» Ghostbusters: Frozen E...   » Godzilla x Kong: The N...   » Code 8   » A Quiet Place 2   » Voll verschleiert   » Head Full of Honey   » Girls Girls Girls
 
Amazon.deMenü
 
 

Hotel Heidelberg: Kommen und gehen

(Kommen und gehen)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Hermine Kramer
: Annette Kramer
: Ingolf Muthesius
: Günter Kramer
: Stefan Kramer
: Floriane Kramer
: Jeremy Kramer
: Dave Rivers
: Köchin Cindy
: Frank Jonas
: Susanne Muthesius
: Werner Muthesius
: Tatjana Skyptschuk
: Olga Skyptschuk
: Frau Schumann
: Margozata

: Jeremy als Kind
: Taxifahrer
: Hotelbesucher
: Konzertbesucher
Amazon.de




"Hotel Heidelberg: Kommen und gehen" ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2016. Regie führte Michael Rowitz. · Es handelt sich um den zweiten Teil der Filmreihe "Hotel Heidelberg" mit Ulrike C. Tscharre, Christoph Maria Herbst, Hannelore Hoger und Stephan Grossmann in den Hauptrollen. · Die Erstausstrahlung erfolgte am 4. März 2016 in der ARD.

Titel zu diesem Film:

» Hotel Heidelberg: Kommen und gehen
» Kommen und gehen

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Hotelchefin Annette Kramer ist glücklich, denn sie hat von Ingolf Muthesius überraschend einen Heiratsantrag bekommen. Als sie mit dieser Neuigkeit morgens ins Hotel kommt, ist die Reaktion der Familie darüber ganz verschieden. Ihr Sohn und auch ihr Vater nehmen davon kaum Notiz, ihre Schwester findet es großartig und ihre Mutter Hermine ist strikt dagegen. Ihrer Meinung nach sei Annette kein Hochzeitstyp und Männer in der Ehe nicht mehr die gleichen wie vorher. Vor dieser Enttäuschung, die sie aus eigener Erfahrung kennt, würde sie sie gern bewahren. Eine gewisse Ernüchterung erfährt Annette, als sie Ingolfs Eltern bei einem gemeinsamen Essen kennenlernt. Ihre zukünftige Schwiegermutter Susanne benimmt sich nach einigen Gläsern Wein derart daneben, daß sich zwischen Annette und Ingolf ein erster Streit ankündigt, den der geübte Psychologe jedoch schnell schlichten kann. Annettes Bruder Stefan ist auch verliebt: in Köchin Cindy. Als er ihr das eines Tages gesteht, muß er jedoch schmerzlich feststellen, daß sie nicht auf Männer steht und eine feste Freundin hat.

Zu Annettes Überraschung hat ihre Mutter einen alten Freund ins Hotel eingeladen, der sich ihren kranken Vater ansehen soll. Frank Jonas ist ein Wunderheiler und plötzlich erscheinen unzählige Heilsuchende und im Foyer des Hotels geht es zu wie in einer Bahnhofshalle. Sehr zum Ärger von Olga Skyptschuk, die gerade mit ihrer Tochter, der ukrainischen Wundergeigerin Tatjana, abgestiegen ist, um hier Ruhe zu haben. Schon am Abend will sie ein Konzert in der Stadt geben und lädt Jeremy dazu ein, der sich auf der Stelle in die Künstlerin verliebt. Er plant am Ende die Schule abzubrechen und mit Tatjana nach Paris zu geben. Nach anfänglichem Widerspruch seiner Mutter lenkt diese aber ein und hofft, daß sich Jeremys Zukunftspläne schon bald wieder ändern werden.

Nachdem Annettes Mutter einen weiteren Freund aus alten Zeiten eingeladen hat und ihr gegenüber seltsame Andeutungen macht, befürchtet Annette, daß möglicherweise ihr Vater nicht ihr Vater sein könnte. Annette betrachtet die beiden Männer entsprechend aufmerksam, doch Hermine klärt ihre Familie nun auf, denn ihr Mann hat seit einiger Zeit einen unheilbaren Hirntumor und verweigert sich einer Operation. Annette ist am Boden zerstört und will alle Hochzeitsvorbereitungen abbrechen. Nach einigem Nachdenken ist sie sich jedoch sicher Ingolf zu heiraten. Da sich nun der Gesundheitszustand ihres Vaters verschlechtert und er womöglich nicht mehr lange lebt, beschließt Annette die Trauung ganz kurzfristig im Krankenhaus stattfinden zu lassen, damit ihr Vater noch dabei sein kann. Kurz darauf stirbt er.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Dritter Film:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
20:15-21:45
· Di.
18:30-20:00
· Mi.
07:00-08:30
· Mi.
12:45-14:15
· So.
13:00-14:30
· Di.
13:00-14:30
· So.
16:45-18:15
· Do.
22:00-23:30
· So.
00:05-01:35
· Do.
12:00-13:30
· Fr.
01:55-03:25
· Mi.
23:00-00:30
· Do.
15:30-17:00
· Fr.
06:45-08:15
· Fr.
12:30-14:00
· Fr.
14:30-16:00
· So.
15:40-17:10
· Mo.
12:30-14:00
· Sa.
14:30-16:00
· Mo.
14:15-15:45
· Di.
07:35-09:05
· Sa.
07:30-09:00
· So.
13:00-14:30
SWR  Hotel Heidelberg: Kommen und Gehen D 2016
· So.
14:50-16:20
RBB  Hotel Heidelberg: Kommen und Gehen D 2016
· Sa.
14:00-15:30
· So.
03:15-04:45
SWR  Hotel Heidelberg: Kommen und Gehen D 2016
· So.
12:15-13:45
SWR  Hotel Heidelberg: Kommen und Gehen D 2016
· So.
12:00-13:30
RBB  Hotel Heidelberg: Kommen und Gehen D 2016

Externe Links zu diesem Film:

Hotel Heidelberg: Kommen und gehen in der dt. Wikipedia
Hotel Heidelberg: Kommen und gehen in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Hotel Heidelberg: Kommen und gehen" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Suche nach Hotel Heidelberg: Kommen und gehen...

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH