» Anna   » The Mule   » Asteroid-a-Geddon - De...   » Parasite   » Eine ganz heiße Nummer...   » She Dies Tomorrow   » Wrong Turn   » Yalda, a Night for For...
 
Amazon.deMenü
 
 

Bloch: Die Wut

(Die Wut)

Filmverbindungen vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Dr. Maximilian Bloch
: Sonja Baumgärtner
: Clara Born
: Leonie Bloch
: Martina Baumgärtner
: Wolfgang Baumgärtner
: Reinhard Kuhn
: Tommy Born
: Julia Baumgärtner
: Boris
: Polizist
: Justizangestellte
: Mopedfahrer
: Passant
: Wachmann

: Frau vom Hähnchengrill
: Prostituierte
Amazon.de




"Bloch: Die Wut" ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2006. Regie führte Christoph Stark. · Der Film ist die neunte Episode der Fernsehreihe "Bloch". · Maximilian Bloch lernt unfreiwillig eine junge Patientin und deren problematische Familienstruktur kennen. Wieder ruft eine Seele nach Hilfe, denn seine Patientin lügt, stiehlt und provoziert ihre Mitmenschen. · Die Erstausstrahlung erfolgte am 12. Juli 2006 in der ARD.

Titel zu diesem Film:

» Bloch: Die Wut
» Die Wut

Handlung:

Bloch ist zu Clara nach Baden-Baden zurückgekehrt. Während er sich in der Stadt umsieht und an einem Hähnchengrill verweilt, wird er auf offener Straße bestohlen. Die fünfzehnjährige Sonja scheint sehr geübt darin zu sein, denn sie ist so geschickt, daß Bloch den Verlust seiner Brieftasche nicht sofort bemerkt. Der Therapeut trifft die Diebin unverhofft wieder, kann sie in ein Gespräch verwickeln und sich ihr damit nähern. Kleinlaut gibt sie ihm seine Brieftasche zurück und tischt ihm üble Lügengeschichten auf. Angeblich stamme sie aus zerrütteten Verhältnissen, sei im Heim groß geworden und wisse nicht, wo sie bleiben solle. Bloch bemerkt schnell, daß das nicht stimmt, und möchte herausfinden, was dahinter steckt. Er lässt Sonja bei Clara und sich übernachten, wobei sich Sonja heimlich in Claras Schmuckschatulle bedient und wieder verschwindet.

Am nächsten Tag erscheint unangemeldet ein alter Freund von Bloch. Da dieser private Probleme hat, flüchtet er zu ihm und bleibt ein paar Tage. Er muß miterleben, wie Clara den Verlust ihres Familienschmucks bemerkt. Sie ist über den Diebstahl sehr verärgert und Bloch bittet seinen Freund Reinhard, sich ein wenig um Clara zu kümmern, bis er den Schmuck und das Mädchen wiedergefunden hat.

Bloch hatte sich heimlich Sonjas Personalausweis angesehen und so ihre Adresse herausgefunden. Er begibt sich zu ihren Eltern und ihr Vater zeigt sich sehr erstaunt, daß seine Tochter mit einem Therapeuten geredet haben soll. Er ist ähnlich abweisend wie seine Tochter und Bloch geht unverrichteter Dinge wieder weg. Zuhause wartet seine eigene Tochter auf ihn und will ihm erklären, daß sie ihr Psychologiestudium gern für eine Musikkarriere unterbrechen möchte. Noch ehe Bloch ihr das ausreden kann, ruft Sonjas Mutter an und bittet ihn, bei der Suche nach ihrer Tochter zu helfen. Sie weiß, wie problematisch sie ist, und auch, daß sie stiehlt. Sonja hat eine jüngere Schwester, mit der sie sich gut versteht. Bloch lernt Julia kennen und ist sich sicher, daß sie weiß, wo ihre Schwester ist. Zögernd gibt Julia einen Hinweis und Bloch findet Sonja bei ihrem Freund Boris. Von dort aus nimmt er sie mit zu sich und Clara, wo Sonja zunächst wieder nur "um-sich-beißt" und dabei gar nicht merkt, daß es da jemand gut mit ihr meint. Sonja steckt so voller Wut, die sich sogar gegen sie selber richtet. Sie schlägt mit beiden Händen durch eine Glastür und verletzt sich dabei schwer. Bloch ist ratlos, denn bei der hohen sozialen Kompetenz ihres Elternhauses müsste eigentlich alles in Ordnung sein. Daher begibt er sich noch einmal zu den Baumgärtners und findet einen ersten Hinweis, warum Sonja einen "Krieg" gegen ihre Eltern führt. Im Gespräch mit den Eltern und Sonja stellt sich heraus, daß Sonja mit achtzehn Monaten adoptiert worden ist. Damit ist ihr klar, warum sie von jeher das Gefühl hatte, überhaupt nicht zu ihren Eltern zu passen. Sonja wird auffallend ruhig und wirkt zufrieden. Ihre Eltern dagegen geraten in Streit, da sie vorhatten, es Sonja nie zu sagen. Sie wollten sie unbelastet aufwachsen lassen ohne das Wissen, eine Mutter zu haben, der das Jugendamt ihr Kind wegnehmen musste.

Sonja entschließt sich ihr Elternhaus zu verlassen, um ihre leibliche Mutter zu finden. Da sie das allein nicht schafft, bittet sie Bloch um Hilfe. Sie geht zu ihm und bringt auch Claras Schmuck zurück. Der Umstand, daß Blochs Freund Reinhardt Staatsanwalt ist, erleichtert die Suche. Doch ist das Ergebnis nicht sehr positiv, denn Sonjas Mutter war im Gefängnis und starb vor sechs Monaten an einer Überdosis Rauschgift. Die Einsicht, daß Sonjas Mutter sie nicht wollte und als Baby fast verhungern lassen hatte, fällt ihr immer noch schwer. Dank Blochs konsequenter Begleitung gelingt ihr allmählich, ihre jetzige Familie als die ihre zu akzeptieren.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Achter Film:
Zehnter Film:

Externe Links zu diesem Film:

Bloch: Die Wut in der dt. Wikipedia
Bloch: Die Wut in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Bloch: Die Wut" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH