» Spencer   » Ice Storm - Der Beginn...   » High Tension   » Für immer und ewig   » Axiom   » Resident Evil: Welcome...   » Ein verborgenes Leben   » The Suicide Squad
 
Amazon.deMenü
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Der menschliche Faktor" aus dem Jahr 1979.
Es existiert auch noch "Der menschliche Faktor" (2021).
 

Der menschliche Faktor

(The Human Factor)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Großbritannien , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Colonel Daintry
: Brigadier Tomlinson
: Arthur Davis
: Doctor Percival
: Cornelius Muller
: Castles Mutter
: Sir John Hargreaves
: Lady Hargreaves
: Maurice Castle
: Sarah, Castles Frau
Amazon.de




"Der menschliche Faktor" (Originaltitel "The Human Factor") ist ein britischer Agentenfilm aus dem Jahr 1979. Der Film ist das letzte Werk des Regisseurs Otto Preminger und basiert auf dem gleichnamigen Roman seines Freundes Graham Greene. · Der Film beschäftigt sich mit der Welt der britischen Spionage zur Zeit des 'Kalten Krieges' und den Beziehungen des Westens zum damaligen Apartheidsregime in Südafrika.

Titel zu diesem Film:

» Der menschliche Faktor
» The Human Factor

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Maurice Castle, ein MI6-Offizier, der zuvor in Afrika stationiert war, lebt glücklich mit seiner Familie auf dem Land, eine Zugstunde von London entfernt. Er und sein befreundeter Kollege Arthur Davis, ein unglücklich verliebter Junggeselle, arbeiten in der Sicherheitsabteilung des britischen Außenministeriums. Als bekannt wird, dass vertrauliche Dokumente aus der Abteilung in Moskau auftauchen, fällt der Verdacht sowohl auf den biederen Castle als auch auf seinen Kollegen, den bei seinen Vorgesetzten als Lebemann verschrienen Davis. Erschwerend kommt für Castles Vorgesetzte hinzu, dass er mit der jungen schwarzen Südafrikanerin Sarah verheiratet ist.

In Rückblenden erzählt der Film, wie Maurice Castle sieben Jahre zuvor als Beamter der britischen Spionageabwehr in Afrika tätig war und damals aus moralischen Gründen zum Doppelagenten wurde. Dies tat er aus Dankbarkeit gegenüber dem kommunistischen Agenten Conelly, der ihm bei der Visumbeschaffung für die Ausreise seiner Frau aus Südafrika geholfen hatte.

Der Spionageverdacht seiner drei Vorgesetzten Dr. Percival, Sir John Hargreaves und Colonel Daintry konzentriert sich immer mehr auf seinen trinkenden Kollegen Davis. Als eine manipulierte Meldung aus der Abteilung weitergegeben wird, scheint Davis enttarnt und trotz Daintrys Einwänden veranlassen Percival und Hargreaves Davis' Eliminierung durch eine schleichende Vergiftung.

Castle gerät nach dem Tod seines Kollegen nun immer mehr in die Bredouille. Er wird damit beauftragt, mit der südafrikanischen Geheimpolizei zusammenzuarbeiten. Als er erfährt, dass auch Conelly tot ist, beschließt er, nicht weiter für den sowjetischen Geheimdienst zu spionieren.

Doch als er von einem westlichen Geheimplan erfährt, fühlt er sich moralisch verpflichtet, ein letztes Mal dem sowjetischen Geheimdienst Informationen zu liefern. Daintry, der Castle sympathisch findet, muss erkennen, dass er ihm irrtümlich vertraut hat und dass man mit Davis den falschen Mann beseitigt hat.

Castle schickt seine Frau und ihren Sohn zu seiner Mutter, da nur für ihn alleine eine Flucht vorgesehen ist. Er kann sich mit Hilfe des sowjetischen Geheimdienstes über Umwege nach Moskau absetzen, wo er erfährt, dass er jahrelang nur ein Instrument war, da seine Berichte einem westlichen Doppelagenten zugespielt wurden, damit dieser glaubwürdig wird und damit diesem vom sowjetischen Geheimdienst falsche Informationen untergejubelt werden können. Sarah kann zunächst nicht mit ihrem Sohn ausreisen und so ist Castle für längere Zeit von seiner Familie getrennt.

Externe Links zu diesem Film:

Der menschliche Faktor in der dt. Wikipedia
Der menschliche Faktor in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der menschliche Faktor" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Der menschliche Faktor...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH