletscher)
Österreich 2013, 98 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Undisputed III: Redemption)
USA 2010, 96 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (... altrimenti ci arrabbiamo!)
Italien, Spanien 1974, 98 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Collateral Damage)
USA 2002, 104 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (The Full Monty)
Großbritannien 1997, 90 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  





Drei Trailer vorhanden
(Der geilste Tag)
Deutschland 2016, 113 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Kommentar vorhanden
(Beta Test)
USA 2016, 88 min., FSK ab 16

Bewertungssterne: 1 von 5
Note 4,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Più forte, ragazzi!)
Italien 1972, 102 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
Ein Kommentar vorhanden
(Zulu (Frankreich) / City of Violence (Südafrika))
Frankreich, Südafrika 2013, 111 min., FSK ab 18

"Zulu" ist ein französisch-südafrikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 2013. Für das Drehbuch adaptierten Jérôme Salle, zudem Regisseur, und Julien Rappeneau den gleichnamigen Roman von Caryl Férey aus dem Jahr 2008. In den Hauptrollen ist der Film mit den Stars Forest Whitaker und Orlando Bloom besetzt. Überwiegend in Südafrika gedreht, handelt er von den Ermittlungen in mehreren Mordfällen in Kapstadt, bei denen ein Geheimprojekt zur möglichen Dezimierung der schwarzen Bevölkerung aufgedeckt wird. Der Film thematisiert die gesellschaftliche Situation in Südafrika nach dem Ende der Apartheid und basiert auf dem einst von der Apartheidpolitik initiierten, militärischen Forschungsprojekt Project Coast. Der Film wurde bei den Filmfestspielen von Cannes 2013 als Abschlußfilm und als Weltpremiere aufgeführt und auch bei anderen Filmfestivals gezeigt. Seine Kinopremiere hatte er in Frankreich und der französischsprachigen Schweiz im Dezember 2013 und in Deutschland und Österreich im Mai 2014. Kritiker lobten den Film als spannend und das Schauspiel der Hauptdarsteller als hervorragend, bemängelten die Handlung aber als konstruiert und klischeebehaftet. Der Film wurde in Kinos von mindestens vierundzwanzig Nationen weltweit gezeigt. Seine Weltpremiere hatte der Film am 26. Mai 2013 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Als Abschlußfilm lief er dabei außer Konkurrenz. Die Kinopremiere in Frankreich und der französischsprachigen Schweiz war am 4. Dezember 2013. Dort sahen den Film im selben Monat 215.462 beziehungsweise 1346 Kinobesucher. Das Einspielergebnis in Frankreich betrug 1,8 Millionen US-Dollar. Als Deutschlandpremiere und Originalfassung mit deutschen Untertiteln wurde der Film am 6. November 2013 beim 27. Internationalen Filmfest Braunschweig vorgeführt. Am 6. Mai 2014 fand im CinemaxX-Kino in Hamburg (am Dammtor) die deutsche Kinopremiere statt, bei der auch Regisseur Salle und Hauptdarsteller Bloom anwesend waren. Die mediale Berichterstattung über diese Aufführung war stark auf den für seine früheren Hauptrollen populären Bloom konzentriert. Der offizielle deutsche Kinostart folgte am 8. Mai 2014; in der ersten Woche zeigten ihn 125 Kinos. In Deutschland, wo der Film ohne Jugendfreigabe erschien, hatte der Film mindestens 69.100 Kinobesucher, in Österreich, wo er am 9. Mai 2014 anlief, mindestens 183. Das Einspielergebnis in diesen beiden Ländern betrug 638.000 bzw. 45.000 US-Dollar. Auf Deutsch erschien der Film am 31. Oktober 2014 auf DVD und Blu-Ray. Die afrikanische Premiere fand im Juli 2014 beim Durban International Film Festival statt. In den Kinos von Südafrika startete der Film am 10. Oktober 2014 unter dem Titel "City of Violence" (zu Deutsch etwa: "Stadt der Gewalt").
Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5
Note 2,00 (eine Stimme)
 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Möbius)
Frankreich, Belgien, Luxemburg 2013, 103 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

  (Blood)
UK 2012, 96 min., FSK ab 16

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Undisputed III: Redemption)
USA 2010, 96 min., FSK ab 18

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Nordwand)
Deutschland, Österreich, Schweiz 2008, 121 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Anche gli angeli mangiano fagioli)
Italien 1973, 118 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

Ein Trailer vorhanden
(Eine ganz heiße Nummer)
Deutschland 2011, 91 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
 
Deutschland 2001, 179 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Anche gli angeli mangiano fagioli)
Italien 1973, 118 min.

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Private Valentine: Blonde & Dangerous)
USA 2008, 98 min., FSK ab 12

 
· Suchen bei  › Amazon  

 
  (Kalle Blomkvist - Mästerdetektiven lever farligt)
Schweden 1996, 81 min., FSK ab 6

 
· Suchen bei  › Amazon  


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.



Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.











Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2022 NFL / Opetus Software GmbH