» Sie sagt. Er sagt.   » Das fliegende Klassenz...   » Sound of Freedom   » Hör auf zu lügen   » Butcher's Crossing   » DogMan   » Mein Ende. Dein Anfang.
 
Amazon.deMenü
 
 

Das Schweigen der Esel

(Das Schweigen der Esel)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Österreich , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Jonas Horak
: Sophie Landner
: Pathologin Dr. Labisser
: Oberleutnant Ellmer
: Freitag
: Dr. Hauff
: Kotrusek
: Polizist Lutz Seeger
: Justizwachebeamter Settele
: Major Scheffknecht
: Justizwachebeamter Wegele
Amazon.de




"Das Schweigen der Esel" ist ein österreichischer Fernsehfilm aus der Landkrimi-Filmreihe aus dem Jahr 2023 von Karl Markovics mit Karl Markovics und Julia Koch. Nach "Alles Fleisch ist Gras" (2014) und "Das letzte Problem" (2019) ist das der dritte Landkrimi aus Vorarlberg.

Titel zu diesem Film:

» Das Schweigen der Esel

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

In einem Swimmingpool wird eine Frau ertränkt, dabei verliert der Täter einen metallenen Knopf, der auf den Boden des Pools sinkt. Die Frau war Besitzerin einer Katze. Der falsche Kommissar Jonas Horak befindet sich mittlerweile in Haft in einer Sonderanstalt für geistig abnorme Rechtbrecher, nachdem er von Polizistin Sophie Landner verhaftet wurde. Während Mitinsasse Kotrusek einen Ausbruch plant, möchte Horak von dessen Plänen nichts wissen, er fühlt sich im Gefängnis wohl, wo er in der Gärtnerei beschäftigt ist.

Landner findet auf einem alleinstehenden Bauernhof die Leiche einer alten Frau, der der Kopf fehlt. Der Kopf wird später im Suppentopf gefunden. Die Frau wurde bereits vor rund einer Woche ermordet, am Fundort flattert Landner ein Hahn entgegen. In der darauffolgenden Nacht wird sie aus einer Telefonzelle von Freitag angerufen. Im Telefonat teilt er ihr mit, daß er wieder da sei und sie Kommissar Horak einen schönen Gruß bestellen solle. Die Zelle befindet sich in der Nähe der Sonderanstalt für geistig abnorme Rechtbrecher, wo Landner Horak einen Besuch abstattet. Direktorin der Anstalt ist Frau Dr. Hauff, Horak verspricht ihr, Inspektorin Landner nicht mehr zu sehen.

Landner wohnt in der Ausnüchterungszelle, nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hat und keine leistbare Wohnung gefunden hatte. In Rückblicken wird über Horaks Gerichtsverfahren nach dem Doppelmord berichtet, in dem Horak als Einziger Freitag sehen kann, sowie über seine Arbeit als Referendar im Archiv des Bundeskriminalamtes, wo er nach dem Rauswurf seiner Frau heimlich übernachtete und an dem Werk "Das Märchen vom perfekten Verbrechen" bzw. "Die strafrechtlich relevanten Tatbestände in den Märchen der Gebrüder Grimm" schrieb.

Als Landner Horak erneut in der Anstalt besuchen möchte lehnt Direktorin Hauff einen Besuch ab und begründet dies damit, daß sie möchte, daß es ihm weiterhin gutgeht. Außerdem argumentiert sie, daß Inspektorin Landner im Mordfall der geköpften Frau überhaupt nicht zuständig ist. Hauff untersagt ihr jeden weiteren Kontakt zu Horak, im Fall eines Zuwiderhandelns werde sie Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Landner einbringen.

Horak ruft Landner zu sich ins Gefängnis. Die beiden Todesfälle versetzen Horak in Aufregung, er befürchtet, daß es Freitag war, der sich als "dämonischer Parasit" einen neuen Wirt gesucht hat, der für ihn mordet, um abschließend den Wirten dazu zu bringen, sich selbst umzubringen. Während die Polizei im Fall der ertrunkenen Schwimmerin mit der Katze von einem Unfall ausgeht, vermutet Horak einen Mord. Laut Horak haben die Morde mit der Katze und dem Hahn mit den Bremer Stadtmusikanten zu tun, Landner solle einen Esel ausfindig machen.

