» Der Hunderteinjährige,...   » Wie die Mutter, so die...   » Der Nobelpreisträger   » Mein ziemlich kleiner ...   » Der Goldene Handschuh   » Der Junge muss an die ...
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Foxtrot

(Foxtrot)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Israel, Deutschland, Frankreich, Schweiz , Originalsprache: Hebräisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

: Michael Feldmann
: Michaels Mutter
: Daphna Feldmann
: Alma
: Jonathan Feldmann
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Foxtrot" (Originaltitel ebenso) ist ein Antikriegsfilm und Drama aus dem Jahr 2017. Regie führte Samuel Maoz, der auch das Drehbuch schrieb. Es spielen u.a. Lior Louie Ashkenazi, Sarah Adler, Yonatan Shiray, Gefen Barkai. · Der Film ist eine israelisch-deutsch-französische Koproduktion und gewann bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2017 den Grand Prix der Jury (Silberner Löwe). Gezeigt wurde der Film auch im Rahmen des Toronto International Film Festivals, sowie auf dem Sundance Filmfestival und wurde in Israel unter anderem als bester Film mit dem Ophir Award ausgezeichnet. Der Film wurde ursprünglich als bester fremdsprachiger Film für die Oscarverleihung 2018 nominiert, aber wohl im letzten Moment aus der Nominierung genommen. Der Film setzt sich kritisch mit der israelischen Armee auseinander und wurde sehr umstritten diskutiert. · In Deutschland startete der Film am 12. Juli 2018 in den Kinos.

Titel zu diesem Film:

» Foxtrot

Filmtrailer:


Handlung:

Michael Feldmann wird eines Tages die Nachricht überbracht, daß sein Sohn Jonathan, welcher zu der Zeit beim israelischen Militär dient, an der Front gestorben sei. Während die Mutter in Verzweiflung zusammenbricht, überkommt Michael eher die blanke Wut. Der Auftakt des Filmes stellt das Elternpaar in dem Moment dar, in dem sie von dem Verlust ihres Sohnes erfahren und das Militär für solche tragischen Momente wohl ein paar praktische Tipps für die Angehörigen parat habe, wie zum Beispiel, daß ein Glas Wasser über den ersten Schock hinweg helfen könne. Hier zeigen sich schon die ersten Spuren des im Film zunehmend tragischkomischen Stils. Im weiteren Verlauf der ersten halben Stunde zeigt der Film wie die Eltern mit ihrer Trauer umgehen und erscheint anfänglich als Tragödie. Parallel dazu wird ein zweiter Geschichtsstrang eingeflochten, in welchem vier junge Soldaten gezeigt werden, die an ihrem trostlosen Einsatzort mit dem Kontrollieren von Reisenden und mit einigen wilden Kamelen beschäftigt sind. Durch eine weitere plötzliche Nachricht, daß es sich bei dem verstorbenen Soldaten Jonathan Feldmann nur um einen Namensvetter des tot geglaubten Sohnes gehandelt hatte und der Sohn von Michael und seiner Frau noch am Leben ist, wandelt sich der Film nun zunehmend zu einem satirischen Drama zwischenmenschlicher Natur und zeigt Michael und seine Frau in den nächsten sechs Monaten und ihrem Umgang damit.

Neben der tragischen Verwechslung muß sich Michael auch mit seiner Familie herumschlagen, mit seiner kranken Mutter, die unter Demenz leidend im Alterspflegeheim Schwierigkeiten hat ihren Sohn zu erkennen, sowie mit religiösen, geschichtlichen und westlich-modernen Konflikten, wodurch der Film eine starkes Zeitdokument darstellt und einen Kontext herstellt, der die Dinge auf interessante Weise verbindet. Neben den Elementen eines Anti-Kriegs-Filmdramas und einer Tragikomödie beinhaltet der Film auch Elemente eines Familiendramas, ist dabei aber durchgehend mit seinem speziellem Humor und einer gewissen Satire gespickt. Eine Besonderheit stellt eine überraschende Tanzeinlage eines gelangweilten Soldaten dar, die auch im Trailer des Films zu sehen ist.

News zu diesem Film:

  • Mo. 14.01.2019 11:07:
    Das Drama "Foxtrot" von Samuel Maoz aus dem Jahr 2017 mit Lior Louie Ashkenazi, Sarah Adler, Yonatan Shiray, Gefen Barkai u.a. erscheint am Dienstag, 15. Januar 2019, auf DVD.
  • Mo. 09.07.2018 12:12:
    Das Drama "Foxtrot" von Samuel Maoz aus dem Jahr 2017 mit Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonaton Shiray u.a. läuft am Donnerstag, 12. Juli 2018, in den deutschen Kinos an.

Externe Links zu diesem Film:

Foxtrot in der dt. Wikipedia
Foxtrot in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Foxtrot" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH