» The Rental - Tod im St...   » Die Drei von der Mülla...   » Johnny English - Man l...   » Tatort: Wo ist Mike?   » Cosmic Sin - Invasion ...   » Raw
 
Amazon.deMenü
 
 

Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)
(Kamera)

(Schnitt)

: Franka Blankenstein
: Stefan Clausnitz
: Renate Blankenstein
: Horst Blankenstein
: Daks
: Trixi Hupfer
: Solveig
: Karsten
: Astrid
: Tanker
: Pfarrer Jessen
: Fachlehrer M / L
: Schnorchel
: Hacki
: Roswitha
: Lieselotte
: Fred Kowasch
: Diakonisse
: Volkspolizist
: Grafikerin
Amazon.de




"Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution" ist ein deutsches Drama aus dem Jahr 2021. Regie führte Andy Fetscher. · In der Hauptrolle spielt Janina Fautz eine Jugendliche, die sich in der Vorwendezeit einer Umweltgruppe anschließt und sich schließlich für die demokratischen Grundrechte einsetzt. · Der Film ist eine freie Adaption des Buchs "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution: Wie eine Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der DDR wagte." von Peter Wensierski aus dem Jahr 2017. · Der Film wurde am 21. April 2021 in der ARD-Mediathek zum Abruf bereitgestellt und erstmals am 28. April 2021 in der ARD ausgestrahlt.

Titel zu diesem Film:

» Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

Filmtrailer:


Handlung:

Leipzig im Jahr 1988: Franka Blankenstein ist eine neunzehnjährige Schülerin, die ihre Berufsausbildung mit Abitur anstrebt und mit ihrer Freundin Trixi von Konzertbesuchen westlicher Stars träumt. Eines Tages lernt sie durch Zufall Stefan Clausnitz kennen, der als Wortführer einer Umweltgruppe in der Kirche aktiv ist und sich mit weiteren Mitstreitern für den Umweltschutz in der Region einsetzt. Franka schließt sich der Gruppe an, deren Mitglieder in einem alten Abrisshaus wohnen und hier ihre Aktionen planen. Franka verliebt sich in Stefan, der im bürgerlichen Leben als Altenpfleger arbeitet und sich dort sozial engagiert. Sein Vater kam bei einem vertuschten Arbeitsunfall ums Leben, seine Mutter habe sich später das Leben genommen. Stefan ist als Sprecher der Gruppe immer im Visier der Staatssicherheit und ist oft Repressalien ausgesetzt.

Franka nimmt mit ihrem jugendlichen Tatendrang bei den Aktionen der Gruppe teil, feiert mit den anderen und bringt auch ihre Ideen mit ein, beispielsweise eine Demonstration staatskonform als Gedenkumzug zu bezeichnen. Die Bekämpfung der Umweltverschmutzung ist Franka auch ein persönliches Anliegen. Vor Jahren ist ihr kleiner Bruder an Pseudokrupp gestorben, als sie mit ihrer Familie noch in einem Dorf in der Nähe des Braunkohlereviers wohnten. Frankas Mutter hatte damals zwar einiges zu ändern versucht und diverse Eingaben geschrieben, sich letztlich aber mit der Zeit mit den Umständen arrangiert. Sie wurde später dann Vorsitzende des Demokratischen Frauenbunds. Von daher spürt sie wegen der Aktionen ihrer Tochter Gegenwind aus der Kreisleitung, vor der sie sich erklären muss.

Die Arbeit der Gruppe wird mit der Zeit immer politischer, so helfen sie im Winter 1989 Flugblätter zu drucken, damit alle Gruppierungen im Raum Leipzig eine größere Reichweite erlangen könnten. Hier können sie in Frankas Schule heimlich in der Nacht die Druckmaschinen benutzen. Die Gruppe verteilt diese in der ganzen Stadt, Franka auf eigene Faust weitere in ihrer Schule. Am nächsten Tag gibt Franke die Aktion zu und wird verhaftet, wie auch andere Mitglieder der Gruppe. Tatsächlich gelingt es mit den Flugblättern doch, einige Menschen zur Versammlung auf dem Leipziger Marktplatz zu motivieren und so die Friedliche Revolution zu starten. Auf Druck anderer Staaten hin und um die Lage zu entspannen, werden die Inhaftierten wieder freigelassen. Nur von Stefan fehlt zunächst jede Spur. Er lässt Frank später eine Video zukommen, in dem er von seiner Flucht in den Westen berichtet und die Zeit mit ihr als die schönste seines Lebens bezeichnet.

Franka zieht zu der Gruppe ins Abrisshaus und engagiert sich weiter für Umweltschutz und grundsätzliche Rechte.

News zu diesem Film:

  • Mi. 28.04.2021 16:10:
    Das Drama "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution" von Andy Fetscher mit Janina Fautz, Ferdinand Lehmann, Inka Friedrich, Alexander Hörbe, Timur Bartels, Katja Hutko u.a läuft am Mittwoch, 28. April 2021, um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere in der ARD.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi.
20:15-21:45
ARD  Free-TV-Premiere
· Do.
00:40-02:10
· So.
20:15-21:45
· Mi.
13:55-15:25
· Do.
07:45-09:15
· Sa.
02:35-04:05
· Sa.
09:35-11:05
· Mo.
04:40-06:10

Externe Links zu diesem Film:

Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution in der dt. Wikipedia
Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH