» Mein Ende. Dein Anfang.   » DogMan   » In den besten Händen   » Lisa Frankenstein   » A Rainy Day in New York   » Brawl in Cell Block 99   » Doch das Böse gibt es ...
 
Amazon.deMenü
 
 

12:01

(12:01)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Barry Thomas
: Lisa Fredericks
: Dr. Thadius Moxley
: Robert Denk
: Anne Jackson
: Howard Richter
: Detective Cryers
: Kyle
: Dünner Mörder
: Jack Spays
: Häftling
Amazon.de




12:01 ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Fernsehfilm aus dem Jahr 1993. · Ursprünglich eine Fernsehproduktion, lief der Film in Deutschland dennoch im Kino, jedoch ohne großen Erfolg. Er wurde nur wenige Monate nach der thematisch ähnlich gelagerten Filmkomödie Und täglich grüßt das Murmeltier von Harold Ramis veröffentlicht. · Der Film ist ein Remake des Oscar-nominierten Kurzfilms 12:01 PM und basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von Richard Lupoff, die im Dezember 1973 in The Magazine of Fantasy and Science Fiction erschien.

Titel zu diesem Film:

» 12:01

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Barry Thomas ist ein einfacher Angestellter der UTREL Corporation, eines Hightech-Konzerns, und geht monotonen Tätigkeiten in der Personalabteilung nach. Dr. Moxley hingegen arbeitet als wissenschaftlicher Leiter an einem riskanten Projekt, das die Manipulation der Zeit zum Inhalt hat. Nachdem Barrys heimliche Liebe und Kollegin Lisa Fredericks einem Mordanschlag zum Opfer gefallen ist, wacht er am nächsten Morgen auf und stellt fest, dass sich der Tag wiederholt. Das Verhalten seines Umfelds ist identisch und auch Lisa lebt. Später findet Barry heraus, dass ein Stromschlag, den er genau um 12:01 Uhr bekam, dafür verantwortlich war, dass er denselben Tag immer wieder aufs Neue erlebt und sich als einziger daran erinnern kann. Ebenfalls findet er heraus, dass das Ganze kein Zufall ist, sondern ein Zeitexperiment, das Dr. Moxley exakt zu diesem Zeitpunkt startete. Die Welt ist in einer Zeitschleife gefangen. Barry versucht alles, den Mordanschlag auf Lisa zu vereiteln und das Experiment zu verhindern, was ihm auch schließlich gelingt.

Externe Links zu diesem Film:

12:01 in der dt. Wikipedia
12:01 in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "12:01" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH