» Ice Storm - Der Beginn...   » Spencer   » Dunkle Wasser   » Cult of Chucky   » Golda - Israels eisern...   » Black Flies   » High Tension   » Für immer und ewig
 
Amazon.deMenü
 
 

Der weiße Kobold

(Der weiße Kobold)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Österreich , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Manfred "Freddy" Sternthaler
: Ema Dragovic
: Martin
: Laurenz Brückner
: Tara Ambramovic
: Heinzi X
: Zuko
: Fahrradfahrer
: Oma
: Koprax
: Taxifahrer
: Dame in Pelz
: Toni Hamady
: Kevin
: Herr Agosian
: Frau Agosian

Amazon.de




"Der weiße Kobold" ist eine österreichische Komödie aus dem Jahr 2022 aus der ORF-Fernsehfilmreihe "Stadtkomödie". Regie führte Marvin Kren. Es spielen u.a. Frederick Lau, Maya Unger, Simon Steinhorst und Thomas Mraz. · Premiere war am 7. April 2022 im Rahmen der Diagonale in Graz. Die Erstausstrahlung im ORF erfolgte am 3. April 2023. Im Ersten wurde der Film am 26. April 2023 erstmals gezeigt. Auf Flimmit wurde der Film am 27. März 2023 veröffentlicht.

Titel zu diesem Film:

» Der weiße Kobold

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Manfred "Freddy" Sternthaler, ein bodenständiger und auf Korrektheit bedachter Logistiker, arbeitet als Disponent einer Wiener Speditionsfirma. Dort entdeckt Freddy illegale Geschäfte seines Chefs Zuko. Die Fahrerkarte eines Fahrers wurde verwendet, obwohl der betreffende Fahrer im Krankenstand war. Zuko schickt Freddy zum Zigarettenkaufen in die nächste Bar, wo er die Kunstagentin Ema Dragovic kennenlernt.

Freddy, der von Ema fasziniert ist, lässt sich von ihr dazu überreden, sich als deren verschwundenen Bruder auszugeben, um an einer anstehenden Kunstausstellung teilzunehmen, zu der bedeutende Sammler erwartet werden. Emas Bruder Martin ist ein begabter, aber suchtgefährdeter Künstler, der im Rausch ein Kilogramm Kokain unter seine Farben gemischt und in einem Bilderzyklus verarbeitet hat. Allerdings gehörten die Drogen nicht ihm, sondern Heinzi X, dem Betreiber eines Wiener Nachtklubs, der seinen Besitz zurückfordert. Ema ist als Drogenkurier für Heinzi X tätig und hatte eine Lieferung bei Martin im Atelier zwischengelagert.

In der Kunstausstellung macht Freddy die Bekanntschaft mit dem unberechenbaren Milliardär Laurenz Brückner, der überraschend die Bilder seiner Freundin Tara Ambramovic ausstellt, anstelle wie versprochen die Bilder von Martin. Im Atelier von Martin treffen Freddy und Ema neben Martin auf ein kleines Kind in weißer Kleidung, das Freddy im Drogenrausch als seinen "weißen Kobold" bezeichnet. Laut Martin ist ihm das Kind im Augarten zugelaufen. Ema bittet Freddy, das Kind zur Polizei zur bringen. Unterwegs trifft Freddy auf die Großmutter des Kindes, die einen Kinderschänder vermutet. Freddy wird daraufhin von der Polizei verfolgt, es gelingt ihm allerdings die Flucht.

Brückner und Heinzi X waren auf einer Auktion in London, wo Brücker Heinzi eine goldene Leberkässemmel um 35.000 Euro weggeschnappt hatte. Um den Verlust der Drogen wiedergutzumachen fordert Heinzi von Freddy die goldene Leberkässemmel. Freddy droht seinem Chef Zuko, seine illegalgen Geschäfte auffliegen zu lassen, wenn er ihn nicht unterstützt. Freddy, Martin und dessen Freund Momo gelingt es die Semmel aus Brückers Anwesen zu entwenden. Bevor sie dieses verlassen, zündet Martin seine Gemälde an, die noch bei Brückner gelagert waren. Zuko blockiert mit seinem LKW die Einfahrt von Brückner, sodass dieser nicht die Verfolgung aufnehmen kann. Freddy bringt die goldene Leberkässemmel zu Heinzi X, der weitere 25.000 Euro fordert.

In einer Bar treffen Freddy, Martin und Ema auf Herrn und Frau Agosian, die sich von der Kunst von Martin begeistert zeigen. Nachdem Martin aber einen Teil seiner Gemälde verbrannt hatte, schlägt Freddy ihnen das Gemälde mit dem weißen Kobold vor, das sich noch im Atelier befindet. Ema bietet Freddy die Partnerschaft an, der diese annimmt.

News zu diesem Film:

  • So. 23.04.2023 12:00:
    Die ARD zeigt die deutsche Free-TV-Premiere der österreichischen Komödie "Der weiße Kobold" von Marvin Kren aus dem Jahr 2022 mit Frederick Lau, Maya Unger, Simon Steinhorst, Thomas Mraz, Zoë Straub u.a. am Mittwoch, 26. April 2023, um 20:15 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
20:15-21:45
ARD  Free-TV-Premiere
· Do.
00:15-01:45

Externe Links zu diesem Film:

Der weiße Kobold in der dt. Wikipedia
Der weiße Kobold in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Der weiße Kobold" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Der weiße Kobold...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH