» Cosmic Sin - Invasion ...   » Raw   » Die Drei von der Mülla...   » The Rental - Tod im St...   » Johnny English - Man l...   » Collision Earth - Game...
 
Amazon.deMenü
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Close" aus dem Jahr 2004.
Es existiert auch noch "Close - Dem Feind zu nah" (2019).
 

Close

(Close)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Kamera)

(Schnitt)

: Jost
: Anna
: Susanne
Amazon.de




Close ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2004. Es beschreibt die Zustände totaler Introvertiertheit und Extrovertiertheit, die am Beispiel der Hauptcharaktere Anna und Jost aufeinander prallen.

Titel zu diesem Film:

» Close

Handlung:

Der Film zeigt das Zusammenprallen zweier Extremcharaktere. Anna leidet an schweren Depressionen und hat seit geraumer Zeit die unmöbilierte Wohnung im sonst leeren Mietshaus in Berlin nicht mehr verlassen, während Jost heimatlos und desillusioniert durch die Straßen streift, auf der Suche nach jedwelcher Konfrontation. Beide lernen sich kennen, als Jost versucht, in die vermeintlich leere Wohnung, auf der Suche nach einem Schlafplatz, durchs Fenster einzusteigen. Anna bemerkt ihn und öffnet es. Ohne viel Kommunikation steht Jost auch in den folgenden Nächten vor Annas Tür, die seine unzugängliche Art auf der verzweifelten Suche nach Nähe billigt. Kontakt zu anderen Menschen wie ihrer Mutter und ihrer Freundin Susanne umgeht sie mit Ausreden. Nachdem Jost eines Nachts zwei Bahnangestellte so lange provoziert, bis sie ihn zusammenschlagen, schleppt er sich mit letzter Kraft zu Anna, die ihn notdürftig versorgt und seinen geschwächten Zustand ausnutzt, um Sex mit ihm zu haben. Jost lässt sich mit zaghafter Gegenwehr auf die Situation ein.

Am nächsten Tag will er sie wegen starker Schmerzen zur Apotheke schicken. Sie lässt sich lange bitten und er fängt an sie zu beschimpfen. Als er aus eigener Kraft die Wohnung verlassen will, schubst sie ihn zu Boden und fesselt den daraufhin bewusstlosen Jost an einen Stuhl. Mit einem Knebel im Mund lässt sie ihn im Flur sitzen. Am nächsten Tag steht eine lang aufgeschobene Verabredung mit Susanne an. Anna schleift Jost ins Schlafzimmer, öffnet ihr die Tür und versucht sie gleich darauf wieder abzuwimmeln. Als Susanne letztlich versucht, die Schlafzimmertür zu öffnen, wird Anna handgreiflich und zwingt sie zum Gehen. Jost hat inzwischen längst den Knebel in seinem Mund lösen können, bleibt aber still. Am Abend legt Anna ihn samt Stuhl zu sich ins Bett und deckt ihn zu. Dann beschließt sie, seine Fesseln zu lösen und ihn freizulassen. Wieder auf eigenen Beinen stehend packt Jost seine Tasche, verlässt die Wohnung aber nicht, sondern tritt die Badtür ein, hinter der sich Anna eingeschlossen hat. Diese kauert dort nackt in der Badewanne. Nachdem sie sich ihr Kleid wieder angezogen hat, zieht er sie gewaltsam zur Wohnungstür, die Treppe hinunter zum Hausausgang. Anna gerät beinahe in Panik. Nach einigen Sekunden im Freien rennt sie wieder hinauf zur Wohnung. Jost lässt sie mit den Worten "Dann verreck doch da oben!" passieren. Ein paar Minuten wartet er noch vor dem Haus, während Anna aufgelöst in ihrer Wohnung umherläuft.

In der nächsten Szene sieht man Jost, der auf der Straße ein Auto anhält und den Fahrer zum Aussteigen zwingt. Er steigt ein und gibt Vollgas. Währenddessen hat Anna beschlossen, noch einmal die Wohnung zu verlassen. Jost rast mit Höchstgeschwindigkeit absichtlich gegen ein Steinhindernis. Anna läuft im Mantel durch die verlassenen Straßen der Nacht. In der letzten Szene sieht man beide, wie sie sich auf einer Straße wiederfinden. Es ist noch dieselbe Nacht, Jost ist allerdings unversehrt.

Das Ende des Films lässt also auch den Schluss zu, dass Anna sich in ihrer Wohnung umgebracht hat.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
23:35-01:05
· Do.
02:15-03:45

Externe Links zu diesem Film:

Close in der dt. Wikipedia
Close in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Close" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH