» Einfach das Ende der Welt   » Hotel Rock'n'Roll   » Die glitzernden Garnelen   » Jim Knopf und die Wild...   » A Quiet Place 2   » Breaking News in Yuba ...
 
Amazon.deMenü
 
 

Unschuldig

(Unschuldig)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Alex Schwarz
: Daniel Schwarz
: Marion Mosbach
: Lasse Schwarz
: Lena Schwarz
: Uwe Mosbach
: Sven Kolbeck
: Jan Menhart
: Katrin Jahnke
: Aynur Yildrim
: Bernd
: Arne Förster
: Julia
: Mari
: Bastian
: Tim


: Hedda Küppers
: Dana Schwarz
: Günther Hochstadt
: Patientin
: Stefan
: Richterin
: Sprechstundenhilfe
: Agata
: Dr. Reinhard Eggers
: Tobias
: Mosbachs Anwalt

: Chefärztin
: Journalistin

: Erik
Amazon.de




"Unschuldig" ist ein deutscher Kriminaldrama-Zweiteiler aus dem Jahr 2018. Regie führte Nicolai Rohde. Felix Klare spielt in der Hauptrolle. · Beim 'Filmfest Hamburg 2018' war der Film für den 'Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen' nominiert. · Die Erstausstrahlung beider Teile von "Unschuldig" erfolgte am 7. Dezember 2019.

Titel zu diesem Film:

» Unschuldig

Handlung:

Alex Schwarz wurde vor Gericht für schuldig befunden, seine Ehefrau getötet zu haben und zu einer Haftstrafe verurteilt. Der Hauptbelastungszeuge gesteht nun auf dem Sterbebett, gelogen zu haben. So darf Alex nach sieben Jahren Haft in die Freiheit zurück, aber hier erwartet ihn weiterhin große Ablehnung. Insbesondere seine Schwägerin ist von seiner Schuld überzeugt. Um dem medialen Aufruhr die Stirn zu bieten, kündigt er öffentlich an, keine Ruhe zu geben, bis der wahre Mörder gefasst und die Leute bestraft würden, die daran schuld seien, daß er nicht nur seine Freiheit, sondern auch seine beiden Kinder verloren habe. Lasse und Lena sind die letzten sieben Jahre bei ihrer Tante Marion aufgewachsen. Marion und Uwe Mosbach haben selbst keine Kinder und die beiden ganz selbstverständlich zu sich genommen. Entsprechend hängt Marion an den Kindern und fürchtet, sie an ihren Schwager "zurückgeben zu müssen". Natürlich lässt Alex keine Zeit verstreichen, um wieder das alleinige Sorgerecht zu bekommen. Da die Kinder ein Mitspracherecht haben, bemüht sich Alex, mit den beiden wieder in Kontakt zu kommen. Lasse war acht und Lena fünf Jahre alt, als sie ihre Mutter verloren haben und sind bis heute derart von Marion gegen ihren Vater aufgehetzt, daß sie ihn ablehnen. Lasse wird allerdings neugierig auf seinen Vater und versucht, mit ihm in Kontakt zu treten. Marion will dies mit aller Macht zu verhindern, aber im Gegensatz zu Lena hat sie bei Lasse in seiner pubertären Phase einen schlechten Stand. Er macht sich in den folgenden Tagen selbst ein Bild von seinem Vater und ist daher auch von dessen Unschuld überzeugt, was er allmählich auch seiner Schwester glaubhaft vermitteln kann.

Für die Polizei bedeutet es nun, für das Wiederaufnahmeverfahren den Fall komplett neu aufzurollen. Katrin Jahnke leitet die Arbeitsgruppe und geht mit ihren beiden Teammitgliedern alle Zeugenaussagen und Indizien noch einmal durch. Neben einem fehlenden Alibi belastet Alex am stärksten sein Mantel, an dem Blut seiner Frau gefunden wurde. Zudem war die Ehe angeblich in einer Krise und das Paar stand möglicherweise vor einer Trennung, zu der es durch den Mord dann nicht mehr kommen musste. Polizei und Öffentlichkeit sind nach wie vor von Alex' Schuld überzeugt und ausgerechnet Jahnkes Freund hatte vor sieben Jahren gegen Alex Schwarz ermittelt. Trotzdem versucht die Kommissarin, objektiv zu bleiben und findet tatsächlich eine Zeugin, die bei Gericht nicht beachtet wurde. Demnach hatte Marion mit ihrer Schwester kurz vor deren Tod einen massiven Streit, dabei ging es um einen privaten Kredit, den Marion an ihre Schwester zurückzahlen sollte. Nach weiteren Recherchen steht fest, daß die alten Ermittlungsakten unvollständig sind. Katrin Jahnke ist sich deshalb sicher, daß ihr Freund die Beweise absichtlich so manipuliert hatte, damit es für eine Verurteilung reicht. In der Folge muß sich der Beamte Jan Menhart für sein Fehlverhalten verantworten und wird suspendiert. Marion Mosbach hat sich durch das Verschweigen des Streits verdächtig gemacht. Ebenso gerät auch Alex' bester Freund, Sven Kolbeck, mit in den Fokus der Ermittlungen, denn er hätte Alex seinerzeit entlasten können, wenn er wahrheitsgemäß bestätigt hätte, zum Tatzeitpunkt mit ihm zusammen gewesen zu sein. Da er aber damals einige Monate eine Affäre mit Alex' Frau hatte und ihn deshalb auch für schuldig hielt, wollte er ihm nicht helfen. Mittlerweile schließt die Ermittlerin nicht aus, daß er möglicherweise der wahre Täter ist und Alex Schwarz deshalb absichtlich belastet haben könnte. Aber auch bei Marions Mann finden sich Ungereimtheiten im Vergleich zur Aussage seiner Frau, zudem war er zur Tatzeit in der Nähe des Opfers unterwegs und er kennt sich als Werftarbeiter mit Schiffs- und Rettungsknoten aus und die Leiche wurde vom Täter mit mehreren Palsteks umschnürt.

Katrin Jahnke erhofft sich durch die Analyse des Mantels neue Hinweise, da sich die Messmethoden in den letzten sieben Jahren weiterentwickelt haben. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind für die Ermittler sehr ernüchternd und beweisen, daß Alex' Frau den Mantel ihres Mannes getragen hatte und daher ihre Blutspuren einer Verletzung vom Vortag an das Kleidungsstück geraten waren. Damit ist nun auch der letzte Schlüsselbeweis gegen Alex hinfällig und Jahnke überbringt ihm die frohe Botschaft, daß es kein neues Verfahren geben wird. Damit ist für ihn der Weg frei, die Vormundschaft der Mosbach für seine Kinder aufheben zu lassen. Für die Ermittler deuten derweil alle Indizien auf Uwe Mosbach als Täter, was für Alex nicht einfach zu ertragen ist. Er spricht mit seinen Kindern, weil er davon überzeugt ist, daß sie im Haus seines Schwagers nicht bleiben können. Er stellt ihnen frei, ob sie zu ihm ziehen, oder bei Marion bleiben wollen. Lasse und Lena entscheiden sich für ihren Vater. Der lebt seit seiner Entlassung bei seinem Bruder Daniel, der sich die ganze Zeit intensiv um Alex gekümmert und auch versucht hatte, dessen Unschuld zu beweisen. Jetzt war er für ihn da und freute sich darauf, endlich mal wieder mit seinem Bruder in die Berge zum Klettern zu fahren. Da nun die Kinder mit in das Haus einziehen, wird es ihm angeblich zu eng und er beschließt, seine Klettertour allein zu machen. Für Alex kommt das sehr überraschend und er stellt fest, daß Daniel sich ihm gegenüber plötzlich seltsam benimmt. Auch die Kommissarin findet inzwischen Indizien gegen Daniel Schwarz, dessen Alibi vor sieben Jahren gar nicht überprüft wurde. So in die Enge getrieben gesteht er unter Tränen den Mord an seiner Schwägerin. Er hatte sie in der Tatnacht zufällig getroffen und wollte sie eigentlich nur wegen ihrer Untreue zur Rede stellen. Das sei eskaliert und er habe sie mit einem Hammer erschlagen. Um das irgendwie wieder gut zu machen, habe er sich dann so intensiv um Alex gekümmert und jetzt wollte er eigentlich in die Berge, um sich dort umzubringen.

Alex kann das alles kaum glauben und verlässt mit den Kindern das Haus seines Bruders. Er hat vor, mit ihnen ins Münsterland zu fahren, wo er selbst aufwuchs und sehr glücklich war. Je mehr er während der Fahrt aber darüber nachdenkt, kommt er zu dem Entschluss, sein Leben und das der Kinder nicht noch mehr zu zerstören. Er dreht um und fährt mit ihnen zurück zu Marion und Uwe.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa.
20:15-23:15
· So.
01:50-04:50
· So.
23:45-02:40
· Sa.
20:15-23:10
· So.
01:10-04:05
· So.
20:15-23:10

Externe Links zu diesem Film:

Unschuldig in der dt. Wikipedia
Unschuldig in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Sie haben diesen Film gesehen?
Dann teilen Sie doch Ihre Meinung über "Unschuldig" mit Hilfe der folgenden Optionen: Bewerten, Kategorisieren, Kommentieren.

Film bewerten:  

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2011-2021 NFL / Opetus Software GmbH