» Immenhof - Das Abenteu...   » The Pirates of Somalia   » The Fortress   » Vice - Der zweite Mann   » Mein Bester & Ich   » Sleepless: Eine tödlic...
 
Amazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Ong-bak 2

(Ong bak 2)

Filmverbindungen vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Thailand , Originalsprache: Thai
, FSK ab 18

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)
(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Tien
: Tien (als Kind)
: Chernang
: Fürst Rajasena
: Meister Bua
: Fürst Sihadecho
: Pim
: Mein (Cameo)
: Krähe (Cameo)
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Ong-bak 2" (Thai: "องค์บาก 2") ist ein thailändischer Martial-Arts-Film aus dem Jahr 2008. Der bis zu diesem Zeitpunkt teuerste thailändische Film aller Zeiten basiert auf einer Idee von Tony Jaa und Phanna Rithikrai, die auch gemeinschaftlich Regie führen. Der Film ist die erste Regiearbeit von Hauptdarsteller Jaa. · Die Inszenierung knüpft inhaltlich nicht an den Vorgänger "Ong-Bak" aus dem Jahr 2003 an, sondern erzählt eine eigene Geschichte vor dem historischen Kontext des Niedergangs des Königreichs Sukhothai. 2010 erschien mit "Ong-Bak 3" bereits der dritte Teil der Reihe, der an den zweiten Teil anknüpft.

Titel zu diesem Film:

» Ong-bak 2
» Ong bak 2

Handlung:

Thailand im 15. Jahrhundert. Während der Regentschaft von König Borommaracha II. besetzt das Königreich Ayutthaya das benachbarte Königreich Sukhothai. Es ist eine Zeit der politischen Unruhen, des Verrats und der allgegenwärtigen Gefahr.

In dieser Zeit lässt Fürst Sihadecho, ein gutmütiger provinzieller Herrscher und Kommandeur Sukhothais, seinen einzigen Nachkommen Tanz studieren, obgleich der temperamentvolle Tien lieber die Kampfkunst erlernen würde. Derweil verfolgt Fürst Rajasena, ein verräterischer Sukhothai-Oberbefehlshaber, eigene Pläne und entsendet Mörder, um die Familie seines Konkurrenten Fürst Sihadecho auszulöschen. Blutige Gewaltexzesse folgen. Der kleine Tien überlebt als Einziger die Anschlagsserie. Verwahrlost landet er später in den Händen von skrupellosen Sklavenhändlern, die ihn zur Unterhaltung gegen ein ausgewachsenes Krokodil antreten lassen. Der ungleiche Kampf, aus dem Tien schließlich siegreich hervorgeht, erregt die Aufmerksamkeit des zwielichtigen Chernang, dem Anführer einer berüchtigten Banditenbande. Der Räuber erkennt die außergewöhnlichen Fähigkeiten des jungen Waisen, befreit diesen aus den Händen der Sklavenhändler und nimmt ihn als seinen Adoptivsohn bei sich auf. In den folgenden Jahren wird Tien die ersehnte Kampfausbildung von Meistern verschiedener Martial-Arts-Künste zu teil.

Eines Tages soll der inzwischen erwachsene Kampfkunstexperte Tien seinen alternden Ziehvater Chernang bei einem Raubzug als Anführer ablösen. Der junge Mann erledigt die letzte Prüfung mit Bravour und erweist sich als der prophezeite größte Krieger aller Zeiten. Im Anschluss verlässt der selbstbewusste Tien die entlegene Bergsiedlung, um den Tod seiner Eltern zu sühnen. Er stellt Fürst Rajasena und versetzt ihm einen todbringenden Stoß nicht ahnend, dass der Regent den Anschlag überlebt und so zu seinem erbitterten Gegner wird. Bei seiner Rückkehr in die Räubersiedlung wird er feindselig von Fürst Rajasenas Häschern empfangen. In kräftezehrenden Auseinandersetzungen bekämpft er im Alleingang eine Übermacht gegnerischer Krieger darunter auch seinen Ziehvater, der sich ihm nun als Mörder Fürst Sihadechos offenbart.

Der Film endet mit der Überwältigung Tiens und dem Befehl Fürst Rajasenas, den Gefangenen möglichst langsam zu Tode zu foltern. Ob dieser letztlich überlebt, bleibt unklar. Eine Off-Stimme erklärt lediglich, dass Tien einen Weg finden könnte, den Tod zu überlisten.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Dritter Film:

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Di.
22:10-00:00
PRO7 MAXX  Ong Bak 2
· Mi.
01:40-03:10
PRO7 MAXX  Ong Bak 2
· So.
00:35-02:25
· So.
04:25-05:55
· Sa.
02:10-03:50
· Sa.
23:55-01:40
· So.
03:15-04:45
· Sa.
01:10-02:55
· So.
02:20-03:50

Externe Links zu diesem Film:

Ong-bak 2 in der dt. Wikipedia
Ong-bak 2 in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Ong-bak 2" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2019 NFL / Opetus Software GmbH