Im Fall der ertrunkenen Frau wurde keine Obduktion vorgenommen, da keine Anzeichen auf Fremdeinwirkung vorhanden waren. Die Frau hatte ihren Körper der Medizin vermacht. In der Pathologie in Innsbruck wurde festgestellt, daß die rechte Schulter der Toten ausgerenkt war, die Pathologin vermutet durch Abwehrbewegungen. Landner findet schließlich am Boden des Swimmingpools den metallenen Knopf. Bald darauf wird im Wald ein Toter gefunden, er wurde erschlagen und hatte einen Hund. Jetzt ist Landner auf der Suche nach dem Esel, dessen Besitzer das nächste mögliche Mordopfer ist. Ihr Kollege und Postenkommandant Lutz Seeger erzählt ihr, daß er in der Vorwoche beim Jassen einen Esel gewonnen hatte. Landner nimmt die beiden in der Ausnüchterungszelle in "Schutzhaft".

Per Post erhählt Landner das Buch "Die strafrechtlich relevanten Tatbestände in den Märchen der Gebrüder Grimm" von Referendar Horak mit einer Widmung an Freitag. Jemand hatte es unter ihrem Namen mit ihrem Handy und ihrer Kreditkarte bestellt und an sie liefern lassen. Ihr Handy musste sie beim Eingang zur Anstalt abgeben, Landner vermutet den Täter unter dem Wachpersonal. An den Tatorten fand sie Schuhabdrücke von Dienstschuhen, der metallene Knopf aus dem Pool stammte von einer Uniform. Horak ist der Meinung, daß sich der Dämon in Landner eingenistet hat und sie die Morde begangen hatte. Einen fehlenden Knopf an ihrer Uniform hatte sie selbst wieder angenäht. Auf einer Videoaufnahme ist Horak vor einer Aufzugtür zu sehen, darauf ist allerdings Landner nicht zu sehen.

Horak flüchtet schließlich aus der Anstalt, indem er den Anlasser des Autos der Direktorin kurzschließt, an den Wachen wird er mit dem Auto durchgelassen, indem er ein Kopftuch, Mantel und Sonnenbrillen, wie sie die Direktorin trägt, anzieht bzw. aufsetzt. Horak fährt zum Polizeiposten, dort wird ihm allerdings mitgeteilt, daß der Posten bereits vor einem Jahr geschlossen wurde, nunmehr von der Immobilienfirma "Ellmer & Scheffknecht" zum Verkauf angeboten wird und sich der nächste Posten in Dornbirn befindet. Dort erhält Landner die Information, daß Horak aus der Anstalt ausgebrochen ist. Freitag teilt ihm mit, daß er sich daß alles nur ausgedacht hatte, um Horak aus der Anstalt rauszubringen. Landner füllt einen Bewerbungsbogen für den kriminalpolizeilichen Dienst aus. Horak fährt mit dem Cabrio der Direktorin weg, unterwegs hält er und findet Kotrusek im Kofferraum. Gemeinsam fahren sie über die Staatsgrenze.

News zu diesem Film:

  • Do. 11.01.2024 12:00:
    ARTE zeigt den Landkrimi "Das Schweigen der Esel" aus dem Jahr 2023 von und mit Karl Markovics sowie mit Julia Koch, Konstanze Dutzi, Julian Sark, Stefan Pohl, Caroline Frank u.a. am Freitag, 12. Januar 2024, um 20:15 Uhr als deutsche Free-TV-Premiere.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
20:15-21:40
· Mi.
14:15-16:00
· Mi.
14:15-15:45

Externe Links zu diesem Film:

Das Schweigen der Esel in der dt. Wikipedia

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Das Schweigen der Esel" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Das Schweigen der Esel...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH