» Fast & Furious 9   » Tatort: Borowski und d...   » The Marvels   » Alle meine Geheimnisse   » Passages   » Anatomie eines Falls   » Wie wilde Tiere
 
Amazon.deMenü
 
 

Superdeep

(Kolskaja swerchglubokaja)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Russland , Originalsprache: Russisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

: Dr. Anna Fedorova
: Major Sergey Mikheev
: Oberst Yury Morozov
: Grigoriev
: Pyotr Kuznetsov
: Kira
: Nikolay
: Olga
: Soldat "Big Daddy"
: Egorov
Amazon.de




"Superdeep" (Originaltitel "Кольская сверхглубокая", "Kolskaja swerchglubokaja") ist ein russischer Horrorfilm aus dem Jahr 2020. Regie führte Arseny Syuhin, der auch das Drehbuch schrieb. · Der Film spielt im Jahr 1984 am Schauplatz der "Kola-Bohrung".

Titel zu diesem Film:

» Superdeep
» Kolskaja swerchglubokaja

Filmtrailer?

Filmtrailer einschalten (Datenschutzhinweis)


Handlung:

Dr. Anna Fedorova war Forschungsleiterin eines Projekts zur Entwicklung eines Vakzins für sowjetische Soldaten in Afrika. Trotz fehlender vorhergehender Untersuchungen hatte sie Impfstofftests am Menschen genehmigt und ihrem Kollegen einen Selbstversuch gestattet, welcher daraufhin ums Leben gekommen war. Geplagt von Schuldgefühlen will sie sich ihrer Verantwortung stellen, wird jedoch von Oberst Yury Morosov vom militärischen Geheimdienst in Schutz genommen, welcher ihre Fähigkeiten für sich nutzen will.

Eines Tages wird Anna von Yury angerufen. Dieser unterrichtet sie über einen Zwischenfall in der geheimen Forschungsstation "Kola SG3". Dort seien 12000 Meter unter der Erdoberfläche Geräusche unbekannten Ursprungs aufgezeichnet worden und zwanzig Menschen seien verschwunden. Der dortige Forschungsleiter Grigoriev wird zudem beschuldigt, Daten über eine unbekannte Krankheit zurückzuhalten. Bevor die Station stillgelegt wird, soll Anna Proben aus dem Labor retten. Sie wird dabei von Yury und einigen Soldaten unter der Leitung von Major Sergey Mikheev begleitet.

Schon bei der Landung ereignet sich ein seltsamer Zwischenfall. Einer der Wissenschaftler der Station läuft mit einer Handgranate auf den Hubschrauber des Teams zu, wird angeschossen und sprengt sich kurz darauf selbst. In der Zwischenzeit läuft bereits die Evakuierung der Station, auch der stellvertretende Forschungsleiter Pyotr Kuznetsov, welcher Grigoriev denunziert hatte, stellt sich dem Team vor.

Zusammen mit Grigoriev und Kuznetsov, der Anna an den Hippokratischen Eid erinnert und von ihrem Vorhaben abbringen will, fährt das Team mit einem Fahrstuhl zur Hauptanlage in 5220 Metern Tiefe. Unter einem Vorwand setzt Grigoriev den Druck im Fahrstuhl herab, was dazu führt, daß alle bis auf ihn selbst, da er eine Atemschutzmaske trägt, das Bewusstsein verlieren. Nach der Ankunft nimmt er die Schlüsselkarte des Fahrstuhls an sich und verschwindet, während das Team wieder zu sich kommt.

Kuznetsov informiert das Team darüber, daß das eigentliche Ziel, die noch tiefer gelegene Hauptforschungsanlage "Sahara", über einen zweiten Fahrstuhl erreicht werden kann, für welchen jedoch die Schlüsselkarte von Grigoriev benötigt wird. Auf der Suche nach diesem treffen die Soldaten auf die Ärztin Kira und den Techniker Nikolay, welche auf ihre Evakuierung warten. Die beiden werden von Anna untersucht, weisen aber keine Anzeichen einer Infektion auf.

Der plötzlich auftauchende Grigoriev bittet Anna darum, das Team zur Umkehr zu überreden und die Menschen in Sicherheit zu bringen, wird aber von den Soldaten angeschossen und verschwindet mit dem Fahrstuhl in Richtung der Hauptforschungsanlage. Die Soldaten beschließen, über einen Schacht zur Anlage "Sahara" zu gelangen, welche laut Nikolay ihren Namen von den dort vorherrschenden Temperaturen von etwa zwanzig0 °C erhalten hat.

Noch während des Anlegens der Schutzanzüge erscheint eine Person aus dem Schacht, welche von Kuznetsov als die Laborassistentin Olga aus "Sahara" erkannt wird. Diese weist eine Art Pilzbefall auf dem Rücken auf und kann sich an nichts erinnern. Anna nimmt eine Gewebeprobe und identifiziert den Befall als unbekannten Zellparasit.

Inzwischen wird durch eine Explosion, vermutlich ausgelöst durch den noch lebenden Grigoriev, die Druckpumpe der Anlage beschädigt, wodurch die ganze Station Gefahr läuft, in rund einer Stunde zerstört zu werden. Yury gibt daraufhin den Befehl, die Station über den Schacht in Richtung Erdoberfläche zu verlassen. Vorher wollen Anna und Sergey noch auf die Krankenstation zu Olga, wo diese und Kira jedoch bereits augenscheinlich mutiert und durch den Krankheitsbefall deformiert wurden. Bei dem Versuch einer Probennahme wird Sergey infiziert. Da die Opfer offenbar keine Kontrolle mehr über ihren Körper aufweisen, wird durch Kuznetsov ein Pilzbefall, ähnlich wie dem "Ophiocordyceps unilateralis" vermutet. Anna findet inzwischen heraus, daß der Parasit in kalter Umgebung nicht überleben kann.

Einige der Soldaten geraten im Schacht an eine vorerst unbekannte Lebensform, welche zum Team vorstößt. Nikolay gelingt es den Lift zu manipulieren, jedoch nur so, daß ein Teil des Teams zur Anlage "Sahara" hinabfahren kann. Dort erfahren diese durch eine Sprachnachricht von Grigoriev, daß "Es" vermutlich nur durch den Permafrostboden am Durchbrechen an die Erdoberfläche gehindert wurde. "Es" kontrolliere nicht nur die Muskeln und das Nervensystem, sondern könne auch Körper verschmelzen.

Im Außenbereich der Anlage gelingt es Yury, die Schlüsselkarte von Grigoriev zu bergen, welcher "Es" ein letztes Mal sehen wollte. Dabei kommt er trotz seines Schutzanzuges ums Leben. Kuznetsov, besessen davon mit der Entdeckung der Lebensform ein berühmter Wissenschaftler zu werden, will sich mit Waffengewalt die Schlüsselkarte aneignen, wird jedoch von der Lebensform, welche bereits mehrere Körper verschmolzen hat, angegriffen.

Anna, welche sich ebenfalls kurzzeitig im Außenbereich aufgehalten hatte, erkennt, daß ihre Entdeckung zum Untergang der Menschheit führen könnte und beschließt, nichts davon an die Oberfläche kommen zu lassen. Gemeinsam mit Nikolay kann sie sich in den Fahrstuhl zur Oberfläche retten, in welchem sich jedoch auch der bereits stark entstellte Sergey befindet. Anna will den Fahrstuhl anhalten, um nicht die Oberfläche zu kontaminieren, wird jedoch von Nikolay angegriffen, welcher nicht sein Leben verlieren will. Durch die Hilfe von Sergey, der Nikolay tötet, kann Anna an die Codeeingabe des Lifts gelangen. Durch dreimalige falsche Eingabe würde dieser abstürzen.

Anna gelingt es zwar, die Selbstzerstörung des Liftes zu aktivieren, hat jedoch bereits die Oberfläche erreicht und wird von einem Bergetrupp ins Freie gebracht. Ihr gelingt es, an eine Handgranate zu kommen und die Umstehenden auf Distanz zu halten. Als sich ihr einer nähert, hört man das Geräusch des Sicherungssplints.

News zu diesem Film:

  • Fr. 01.12.2023 18:00:
    RTL II zeigt die Free-TV-Premiere des Horrorfilms "Superdeep" von Arseny Syuhin aus dem Jahr 2020 mit Milena Radulovic, Sergey Ivanyuk, Nikolay Kovbas, Vadim Demchog, Kirill Kovbas u.a. am Freitag, 1. Dezember 2023, um 22:55 Uhr als Free-TV-Premiere.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr.
22:55-01:10
RTL2  Free-TV-Premiere

Externe Links zu diesem Film:

Superdeep in der dt. Wikipedia
Superdeep in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.

  › Zur Anmeldung

Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!

Schon registriert? Dann jetzt anmelden und Newsletter auswählen.

Noch nicht registriert? Dann jetzt nachholen.


Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Superdeep" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Bewerten Sie diesen Film:

  › Zur Anmeldung

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl
  › Zur Anmeldung

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
    › Zur Anmeldung


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2024 NFL / Opetus Software GmbH