» American Animals   » Air Force One Is Down   » Der unglaubliche Burt ...   » Angriff der Lederhosen...   » Rockabilly Requiem   » Sky - Der Himmel in mir
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Heat" aus dem Jahr 1995.
Es existieren auch noch "Heat" (1972), "Wild Card" (2015), "Heat - Nick, der Killer" (1986).
 

Heat

(Heat)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenDrei Bewertungen vorhandenNoch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch, Spanisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
12CP Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)
(Schnitt)
(Schnitt)

: Lt. Vincent Hanna
: Neil McCauley
: Chris Shiherlis
: Nate
: Michael Cheritto
: Justine Hanna
: Eady
: Charlene Shiherlis
: Roger Van Zant
: Lauren Gustafson
: Trejo
: Alan Marciano
: Hugh Benny
: Bosko
: Ralph
: Waingro
: Donald Breedan
: Kelso
: Sergeant Drucker
: Detective Casals
: Albert Torena
: Richard Torena
: Dr. Bob
: Geisel
: Solenko
: Elaine Cheritto
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Heat ist ein Kriminalfilm-Drama aus dem Jahr 1995 von Regisseur Michael Mann, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen spielten Al Pacino und Robert De Niro.

Titel zu diesem Film:

» Heat

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Celeo-Punkte: 12.
Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (drei Stimmen)
Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5Bewertungssterne: 3 von 5

Fazit: Gut, durchaus sehenswert.


Handlung:

Neil McCauley ist ein hartgesottener Profigangster, der zahlreiche Jahre seines Lebens hinter Gittern verbracht hat und fest entschlossen ist, nie wieder einen Fuß in ein Gefängnis zu setzen. Der stets hochkonzentrierte Einzelgänger hat sein Leben wie einen einzigen Fluchtplan organisiert. Seine Philosophie lautet: "Du darfst dich niemals an etwas hängen, das du nicht innerhalb von 30 Sekunden problemlos wieder vergessen kannst, wenn du merkst, dass dir der Boden zu heiß wird." (Im Original: "Don't get attached to anything you can't walk out on in 30 seconds flat if you feel the heat around the corner." - daher auch der Filmtitel). Gemeinsam mit seiner Gang, Chris Shiherlis, Michael Cheritto und Trejo, ist McCauley für eine Reihe von ausgefeilten und spektakulären Raubüberfällen in und um Los Angeles verantwortlich, welche meist vom Hehler Nate vermittelt werden.

Bei seinem letzten Coup ging allerdings einiges schief. Der exakt ausgetüftelte Überfall auf einen Geldtransporter endet in einem Blutbad, als der psychopathische Waingro, den McCauley zum ersten Mal engagiert hat, einen Wachmann ohne Anlass erschießt, woraufhin die Gruppe zwei weitere Wachleute erschießt, um keine Mordzeugen zu hinterlassen. Als McCauley Waingro nach geglückter Flucht eliminieren will, kann Waingro entkommen. Von diesem Moment an ist Waingro fest entschlossen sich an seinem ehemaligen Boss zu rächen.

Vincent Hanna ist Lieutenant im Raub- und Morddezernat des Los Angeles Police Departments (LAPD). Er ist bekannt dafür, den Tatort eines Verbrechens akribisch zu erkunden und sich dann mit Hingabe und Ausdauer auf die Jagd nach den Tätern zu machen. In der Polizeiarbeit ist er ein Ass - der Rest seines Lebens ist ein Chaos. Nach zwei Scheidungen steht auch seine dritte Ehe auf der Kippe, und Hannas ganze Konzentration gilt den Fällen, die er bearbeitet. Als er den dreifachen Raubmord untersucht, den McCauley mit seiner Gang begangen hat, scheint es zuerst keinerlei Hinweise auf die Täter zu geben. Nur durch Zufall stößt Hanna auf einen Informanten, der ihn auf die richtige Spur bringt.

Währenddessen wird McCauley mit zwei unvorhergesehenen Ereignissen konfrontiert: Der ursprüngliche Besitzer der bei dem Geldtransport-Coup gestohlenen Wertpapiere, der diese für 60 Prozent des Wertes zurückkaufen will, will ihm die Papiere abnehmen und ihn dann töten lassen. Zwar kann McCauley dem Attentat entgehen, doch von diesem Moment an ist es für ihn eine beschlossene Sache, dass er sich an ihm rächen will.

Außerdem lernt McCauley die sympathische und attraktive Eady kennen, in die er sich verliebt. Eady ahnt nichts von McCauleys finsteren Geschäften und glaubt, ihr neuer Freund wäre Geschäftsmann. McCauley ist hin- und hergerissen: Einerseits will er die Liebe und Geborgenheit von Eady nicht mehr missen, andererseits weiß er, dass sich eine feste Beziehung mit seinem Leben nicht vereinbaren lässt.

Auch McCauleys Freund und Komplize Chris kann seine illegalen Geschichten nicht mehr mit seinem Privatleben vereinbaren. Seine Frau Charlene droht, sich den gemeinsamen Sohn Dominic zu schnappen und Chris zu verlassen. Chris würde an der Trennung zerbrechen - und doch kann er nicht anders, als weiterhin für McCauley zu arbeiten, da er sonst seine teure Spielsucht nicht finanzieren kann.

Währenddessen zieht Hanna sein Netz um McCauley immer enger, jedoch wohlwissend, dass sein Widersacher viel zu clever ist, um sich auf frischer Tat ertappen zu lassen. Hanna fasst einen unorthodoxen Plan: Er lädt McCauley freundlich zu einem Kaffee ein und erklärt ihm, dass er ihn früher oder später aus dem Verkehr ziehen werde. McCauley reagiert mit verblüffender Gelassenheit und Offenheit: Er erklärt ihm, dass er - genauso wie Hanna - nur seiner Berufung folge. Ihm bliebe gar keine andere Wahl. Und er gebe Hanna Recht: Irgendwann wird einer von beiden den anderen töten müssen.

Als McCauley und seine Gang einen großangelegten Bankraub durchziehen, eskaliert die Situation. Durch einen von Waingro initiierten Verrat können Hanna und seine Männer McCauleys Gang beim Verlassen der Bank abfangen. Es kommt zu einem mörderischen Feuergefecht, bei dem Michael stirbt und Chris schwer verletzt wird. McCauley gelingt es, samt dem angeschossenen Chris im Schlepptau, zu entkommen. Nachdem McCauley Chris notdürftig verarzten lässt, liefert er ihn bei seinem Auftraggeber und Freund Nate ab. Dieser überreicht McCauley neue Papiere und organisiert im Hintergrund einen neuen Fluchtplan. McCauley offenbart nun der geschockten Eady seine wahre Identität. Gemeinsam beschließen sie die Flucht ins Ausland. Hanna weiß, dass seine letzte Chance gekommen ist, seinen Feind zu erwischen. Obwohl McCauley nun nur noch den vorbereiteten Fluchtweg nutzen müsste, um dann mit seiner Freundin endgültig in Sicherheit zu sein, entschließt er sich im letzten Moment doch noch, in Waingros Hotel zu fahren, um ihn zu töten. Nachdem McCauley Waingro in seinem Hotelzimmer erschossen hat, flüchtet er vor dem Verfolger Hanna auf den nahe gelegenen Flughafen Los Angeles, wo seine Fluchtgelegenheit wartet. Hanna weiß: Gelingt es McCauley, die Stadt zu verlassen, wird er nie wieder von ihm hören. Alles steuert auf den Moment zu, den McCauley prophezeit hat: Hanna und er werden sich Auge in Auge gegenüber stehen.

Im finalen Showdown am Los Angeles Airport gelingt es Hanna, McCauley zu stellen und mehrere Schüsse auf ihn abzufeuern. Am Ende des Filmes stirbt McCauley, während Hanna erleichtert aber respektvoll seine Hand hält. Und so behält McCauley am Ende Recht: Er wird nie wieder einen Fuß in ein Gefängnis setzen.

News zu diesem Film:

  • Mi. 19.11.2014 19:06:
    TV-Tipp: Kabel1 zeigt den Thriller "Heat" aus dem Jahr 1995 von Regisseur Michael Mann mit Al Pacino und Robert De Niro in den Hauptrollen am Mittwoch, 19. November 2014, um 23:20 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So.
22:45-01:45
· Mi.
23:20-02:35
· So.
22:10-01:25
· Fr.
23:10-02:05
· Sa.
23:10-01:55

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 1995:
· Januar 2019: Platz 2 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
· Dezember 2018: Platz 2 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
· November 2018: Platz 3 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
Beste Filme der 1990er Jahre:
· Januar 2019: Platz 22 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
· Dezember 2018: Platz 22 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
· November 2018: Platz 22 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
Am besten bewertete Filme:
· Januar 2019: Platz 88 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
· Dezember 2018: Platz 88 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)
· November 2018: Platz 88 (12 CP, Note 2,00, 3 St., 48x aufgerufen)

Externe Links zu diesem Film:

Heat in der dt. Wikipedia
Heat in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Heat" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH